Top-Listen

10 neue Trendsportarten

10 neue Trendsportarten
Beim SUP Yoga wird die Matte gegen das Brett getauscht.
Du hast keine Lust mehr auf die bekannten Sportarten, sondern willst was Neues ausprobieren? Oder hast du deinen Sport noch gar nicht gefunden? Dann check lieber schnell unsere Liste - wir haben für dich die neuen Trendsportarten ausfindig gemacht.

SUP Yoga

Stand Up Paddling – auf gut Deutsch „Stehpaddeln“ genannt, ist schon länger Trend. Das Brett unter den Füßen, das Paddel in der Hand und ab hinaus auf’s Gewässer. Früher war diese Sportart in einigen Gegenden, wie zum Beispiel auf Hawaii, nur bestimmten Personen, wie dem König vorbehalten. Längst dürfen alle ans Paddel. Und als wäre das Gleichgewichthalten nicht schon schwer genug, stellen sich Yogis auf dem Brett schon der nächsten Herausforderung. Sie üben Kopfstand auf dem Wasser und tauschen ihre Yogamatte gegen das Wasserbett. Mittlerweile gibt es sogar SUP Yoga Ausflüge und Touren. Zur kalten Jahreszeit auch weiter weg. Im Sommer mitten in der City.
Weitere Infos zum Stand Up Paddling in Berlin findest du hier.

 

Fußballgolf

Golf ohne Schläger, dafür mit einem Fußball. Wie beim klassichen Putten, muss der Ball mit so wenig Schüssen wie möglich eingelocht werden. 18 Bahnen gilt es zu passieren und wie üblich gewinnt der Spieler mit den wenigsten Patzern. Ein Spiel dauert ein bis zwei Stunden und fordert das Feingefühl der sich Duellierenden. Dieser Sport eignet sich nicht für allzu impulsive Kicker. Denn wer den Ball zu stark anspielt, muss damit rechnen, dass es ins Aus geht. Für diesen skandinavischen Sport wird viel Freifläche benötigt, beziehungsweise ganze Parks. Der zukünftige Fußballgolf-Park Berlin Brandenburg ist gerade erst am Entstehen, also noch ein wenig Geduld bewahren und dann als erster kickgolfen.
Weitere Infos zum Fußballgolf in Berlin findest du hier.

 

Snowkiten

Drachensteigen mal anders! Als erste Voraussetzung brauchen wir für diesen Sport natürlich eins: Schnee. In höhergelegenen Regionen, zum Beispiel in Tirol, ist der im Winter sicher. Das heißt aber nicht, dass wir Hauptstädter diesen neuen Trend nicht ausprobieren können. Du benötigst einfach ein paar Skier, einen Zugdrachen, ordentlich Wind und Minusgrade. Bis dahin hießt es: Noch ein bisschen warten und dann mit dem Wettergott Glück haben.
Weitere Infos zum Snowkiten in Berlin findest du hier.

 

Slacklinen

Slackline – die straffe Leine zieht immer mehr Gleichgewichtsfanatiker in ihren Bann. Die Ähnlichkeit zum Seiltanzen ist nicht zu übersehen, allerdings dehnt sich die Slackline im Gegensatz zum Hochseil unter dem Gewicht des Benutzers mit und verlangt ordentliches Gespür für Balance. Slacklinen ist aus einer Nebenbeschäftigung der Freikletterer in den frühen 80er Jahren entstanden. Die noch recht junge Sportart unterscheidet sich in verschiedene Kategorien: unter anderem Long-, Low-, Rodeo-, Water-, Jump- und Highlines.
Weitere Infos zum Slacklinen in Berlin findest du hier.

 

Fahrradpolo

Fahrradball plus Polo gleich Fahrradpolo. Wir tauschen das Pferd gegen den Drahtesel, schwingen den ein Meter langen Schläger und los geht’s. Ziel ist es, den Ball in das gegnerische Tor zu befördern. Je nach Besetzung ändern sich die Regeln und es wird traditionelles, 2er oder 3er Radpolo gespielt.
Weitere Infos zu Fahrradpolo in Berlin findest du hier.

 

Crossgolf

Golfen ohne Caddie, Kleiderordnung oder Schlägerset, dafür viel Spaß und außergewöhnliches Gelände. Ziel und Ort, egal ob Stadt oder Land, wird von den Teilnehmern frei gewählt. Bis auf „Safety First“ gibt es keine weiteren festen Regeln. Der anti-elitäre Charakter dieses Trendsports fasziniert vor allem junge Menschen, die wieder den Spaß am Spiel in den Vordergrund stellen.
Weitere Infos zu Crossgolf in Berlin findest du hier.

 

Bokwa

Das ABC tanzen und dabei Unmengen an Kalorien verbrennen? Der neue Fitnesstrend klingt leicht und vielversprechend. Es gibt weder eine Choreographie, noch Zählschritte. Der Leitspruch lautet: „If you can spell – you can Bokwa“. Nach dem Zumbaerfolg boomt jetzt auch die Bokwaszene in den deutschen Fitnessstudios. Es ist ein spezielles Workout, das Box-Elemente mit afrikanischen Stammestänzen verknüpft – auf diesem Weg schmelzen in einer Stunde 500 bis 1000 Kilokalorien.
Weitere Infos zu Bokwa in Berlin findest du hier.

 

AerialYoga

AerialYoga ist eine Mischung aus Yogaelementen und Luftakrobatik. Ob kopfüber in der Luft, parallel zum Boden, nur angelehnt oder komplett eingewickelt – unverbrauchte Yogapositionen werden in Hülle (Tuch) und Fülle geboten. Durch die „Umkehrhaltungen“, also Stellungen, die wir ohne die Hilfe des Tuches oder der Schwerkraft nicht einnehmen könnten, nimmt der Körper – ob der des blutigen Anfängers oder Profis – ungewöhliche Positionen ein. Für alle gilt beim AerialYoga: Man fördert  die Flexibilität und dehnt sich intensiv.
Weitere Infos zu AerialYoga in Berlin findest du hier.

 

Speedminton

Genervt vom Hallenmief beim Badminton? Dann könnte Speedminton die Lösung sein. Die Mischung aus Squash, Tennis und Badminton wurde extra für das Spiel an der frischen Luft entworfen. Also ab in den Park,  auf den Hof oder die nächste Freifläche. Da man kein Netz braucht, sind bei der Ortswahl keine Grenzen gesetzt. Zur Ausrüstung gehören Schläger und Speeder. Das ist ein Federball, der kleiner und schwerer ist. Dadurch fliegt er auch bei geringer Krafteinwirkung über eine weite Distanz. Und an dem Punkt kommt wieder die Schnelligkeit zum Einsatz…
Weitere Infos zum Speedminton in Berlin findest du hier.

 

Squip

Die Kurzform Squip steht für „Squash using tape“ und funktioniert nach dem Prinzip „Tischtennis meets Squash“. Die neue Sportart erfordert lediglich einen Schläger, eine Rolle Tape und einen Ball. An einer Wand wird das Tape befestigt und dient als „Netzersatz“. Das Spiel besitzt keine komplizierten Regeln, ist also leicht zu erlernen und man kann sowohl allein, als auch gemeinsam „gegen die Wand schlagen“.
Weitere Infos zu Squip in Berlin findest du hier.

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Sport

Freizeit + Wellness | Sport

Diese Surfhalle schlägt bald hohe Wellen

Gegen den Surf-Blues: Sieben Berliner/innen bauen die erste Indoor-Surfhalle der Hauptstadt. Ab dem Frühjahr kannst […]
Freizeit + Wellness | Sport

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Ob leidenschaftlicher Pirouettendreher oder Gelegenheitseisläufer: Es wird Zeit, die Schlittschuhe aus dem Keller zu holen. […]
Sport

Kriegt Union das Stadion groß?

Während bei Hertha BSC trotz vielversprechendem Start in die Saison gerade Ärger in der Luft […]