• Donnerstag, 10. Mai 2012

Academy in Kreuzberg

Junge Künstler proben großen Auftritt

  • Academy Bühnenkunstschule Kreuzberg
    An der Academy in der Alten Feuerwache, Kreuzberg, können Talente zwischen 14 und 20 Jahren Schauspiel, Tanz und Gesang lernen. Foto: externe Quelle - ©Etienne Girardet, PACIFICO GRAFIK

Die Bühnenkunstschule Academy unterstützt junge Talente bei ihrem Weg auf die Bühne. Sänger, Tänzer und Schauspieler sammeln wertvolle Erfahrungen. Auch die Castingshow-Siegerin Ivy Quainoo lernte hier zwei Jahre lang. In den nächsten Tagen stehen wieder Aufführungen der Nachwuchskünstler an.

Was wäre ein gutes Ende? Eine Gruppe Jugendlicher sitzt zusammen und verhandelt voller Motivation das Finale ihres Theaterstücks. Draußen ist es schön, ein lauer Freitagabend, sie könnten sich auch mit Freunden treffen. Doch alle sind konzentriert und voller Energie. Dann haben sie es geschafft, springen auf und machen Lockerungsübungen.

Die 13 Jugendlichen zwischen 14 und 20 Jahren sind Schüler der Berliner Bühnenkunstschule Academy im zweiten Jahr. Die Schule existiert seit 2003, wurde auf Initiative der Gasag zusammen mit dem Stadtteilzentrum Alte Feuerwache in Kreuzberg gegründet. Im ersten Unterrichtsjahr, Academy eins, treffen die Schüler die Entscheidung für Schauspiel, Tanz oder Gesang.

Zweimal pro Woche wird unter der Anleitung von Dozenten in der Alten Feuerwache geprobt, auch am Wochenende. Nach dem ersten Jahr können sie sich für Academy zwei bewerben. Hier arbeiten bis zu 20 Schüler aus allen Sparten zusammen. Zweimal wöchentlich feilen sie an ihrem Theaterstück. Die Gasag steuert jährlich einen sechsstelligen Betrag zur Academy bei, die Teilnehmer zahlen einen Beitrag von 20 Euro im Monat. An diesem Wochenende finden wieder Aufführungen statt.

Aus Kreuzberg auf die große Bühne

Auch "The Voice of Germany" Ivy Quainoo hat zwei Jahre lang an der Academy geübt – die 20-jährige Berlinerin gewann 2011 die erste Staffel der Castingshow. Werben möchte man an der Academy damit nicht, die Schule will nicht als Ausbildungszentrum für Fernsehstars gelten. Deshalb erzählte Quainoo in Interviews wenig von ihrer Zeit bei der Academy. "Die kulturelle Vielfalt ist uns wichtig", sagt Birgit Jammes von der Gasag. Bei der Auswahl der Schüler werde Wert darauf gelegt, dass Jugendliche mit unterschiedlichem Hintergrund zusammenkommen.

In der Alten Feuerwache arbeiten sie nun noch an einzelnen Szenen. Die Jugendlichen probieren Tonlagen und Gesten, manchmal geht es lebhaft zu, die Schüler schreien, tanzen, schwitzen. Und bleiben doch immer hoch konzentriert. Birgit Jammes war bisher in allen Aufführungen der Klassen. An diesem Wochenende ist Premiere des Stücks "Perfekt". Darin fragen sich die Schüler, was das perfekte Ich ist. Sie haben die Texte selbst verfasst und sie mit Hilfe der Dozentinnen Steffi Garke und Eliane Hutmacher zum Stück ausgearbeitet. Hutmacher ist voll des Lobes für das Engagement der Teenager. "Die trauen sich was, das hat etwas ganz Unschuldiges", sagt sie. Mit Garke gibt sie den Schülern Tipps, wie sie noch mehr herauskitzeln können. Die beiden sind freie Künstler und bekommen als Dozenten ein Honorar.

Stimmwunder und muskulöse Arme

Wie viel Talent die Jugendlichen auf der Bühne haben, wird spätestens dann offensichtlich, als die 18-jährige Derman aus Neukölln anfängt zu singen. Zuvor war sie vor allem durch ihre Witzchen und die gute Laune aufgefallen, jetzt sorgt ihre gefühlvolle Stimme für Gänsehaut. Auch die 18-jährige Steffi aus Prenzlauer Berg ist ein Stimmwunder. Und lässt sich nicht anmerken, dass sie mitten im Abiturstress steckt.

Mentor aus Neukölln ist 18 Jahre alt und probt im Unterhemd, zeigt seine muskulösen Arme. Doch mit dem klischeehaften Männerbild seines Freundeskreises hat das, was er in der Academy macht, nichts zu tun. "Wer männlich sein will, muss bei uns Fußball spielen, rappen und kämpfen", sagt Mentor. In der Bühnenkunstschule ist er jedoch Sänger, Tänzer und Schauspieler. Tanzdozentin Hutmacher weiß, dass bei vielen Schülern das private Umfeld einen Kontrast zu ihrer künstlerischen Ader darstellt, was sich seltsam anfühlen kann. "Bei uns sehen sie, dass sie stolz darauf sein können", sagt Hutmacher. Das stärkt das Selbstbewusstsein der Jugendlichen.

Im September starten die Castings für den nächsten Academy-Jahrgang. In Workshops können die Bewerber dann ihr Talent und ihren Willen unter Beweis stellen. Das verbindet die Teilnehmer bei allen sonstigen Unterschieden.

Aufführungen von "Perfekt" gibt es am Freitag, 11. Mai und Samstag, 12. Mai, um 20 Uhr sowie am Sonntag, 13. Mai, um 15.30 Uhr und um 20 Uhr in der Werkstatt der Kulturen, Wissmannstr. 32 in Neukölln. Die Karten kosten 8 Euro, ermäßigt 6,50 Euro.

Academy Bühnenkunstschule

Axel-Springer-Straße 40/41
10969 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Der Tagesspiegel
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Hier will Neukölln die New Economy hinlocken

Hier will Neukölln die New Economy hinlocken

Rixdorf - Neukölln macht sich schön: Das Schnäppchen-Center und sein … mehr Neukölln

Mobil

Tiefschwarz feiert den Hauptbahnhof

Tiefschwarz feiert den Hauptbahnhof

Moabit - Rund um den Hauptbahnhof feiert die Bahn das zehnjährige … mehr Mitte

Tiere

Nachtigall, wo hör' ick dir trapsen?

Nachtigall, wo hör' ick dir trapsen?

In Berlin leben ganz schön viele komische Vögel. Ein echter Ruhestörer … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Was du alles im Leitungswasser findest

Was du alles im Leitungswasser findest

Nach Müll und Öffis jetzt also Wasser: Mit einer neuen Imagekampagne … mehr Berlin

Familie

Warum es immer mehr Berliner Familien-Blogs gibt

Warum es immer mehr Berliner Familien-Blogs gibt

Zu allen möglichen Themen gibt es einen Blog aus Berlin. Immer mehr … mehr Berlin

Haus und Wohnung

Wohnen nach dem Lego-Prinzip

Wohnen nach dem Lego-Prinzip

Köpenicker Straße - Schön wohnen auf 40 Fuß, ja, das geht! Das … mehr Kreuzberg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen