Miteinander im Kiez e.V.

Die Rückeroberung der Stadt

« »
  • Frühjahrsputz auf dem Leon-Jessel-Platz
    Viele Helfer sind am 22. März beim alljährlichen Frühjahrsputz rund um den beliebten Leon-Jessel-Platz dabei. Foto: QIEZ - ©Trieba
  • Frühjahrsputz auf dem Leon-Jessel-Platz
    Neben den aktiven Mitgliedern von Miteinander im Kiez e.V. ... Foto: QIEZ - ©Trieba
  • Frühjahrsputz auf dem Leon-Jessel-Platz
    ... helfen auch "ganz normale" Anwohner. Foto: QIEZ - ©Trieba
  • Frühjahrsputz auf dem Leon-Jessel-Platz
    Beiträge der Veriensmitglieder und Spenden ermöglichen den Kauf von frischer Erde, Planzen und weiterem Equipment. Foto: QIEZ - ©Trieba
  • Frühjahrsputz auf dem Leon-Jessel-Platz
    An sonnigen Tagen sind die frabenfrohen Sitzgelegenheiten beliebte Sonnenbänke. Foto: QIEZ - ©Trieba

Leon-Jessel-Platz - Seit über 10 Jahren setzt sich die Nachbarschaftsinitiative Miteinander im Kiez e.V. für die anwohnerfreundliche Gestaltung des Wohnumfeldes zwischen Pfalzburger Straße und Gieselerstraße ein. Am 22. März fand rund um den Leon-Jessel-Platz der obligatorische Frühjahrsputz statt - und wir waren dabei.

Als wir um 11 Uhr auf dem Leon-Jessel-Platz eintrudeln, ist dort schon allerhand los. Sechs, in grüne Westen gekleidete Unterstützer der Stadtteilinitiative Miteinander im Kiez e.V. - die im Jahr 2000 von einigen engagierten Anwohnern ins Leben gerufen wurde und heute von zahlreichen fördernden und aktiven Mitgliedern unterstütz wird - sind bereits fleißig bei der Arbeit. Es werden Beete geharkt, Blümchen gepflanzt, Müllsäcke gefüllt und Informationen über die Arbeit der Initiative an interessierte Passanten weitergegeben.

Trotz des vormittaglichen Trubels nimmt sich Renate Redeker, Anwohnerin und bereits seit 2001 aktive Unterstützerin des Vereins, ein wenig Zeit für uns. "Bis 1984 war das hier eine Straßenkreuzung, danach sorgten eine Eckkneipe und ein eher verwahrlostes Umfeld nicht gerade für einen hohen Wohlfühlfaktor", erinnert sich Redeker. "Doch heute hat sich der Kiez rund um den Leon-Jessel-Platz in eine auch bei Familien total beliebte Gegend verwandelt. Ein schönes Publikum und fröhliche Leute - das zeichnet unser Viertel heute aus."

Engagement für den eigenen Kiez

Dieser Wandel ist nicht zuletzt der Arbeit des Vereins Miteinander im Kiez zu verdanken. Mit viel Durchhaltevermögen und persönlichem Einsatz haben sich die Unterstützer der Bürgerinitiative unter anderem für neue, farbenfrohe Sitzgelegenheiten, die Anlage von Blumenbeeten, die Aufwertung der benachbarten Spielplätze, das Aufstellen neuer Fahrradständer und die Einrichtung einer verkehrsberuhigten Zone eingesetzt. Denn zum obersten Ziel gehöre neben der Verbesserung der Wohnqualität auch die "Rückeroberung der Stadt für den Menschen", so Redeker.

Dabei kann jeder helfen. Ob man sich nun als freiwilliger Helfer zum alljährlichen Frühjahrsputz einfindet, an heißen Sommertagen eine der bereitgestellten Gießkannen am Brunnen füllt, um das nächstgelegene Beet zu wässern, oder einfach ein paar Euro für eine neue Bank spendet  - jede Unterstützung ist willkommen. Der Einsatz der Nachbarschaftsinitiative hat dabei Vorbildcharakter: "Heute werden wir unter anderem von sozialen Einrichtungen, Kitas und Galerien aus dem Kiez bei unserer Arbeit unterstützt. Sogar ein paar Restaurants kümmern sich um das Beet oder die Baumscheibe vor ihrer Eingangstür", freut sich Redeker. Und auch der ein oder andere Bezirkspolitiker schaut gerne beim alle zwei Monate stattfindenden Offenen Stammtisch der Nachbarschaftsinitiative vorbei.

Kleine Kiez-Idylle

Die positive Stimmung im Kiez überträgt sich sogar an einem grauen Vorfrühlingstag auf den Besucher. Die Bäume sind zwar noch kahl und es sitzen auch keine Gäste in den einladenden Restaurants am Platz - trotzdem legt der ein oder andere Passant eine Pause auf den farbenfrohen Sitzbänken ein, Kinder üben rund um den zentralen Wasserpilz das Radfahren und immer mehr freiwillige Helfer finden sich bei Renate Redeker und den anderen Unterstützern von Miteinander im Kiez ein. So kommt ein junger Mann "nur mal für eine Stunde" zum Helfen und eine kleine Familie beugt sich einträchtig über ein zu bepflanzendes Beet und wartet auf weitere Anweisungen. Ein schönes Bild, das dem privaten Engagement des Vereins Miteinander im Kiez recht gibt: Rund um den Leon-Jessel-Platz fühlen sich die Menschen sichtlich wohl.

Weitere Infos zu Miteinander im Kiez findest du hier.

Adresse

Leon-Jessel-Platz
10717 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

TOP-LISTEN

Top 10: Spielzeugläden in Berlin

Top 10: Spielzeugläden in Berlin

Schönes Spielzeug fördert die Kreativität und lässt Kinderaugen leuchten. … mehr Berlin

Mobil

Auf diesen Bahnhöfen kannst du jetzt surfen

Auf diesen Bahnhöfen kannst du jetzt surfen

Was die Stadt nicht schaffst, packt die BVG jetzt an: In den nächsten … mehr Berlin

Bezirksämter und Bürgerämter

20 Neue, damit die Warteschlangen kürzer werden

20 Neue, damit die Warteschlangen kürzer werden

Die Mitarbeiter der Neuköllner Bürgerämter haben 20 neue Kollegen. Die … mehr Neukölln

Mobil

Wird die Frankfurter Allee fahrradfreundlich?

Wird die Frankfurter Allee fahrradfreundlich?

Samariterkiez - Der rechte Fahrstreifen, auf dem häufig Autos parken, … mehr Friedrichshain

Privatschule allgemein

Wo Götz George die Schulbank gedrückt hat

Wo Götz George die Schulbank gedrückt hat

Steglitz - Götz George ist in den 1950ern Lichterfelde zur Schule … mehr Steglitz

Wirtschaftsberatung

Start-ups: Der Mittelstand von morgen?

Start-ups: Der Mittelstand von morgen?

Wie geht's denn jetzt mit dem BER weiter? Bei den 20. … mehr Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen