3. Lesenacht im Kiez

Friedenau spitzt die Ohren

  • Friedenauer Lesenacht
    Volles Haus bei einer der Lesungen der Friedenauer Lesenacht 2012. Foto: externe Quelle - ©Eric Pawlitzky

30 Autoren präsentieren im Rahmen der 3. Friedenauer Lesenacht vor kieziger Kulisse Romane, Kurzgeschichten und Gedichte für Alt und Jung.

Während für die Fans von spannender Literatur vor allem der Krimi-Marathon, in dessen Rahmen unter anderem Schriftstellerin Jutta Maria Herrmann aus "Weil wir böse sind" (um 22 Uhr in der Bundesallee 87) und Anja Feldhorst aus "Asche zu Asche" (23.30 Uhr am selben Ort) lesen, dürfen geschichtsinteressierte Besucher beispielsweise auf die Veranstaltung "Heil Hitler - bei mir nicht" gespannt sein. Im U-Bahnhof Friedrich-Wilhelm-Platz präsentieren Schauspieler dabei um 18 Uhr Auszüge aus Werken von in der NS-Zeit verfolgten Autoren wie Irmgard Keun. Auch die Lesung "Macht und Ohnmacht der Sprache" (17 Uhr auf dem Dürerplatz) widmet sich einem politischen Thema: Jugendlicher unterschiedlicher Religionen leisten mit selbstverfassten Texten einen Beitrag gegen Gewalt und Rassismus.

Wer sich einfach gut unterhalten lassen möchte, ist bei der 3. Friedenauer Lesenacht ebenfalls gut aufgehoben. So liest etwa Anja Tuckermann um 18.40 und um 19.40 Uhr im Hotel Klee aus ihrer schrägen Familiengeschichte "Familie Merkwürdig fährt ins Blaue", am selben Ort stellt um 21 und 22.20 Uhr Chrisjo Schröder seinen Erzählungs-Band "Liebesland" vor, Carola Wolff präsentiert um 19.40 und um 20.30 im Verein KommRum die etwas andere Geschichte einer Freundschaft "Mein erster Selbstmord" und Klaus Bittermann präsentiert um 21.30 und um 22.20 Uhr in der Bundesallee 77 seine im Buch "Möbel zu Hause, aber kein Geld für Alkohol" gesammelten Kreuzberger Alltagsbeobachtungen.

Für den Lese-Nachwuchs werden darüber hinaus drei Kinderlesungen organisiert, die Autorengruppe aus dem Neuköllner Creativ-Centrum Leuchtturm leistet im Nachbarschaftsheim Schöneberg einen Beitrag zur "Kiezverständigung" und in der eBook-Lounge im wild caffè können sich alle Besucher von den Vor- und vielleicht auch Nachteilen dieser neuen Art des Lesens überzeugen.

Der Eintritt zur Lesenacht kostet 10 Euro und umfasst alle Veranstaltungen. Das genaue Programm der Lesenacht finden Sie hier.

HotelKlee

Bundesallee 75
12161 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Museen

Welches Museum jetzt für dich bloggt

Welches Museum jetzt für dich bloggt

Unter den Linden - Geschichte ist nicht immer verstaubt und langweilig. … mehr Mitte

Führungen und Touren

Jetzt kannst du wieder durch den Spreepark laufen

Jetzt kannst du wieder durch den Spreepark laufen

Plänterwald - Jetzt musst du nicht mehr heimlich über den Zaun klettern, … mehr Treptow

Ausflüge

5 Gründe, warum du jetzt nach Breslau fahren musst

5 Gründe, warum du jetzt nach Breslau fahren musst

Du hast noch nie von Wrocław gehört? Dabei ist die Stadt mit dem … mehr Berlin

Kultur & Events

10 Tipps für deinen Profiauftritt in Hoppegarten

10 Tipps für deinen Profiauftritt in Hoppegarten

Umland - Die Rennbahn Hoppegarten liegt zwar nicht um die Ecke. Aber … mehr Brandenburg

TOP-LISTEN

Top 10: Ausstellungen im Juli und August

Top 10: Ausstellungen im Juli und August

Ist das Kunst oder kann das weg? ARTatBerlin.com weiß genau, welche … mehr Berlin

Kinos

"Hanni und Nanni" gehen getrennte Wege

"Hanni und Nanni" gehen getrennte Wege

Zurück ins Internat nach Lindenhof: die Kult-Zwillinge "Hanni und Nanni" … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen