Neukölln-Serie

2. Staffel von Gangster-Serie 4 Blocks kommt

2. Staffel von Gangster-Serie 4 Blocks kommt
Erste Bilder zur zweiten Staffel 4 Blocks: Abbas (Veysel Gelin) steht wegen Mordes vor Gericht.
Die Neuköllner Serie 4 Blocks ist zurück mit sieben Folgen, um die Gangster-Familie Hamady. Der Sender TNT veröffentlicht ersten Teaser-Trailer und einen kleinen Einblick, wie es mit Toni, Abbas und Amara weiter geht.

Die deutsche Serienlandschaft macht sich, davon zeugen Produktionen wie die NetflixSerie Dark, aber auch Bad Banks (ZDF und arte Koproduktion). Eine Serie, die besonders im Kopf geblieben ist, ist die Gangster-Serie 4 Blocks, die sich um die Familienclans in Neukölln dreht. Die Serie überzeugte seit dem Start im Mai 2017 die Zuschauer, durch das Erzählen einer Stroy aus der deutschen Großstadt-Realität, ohne ständig zu versuchen, die Gangster-Verhältnisse in den USA zu kopieren und die dann noch mit altbackenem Krimi-Mief zu verpacken – einfach etwas Reales von der Straße. Das brachte den Machern der Serie zahlreiche Preise ein, wie unter anderem den Grimme Preis und den Deutschen Fernsehpreis.

Haben sich sicher einiges zu sagen: Die Brüder Abbas (Veysel Gelin, links) und Toni (Kida Khodr Ramadan, rechts)

Berlin gehört jetzt uns

Nun gab der Pay-TV-Sender Turner bekannt, dass die Hamadys am 11. Oktober 2018 zurückkehren werden und nun in insgesamt sieben statt sechs Folgen die Geschichte um das ungleiche Brüderpaar Toni (Kida Khodr Ramadan) und Abbas (Veysel Gelin) zu erzählen. Bisher bekannt ist, dass die zweite Staffel ein Jahr nach den Geschehnissen aus der ersten Staffel beginnen wird. Abbas muss sich wegen Mordes vor Gericht verantworten. Er war in der ersten Staffel in die Morde um einen Polizisten und seinen Onkel involviert. Amara (Almila Bagriacik) hat mit Latif (Massiv) einen Neuanfang gewagt und Toni steigt wie erhofft ins Immobiliengeschäft ein. Das heißt aber nicht, dass er nun völlig auf der guten Seite des Gesetzes steht. Denn er versucht dabei den Einfluss der Hamadys auszubauen: „Die Familie wird wachsen. Berlin gehört jetzt uns!“ Das bringt nicht nur seine Ehe in immense Schwierigkeiten, sondern auch die mächtigen al-Saafis treten auf den Plan und wollen ein Stück vom Kuchen.

Die zweite Staffel von 4 Blocks bringt einiges Neues: So führen Oliver Hirschbiegel (Der Untergang) und Özgür Yildrim (Nur Gott kann mich richten) Regie, während Marvin Kren (Regisseur der ersten Staffel) als Executive Producer fungieren wird. Der Cast bekommt dazu Rapper-Zuwachs, und zwar von der Newcomerin Eunique und GZUZ, der zur 187 Strassenbande gehört. Zudem werden die Schauspieler David Schütter (Das kalte Herz, So was von da) sowie Uwe Preuss (Operation Zucker) mitspielen. Von Frederick Laus Charakter Vince ist nicht die Sprache und so scheint es so, dass er den Heldentod in der ersten Staffel gestorben ist. Jedoch gibt es auf Instagram ein Bild mit ihm und dem Cast, daher ist alles möglich. Der erste Teaser-Trailer ist recht düster und verrät noch nicht viel, außer dass Toni ganz wie der Pate, sehr viel zu tun hat.

Die zweite Staffel von 4 Blocks beinhaltet sieben Folgen und wird auf dem Pay-TV-Sender TNT Serie ab dem 11. Oktober immer donnerstags um 21 Uhr ausgestrahlt. Empfangbar wird sie laut Informationen des Senders unter anderem auch auf Sky, Vodafone und Telekom sein.

Weitere Artikel zum Thema Film, Kultur + Events