Aktionstag

Am 31. Januar gibt's Berlin for free

Am 31. Januar gibt's Berlin for free
Berlin bedankt sich bei allen Berlinern für Hilfe und Toleranz in der Flüchtlingskrise.
Seit Monaten setzen sich in Berlin zehntausende ehrenamtliche Helfer für die Versorgung der ankommenden Flüchtlinge ein. Mit einem besonderen Aktionstag möchte sich die Stadt für ihre Hilfe bedanken. Und davon haben alle etwas.

Sammeln von Kleiderspenden, unbezahlte Arbeit in der Küche, Spielen mit Flüchtlingskindern: Nur drei von unendlich vielen Aufgaben, die in den vergangenen Monaten von ehrenamtlichen Helfern in Berlin übernommen wurden. Ohne ihre Arbeit wäre es ganz sicher nicht möglich gewesen, „über 70.000 vor Krieg und Verfolgung geflohenen Menschen eine sichere Unterkunft, Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote“ zu bieten, loben Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller und Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses.

Um alle Berliner für ihre Hilfe und Akzeptanz zu würdigen, hat die Stadt den 31. Januar zum großen Aktionstag „Berlin sagt Danke!“ auserkoren. Einen Tag lang können über 100 Orte und Veranstaltungen in der ganzen Stadt besucht werden – und zwar kostenlos. Zu den Aktionsteilnehmern gehören etwa der Berliner Zoo (1500 kostenfreie Early-Bird-Tickets), die Schaubühne (Führungen und limitierte Freikarten), der Funkturm (freier Eintritt zur Aussichtsplattform) oder das MachMitMuseum für Kinder (freier Eintritt). Auch durch die Staatsbibliothek, das Schloss Charlottenburg oder das Pergamonmuseum kann man sich kostenlos führen lassen. Achtung: Bei vielen Veranstaltungen ist eine Anmeldung erforderlich.

Zusätzlich zu den kostenfreien Angeboten wird von der Stiftung Gute Tat im Roten Rathaus ein „Markt der Möglichkeiten“ organisiert. Dort stellen sich von 13 bis 17 Uhr soziale Organisationen und Einrichtungen vor, die im Bereich der Flüchtlingshilfe aktiv sind.

Der Gratis-Tag soll übrigens nicht nur als Geste des Dankes, sondern auch als Einladung für noch mehr Engagement verstanden werden, stellen Müller und Wieland klar. „Denn die größte gemeinsame Aufgabe liegt noch vor uns. Die Integration der vielen Menschen in unsere Gesellschaft – auf der Grundlage unserer Werte.“

Alle weiteren Infos zum Tag „Berlin sagt Danke!“ findest du hier: berlin.de/berlin-sagt-danke.

Zoo Berlin, Hardenbergplatz 8, 10787 Berlin

Telefon 030 254010

Webseite öffnen


Januar bis Februar:
Täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr
Februar bis März:
Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
März bis September:
Täglich von 9:00 bis 18:30 Uhr
September bis Oktober:
Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
Oktober bis Dezember:
Täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr

Zoo Berlin

Besuchermagnet: Der zoologische Garten hat auch ohne Knut viel zu bieten

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events | Liebe

Top 10: Events für Singles in Berlin

So groß die Zahl der einsamen Herzen ist, so vielfältig sind in Berlin die Möglichkeiten […]