• Montag, 21. Januar 2013
  • Von Patrick Paul

Auszeichnung für Jugendhilfe

Theaterprojekt hilft Straßenkindern

  • Theaterprojekt KuB
    Obdachlose Jugendliche bei der Aufführung eines Theaterstücks in der Kontakt- und Beratungsstelle in Charlottenburg. Foto: externe Quelle - ©Promo

Die Kontakt- und Beratungsstelle in Charlottenburg ist ein zentraler Anlaufplatz für Jugendliche in Not. Seit zehn Jahren initiiert die Einrichtung ein Theaterprojekt, das nun vom Rat für Nachhaltige Entwicklung mit dem bundesweiten Qualitätssiegel "Werkstatt N 2013" ausgezeichnet wurde.

1971 gründete sich die Kontakt- und Beratungsstelle (KuB) in Charlottenburg, um obdachlosen Jugendlichen rund um die Berliner Gedächtniskirche einen Treffpunkt zu bieten. Sozialarbeiter kümmern sich seither um Heranwachsende im Alter von 13 bis 20 Jahren, die aus Kinderheimen oder Elternhäusern weggelaufen sind. Hauptziel ist es, den Jugendlichen Strategien und Auswege aus dem Teufelskreis Kriminalität - Prostitution - Drogenabhängigkeit aufzuzeigen.

Neben Duschräumen, einer Notversorgung und einer Essenausgabe, bietet die KuB seit zehn Jahren ein besonderes Theaterprojekt an, bei dem 40 Jugendliche die Chance bekommen, kreative Erfahrungen zu sammeln. Geprobt wird jeweils drei Monate lang an mehreren Tagen in der Woche. Während der Probetage erhalten die Jugendlichen einen Schlafplatz, Lebensmittel und für die Anreise eine Fahrkarte.

Stärkung des Selbstbewusstseins

Das Konzept und die Aufführungen überzeugten so sehr, dass der Rat für Nachhaltige Entwicklung dem Projekt das bundesweite Qualitätssiegel "Werkstatt N 2013" verlieh. Zur Entscheidung heißt es auf der Website, dass es mit dem Theaterprojekt gelinge, Jugendliche wieder in die Gesellschaft zu integrieren und den sozialpädagogischen Handlungsrahmen um eine Dimension zu erweitern. Die Erfahrungen bei den Proben und vor allem bei der Aufführung auf der Bühne könnten das Selbstbewusstsein der Jugendlichen stärken und somit die Basis bilden für eine erfolgreiche Resozialisierung.

"Wir waren überrascht über die Auszeichnung, da soziale Projekte meist immer etwas untergehen und nicht im absoluten Fokus der Gesellschaft stehen. Der Preis bestätigt uns in unserer Arbeit. Das Projekt hat sich Jahr für Jahr weiterentwickelt und sich etabliert. Auch der Zuspruch bei den meist ausverkauften Aufführungen spricht für eine Fortführung der Theater-AG", freut sich Robert Hall, Leiter des Theaterprojekts.

Die Ergebnisse des diesjährigen Theaterprojektes "Ich bin Dion" unter der Regie von Margareta Riefenthaler werden am 13., 14. und 16. März 2013, jeweils um 20 Uhr, im Grünen Salon der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz vorgestellt.

Weitere Informationen unter www.kub-berlin.de

 

Weitere Artikel zum Thema:

Neue Runde im Wettbewerb "Jugend forscht"

Mehr Platz für junge Straftäter

Jugendliche im Kiez-Einsatz

Jugend inszeniert

Kontakt- und Beratungsstelle (KuB) - Hilfe für junge Menschen in Not

Fasanenstraße 91
10623 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Freizeit mit Kindern

Top 5: Tipps aus und für "Berlin mit Kindern"

Top 5: Tipps aus und für "Berlin mit Kindern"

Wir haben mal im Berlin-Führer "Mit Kindern in Berlin" gestöbert und für … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Top 10: Diese Dinge sind typisch Prenzlauer Berg

Top 10: Diese Dinge sind typisch Prenzlauer Berg

Berliner Bezirke sind Städte für sich – jeder Teil hat seine Eigenarten. … mehr Prenzlauer Berg

Ausflüge ins Umland

Paddeln in Fürstenberg

Serie Paddeln in Fürstenberg

Wildnis vor den Toren Berlins, das gibt es wirklich! Gemeinsam mit den … mehr Brandenburg

Wohnen & Leben

Das QIEZ-Poesiealbum #12: Jimi Blue Ochsenknecht

Serie Das QIEZ-Poesiealbum #12: Jimi Blue Ochsenknecht

QIEZ hat ein eigenes Poesiealbum. Mit vielen freien Seiten für unsere … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Pilze und Kräuter sammeln

Top 5: Pilze und Kräuter sammeln

Auch ohne Garten musst du nicht auf selbst Gepflücktes verzichten: Jetzt … mehr

Mobil

Am Hauptbahnhof klaut keiner mehr dein Rad

Am Hauptbahnhof klaut keiner mehr dein Rad

Moabit - Du traust dich nicht mit deinem guten Rad zum Bahnhof, weil es … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen