Bergmannstraßenfest

Kreuzberg jazzt

Wenn in Kreuzberg gejazzt wird, strömen die Besucher in Scharen herbei.
Wenn in Kreuzberg gejazzt wird, strömen die Besucher in Scharen herbei.
Sommer, Sonne, Straßenfeste: Unter dem Motto "Kreuzberg jazzt" finden sich begeisterte Musiker, Schauspieler, Performer und Köche auf den Bühnen und im Zelt im Einzugsbereich der Bergmannstraße zusammen. Das bunte Programm wird sicher einige Gäste in den Kiez locken.

Das ganze Wochenende über wird der Bergmannkiez von Köchen, Musikern, Schauspielern und Tänzern okkupiert. Das Bergmannstraßenfest jährt sich dann zum 18. Mal und steht mit seinem Motto wie immer unter dem Stern des Jazz. „Kreuzberg jazzt“ ab dem heutigen Freitag, 16 Uhr, und das kostenlos für alle Besucher.

55 Künstler teilen sich drei Bühnen. Es gibt je eine an der Zossener Straße, am Mehringdamm und an der Nostitzstraße. Hauptsächlich wird es dort Blues und Jazz zu hören geben. „In den letzten Jahren herrschte immer super Stimmung, die Leute haben vor den Bühnen getanzt – hoffentlich auch dieses Mal“, schwelgt Olaf Dähmlow vom Verein „Kiez und Kultur“ in Erinnerungen. Seit zehn Jahren unterstützt Dähmlow den Verein als künstlerischer Leiter, aber das Fest gibt es noch länger, nämlich seit 1994.

Die Bergmannstraße hat den Blues

An der Nostitzstraße widmet sich das Bühnenprogramm vornehmlich dem gesprochenen Wort und dem Tanz. So wird am Samstag Benjamin Tomkins mit seinen Marionetten Teile seines Werks „Früher war ich schizophren, aber jetzt sind wir wieder ok!“ zeigen. Die Bühne an der Zossener Straße widmet sich besonders den Musikern: „Ein Höhepunkt ist der Auftritt der italienischen Band Sugar Pie and the Candyman am Sonnabend ab 16.30 Uhr auf der Bühne Zossener Straße“, hebt Dähmlow hervor.

Hunger leiden muss während des Fests niemand, denn auch die Kochkunst ist Teil des Programms. Im Zelt am Chamissoplatz haben sich die Küchenchefs aus Kreuzberg breit gemacht und versorgen die hungrigen Mäuler der Gäste des Straßenfests. Unter anderem schwingen Pasquale Ciccarelli von der „Bar Centrale“ und Matthias Gleiß vom Restaurant „Volt“ die Löffel.

Autofahrer sollten beachten, dass seit heute und noch bis 23 Uhr am Sonntag die Zossener Straße, Bergmannstraße und die Nostitzstraße bis auf Höhe der Riemann- und Arndtstraße aufgrund der Festivität gesperrt sind. Die Eröffnung des Fests ist heute um 16 Uhr, es gibt Programm bis 22 Uhr. Am Wochenende finden zwischen 11 und 22 Uhr jede Menge Veranstaltungen statt. jet

Mehr Informationen zum Programm finden Sie hier.


Quelle: Der Tagesspiegel

Kreuzberg jazzt, Bergmannstraße 99, 10961 Berlin

Weitere Artikel zum Thema