Top-Listen

Weihnachtsmärkte in Wilmersdorf

Weihnachtsmärkte in Wilmersdorf
Du suchst einen Weihnachtsmarkt in Wilmersdorf? Wir verraten dir, wo es 2014 festlich wird.
Alle Jahre wieder ... öffnen in der ganzen Stadt trubelige, beschauliche oder ausgefallene Weihnachtsmärkte ihre Pforten für die Besucher. Auch dich hat die Lust auf Glühwein, gebrannte Mandeln und jede Menge Weihnachts-Flair erfasst? Wir verraten, wo du dir in Wilmersdorf die Vorweihnachtszeit versüßen kannst.

Weihnachtsmarkt des Johannischen Sozialwerks

Im beschaulichen Villenviertel rund um den Grunewalder Herthasee wird am ersten Adventswochenende ein mindestens ebenso beschaulicher Basar organisiert. Vor allem Kinder dürfen sich auf ein umfangreiches Mitmachangebot freuen. So können etwa Kerzen gezogen, Plätzchen gebacken oder kleine Geschenke gebastelt werden. Doch auch die Erwachsenen kommen zwischen Kunsthandwerks- und Glühweinständen sicher in Weihnachtsstimmung.

Wo: St. Michaels-Heim, Bismarckallee 23, 14193 Berlin
Wann: 28. November 16 bis 20 Uhr, 29. November 14 bis 20 Uhr, 30. November 12 bis 18 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Weitere Infos: www.st-michaels.de

Grunewalder Weihnachtsmarkt

Zum 37. Mal organisieren die evangelische Kirchengemeinde Grunewald und die katholische Gemeinde St. Karl Borromäus rund um die Anfang des 20. Jahrhunderts errichtete, stattliche Grunewaldkirche einen besinnlichen Adventsmarkt. An rund 60 Ständen werden Handarbeitswaren und Leckereien angeboten – lobenswerterweise kommt dabei sogar Neulandfleisch auf den Grill. Darüber hinaus stehen ein weihnachtliches Puppenspiel und gemeinsames Weihnachtsliedersingen auf dem Programm. Die ökumenische Andacht um 18 Uhr wird von der Gospelband „Abraxas“ begleitet.

Wo: Grunewaldkirche, Bismarckallee 28, 14193 Berlin
Wann: 30. November 11 bis 19 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Weitere Infos: www.grunewaldgemeinde.de

Dänischer Weihnachtsmarkt

Mal was anderes. Typisch dänisch geht es auf diesem „Julebasar“ zu, den die Dänische Kirchengemeinde „Christianskirken“ in ihren Räumen auf die Beine stellt. Mit landestypischen Spezialitäten, dänischer Handwerkskunst und traditioneller Musik machen die Veranstalter den weihnachtlichen Blick über den Tellerrand zu einem echten Vergnügen.

Wo: Christianskirken, Brienner Straße 12, 10713 Berlin
Wann: 29. November 12 bis 18 Uhr, 30. November 12 bis 17 Uhr
Wie viel: Eintritt frei

Weihnachtsmarkt in der evangelischen Lindenkirchengemeinde

In der Homburger Straße fühlt man sich am zweiten Advent zwischen Tombola, Grünkohl-Topf und Ständen mit Strickwaren, selbstgebackenen Plätzchen oder Töpferware in eine längst vergangene Zeit zurückversetzt. Für Eltern interessant: Während sich die Sprösslinge im Kinderkino vergnügen, können interessierte Erziehungsberechtigte einen Blick in die angeschlossene Kita werfen.

Wo: Ev. Lindenkirchengemeinde, Homburger Straße 48, 14197 Berlin
Wann: 6. Dezember 12 bis 18 Uhr
Wie viel: Eintritt frei
Weitere Infos: www.lindenkirche.de

Schwedischer Weihnachtsbasar

Nicht nur in der Kulturbrauerei wird einmal im Jahr nordisch-skandinavisch gefeiert – auch die Schwedische Kirche in der Landhausstraße stimmt mit ihrem Weihnachtsbasar stilecht auf die Festtage ein. Von warmen Wolldecken über handgefertigten Weihnachtsschmuck bis zu leckeren schwedischen Spezialitäten wird hier allerhand Selbstgemachtes, Traditionelles und Einzigartiges aus Schweden und Norwegen angeboten. Auch eine Tombola steht auf dem Festprogramm.

Wo: Schwedische Viktoriagemeinde, Landhausstrasse 26, 10717 Berlin
Wann: 29. November 10 bis 19 Uhr, 30. November 12 bis 18 Uhr
Wie viel: Eintritt frei

Ökowerk, Teufelsseechaussee 22-24, 14193 Berlin

Telefon 030 3000050

Webseite öffnen


Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr | Samstag und Sonntag von 12:00 bis 18:00 Uhr

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Kultur + Events | Theater

Gerlinde und das Oldschool-Berlin

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]
Bars | Kultur + Events

Auf einen Drink mit… SIND

Wir ziehen durch die Bars der Stadt und laden uns Berliner Newcomer als Trinkgäste ein. […]