Malbuch für Hipster

Dieser Block macht Bock

« »
  • Berlin en Bloc(k) 2
    Street Art aus Berlin – im Blockformat.  Foto: qiez - ©Berlin Story Verlag
  • Berlin en Block 3
    Bekannte und weniger bekannte Kunstwerke gibt es hier zu bestaunen. Foto: qiez - ©Berlin Story Verlag
  • Berlin en Block 4
    Auch von hinten bekritzelbar: Die Seiten sind doppelt bedruckt.  Foto: qiez - ©Berlin Story Verlag

Berlin ist eine einzige, riesige Mega-Galerie: Mauern, Wände und alte Hallen werden zu Kunstwerken, wenn Street-Art Künstler mit Schablonen, Dosen und Kleber anrücken. Das Büchlein Berlin en Bloc(k) hat die bekanntesten Gemälde der Stadt zusammengefasst - und fordert ganz explizit zum selber Kritzeln auf. 

Hauswände, Lagerhallen, Straßenschilder: In Berlin ist es oft schwerer, eine blanke als eine vollgekritzelte Hauswand zu finden. Vor allem in den Szenekiezen wird buchstäblich an jeder Ecke klar, dass Berlin eine Street-Art-Stadt ist: In Friedrichshainer Fabrikhallen sprayen Graffitikünstler, auf Neuköllner Hausfassaden räkeln sich überdimensionale Riesengemälde.

Das Bild "Reclaim your City" vom italienischen Street-Art Künstler Blu war bis vor Kurzem ein solches Riesengemälde, es lockte tausende Touris in die Kreuzberger Cuvrybrache. Aber damit ist jetzt Schluss. Das Bild wurde auf Anweisung des Künstlers "aus Protest gegen die Gentrifizierung der Stadt in einer Nacht-und-Nebel-Aktion im Dezember 2014 schwarz übermalt." So kann man es in dem Büchlein Berlin en bloc(k): Street Art vom Berlin Story Verlag nachlesen. Leider ist an dieser Stelle des 'Buches' allerdings auch schon Schluss mit Hintergrund-Häppchen: Die 77 Fotos von Street-Art-Kunstwerken werden in dem kleinen Ringblock kommentarlos präsentiert, das Büchlein im Taschenformat ist ein Stylo-Mylo Notizblock, kein Street-Art-Guide

Ganz legal selbst rumschmieren

Auf der unteren Hälfte von jedem Blatt sind Fotos von Graffittis, bekritzelte Plakate und Taggs abgedruckt, darüber ist auf Karopapier Platz für Notizen und eigene, ganz legale Schmierereien. Gerade die Rückseite der Blätter ist perfekt dafür, hier sind die Kunstwerke noch einmal in schwarzweiß abgebildet und können weiter- und ausgemalt werden – das ist Kritzeln für Kreativos. Auskenner können die Orte und, falls bekannt, den entsprechenden Künstler der gezeigten Werke notieren. Unter anderem zu sehen sind die Schablonen-Grafittis von Banksy und die typischen Korkenmännchen von Josef Foos, die es sich in ganz Berlin auf Straßenschildern bequem machen. Ein, zwei in den Kiezen sehr häufig zu sehende Werke, wie etwa die Smileys von 'Mein lieber Prost', sind leider nicht im Block zu sehen.

Touris nutzen das gute Stück besser als Mitbringsel und nicht als Tour-Guide. Anders als beispielsweise der 'Highlights-Block', der ebenfalls aus der Reihe "Berlin en bloc(k)" stammt und Berliner Sehenswürdigkeiten zeigt, gibt es in der Street-Art-Ausgabe keine Straßenkarten und Hinweise auf den Ort der Bilder. Will man Infos, findet man sie besser im Internet: Netzblogs stechen hier den Notizblock eindeutig aus.

Ein Block wie Berlin

Andererseits ist das kommentarlose Darstellen der Graffittis und Bilder nur konsequent: Genauso wie Spiralblocknotizen ist Street-Art eher kurzlebig: Ganze Kunstwerke – siehe Blu – werden überpinselt, entfernt oder überklebt. So schnell eine Notiz im Mülleimer landet, so schnell verblasst die Kunst im Stadtbild. Form und Inhalt passen so gesehen auf schöne Art und Weise zusammen. Und deshalb ist der Block auch ein bisschen wie Berlin: wandelbar, szenig angehipstert und mit hohem Kreativ-Faktor ein wunderbares Bilderbuch und lifestyliges Accessoire für Hippteens und Street-Art-Lover.

Berlin en bloc(k) – Street Art. Die besten Motive auf den Wänden der Stadt. Norman Bösch (Hg.), Berlin Story Verlag 2015. 5,95 Euro. Mehr Infos gibt es auf der Internetseite vom Berlin Story Verlag.

QIEZ verlost fünf Exemplare! Sende uns dafür eine Mail mit Angabe deiner Adresse an gewinnspiele@qiez.de, Stichwort: "Berlin en bloc(k)" - und mit etwas Glück gehört dir der Block schon bald.


Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 30. August 2015.


Teilnahmebedingungen für das QIEZ-Gewinnspiel:

Teilnehmen darf jede Person ab 18 Jahren, die diese Teilnahmebedingungen akzeptiert. Pro Person und E-Mail-Adresse ist nur eine Teilnahme möglich. Mitarbeiter von QIEZ GmbH, der Gewinnspielpartner, sowie deren Angehörige und Dienstleister sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Aktion gilt nur in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der ausgeschriebene Preis ist nicht übertragbar und kann nicht geändert oder gegen Bargeld eingetauscht werden. Haftungsausschluss: QIEZ behält sich das Recht vor, insbesondere aus technischen Gründen, die Erreichbarkeit des Gewinnspiels einzuschränken oder für einen vorübergehenden Zeitraum auszusetzen. Hieraus resultieren keine Ansprüche gegen QIEZ. QIEZ haftet nicht für Sach- und/oder Rechtsmängel an Preisen.

Adresse

Mühlenstraße 6
13187 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur & Events

Warum du dieses Schattendasein sehen musst

SERIE Warum du dieses Schattendasein sehen musst

Es gibt gute Shows in Berlin. Es gibt herausragende Shows in Berlin. Es … mehr Mitte

Clubs und Diskotheken

Feiern mit DJ Luc Sauvage: Berlin ist Techno

TIPP Feiern mit DJ Luc Sauvage: Berlin ist Techno

Du willst dieses Wochenende tanzen bis die Sohlen qualmen? DJ Luc Sauvage … mehr Berlin

Events

QIEZ-Tipp des Tages: Crititcal Mass Berlin

TIPP QIEZ-Tipp des Tages: Crititcal Mass Berlin

Kreuzberg – Es wird kritisch auf Berlins Straßen! Bei der Critical Mass … mehr Kreuzberg

Museen

Welches Museum jetzt für dich bloggt

Welches Museum jetzt für dich bloggt

Unter den Linden - Geschichte ist nicht immer verstaubt und langweilig. … mehr Mitte

Führungen und Touren

Jetzt kannst du wieder durch den Spreepark laufen

Jetzt kannst du wieder durch den Spreepark laufen

Plänterwald - Jetzt musst du nicht mehr heimlich über den Zaun klettern, … mehr Treptow

Ausflüge

5 Gründe, warum du jetzt nach Breslau fahren musst

5 Gründe, warum du jetzt nach Breslau fahren musst

Du hast noch nie von Wrocław gehört? Dabei ist die Stadt mit dem … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen