Kalender für wohltätige Zwecke

Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern

Die Jugendhilfe AMSOC vermittelt Paten für Kinder psychisch kranker Eltern.
Die Jugendhilfe AMSOC vermittelt Paten für Kinder psychisch kranker Eltern.
Seit 22. November gibt es den Kalender und Familienplaner "Verlässlichkeit für 2013" käuflich zu erwerben. Für ihn wurden zwölf Bilder eines Malwettbewerbs des Jugendhilfeträgers AMSOC zum Thema Familie und Verlässlichkeit ausgewählt. Der Erlös aus dem Verkauf kommt einem Patenschaftsprogramm für Kinder psychisch erkrankter Eltern zugute.

Verlässlichkeit ist einer der Grundpfeiler in Familien und bei der Erziehung von Kinder und Jugendlichen. Bei psychischen Erkrankungen der Eltern kann dieser Grundpfeiler erschüttert werden. Der Verein AMSOC (Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg) unterstützt Kinder und Jugendliche von psychisch kranken Eltern mit einem Programm, bei dem Paten sich um das Wohl der Kinder kümmern und die Eltern unterstützen.

1993 wurde AMSOC von Fachkräften der Jugendhilfe Berlin gegründet. In enger Zusammenarbeit mit den Jugendämtern bietet der Verein ambulante Hilfen bei der Erziehung an. Dazu gehören unter anderem Familientherapien und Betreuungsmöglichkeiten von Kindern. Seit 2003 unterstützt AMSOC speziell Familien und Kinder, die durch psychische Erkrankungen der Eltern in Krisensituationen geraten sind.

Hilfe von außen

Ein Lösungsansatz ist das Patenschaftsprogramm des Vereins. „Wir suchen seit 2011 ehrenamtliche Paten, die einmal wöchentlich für die Kinder da sind und im Notfall die Kinder bei sich zu Hause aufnehmen können“, sagt Katja Beeck, Leiterin des Patenschaftsprogramms. Gerade in akuten Phasen der psychischen Erkrankung sei Hilfe von außen wichtig. Ein Pate als Vertrauensperson helfe dabei sehr, so Beeck weiter.

Akute Problemfälle gebe es laut Jugendamt immer. Dazu Tina Dietrich, Mutter eines siebenjähriges Kindes: „Ich weiß, dass ich Max in meinen depressiven Phasen nicht die Aufmerksamkeit und Zuversicht geben kann, die er braucht. Die bekommt er von seiner Patin und das entlastet mich enorm.“ Die Paten werden durch AMSOC speziell geschult und nehmen regelmäßig an Seminaren teil.

Malwettbewerb zum Thema „Verlässlichkeit“

Um das Projekt finanziell zu stützen, werden „Verlässlichkeitsgeber“ gesucht. Damit sind Spender und Sponsoren gemeint, die durch eine finanzielle Gabe die Anwerbung und Ausbildung von Paten sicherstellen. Weiterhin werden Kampagnen wie ein Malwettbewerb von Kindern zum Thema „Verlässlichkeit“ durchgeführt. Viele der rund 200 Bilder wurden in einer Wanderausstellung gezeigt.

Die zwölf besten Bilder, ausgezeichnet von einer Jury um Svenja Gräfin von Reichenbach, Leiterin der Deutschen Guggenheim, zieren nun einen Kalender für das Jahr 2013. Dazu von Reichenbach: „Die Auswahl fiel uns sehr schwer. Die Bilder und die Gedanken der Kinder haben uns alle tief beeindruckt und berührt.“ Fasziniert haben sie besonders die vielen unterschiedlichen Facetten, die die Kinder zum abstrakten Begriff Verlässlichkeit gefunden haben. Der Kalender kostet 10 Euro und ist unter www.verlässlichkeitsgeber.de erhältlich.

Ambulante Sozialpädagogik Charlottenburg e.V.  AMSOC Am Kaiserdamm 21, 14057 Berlin, http://www.patenschaftsprojekt.de/

Weitere Artikel zum Thema:

Hilfe für Kinder psychisch kranker Eltern, Kaiserdamm 21, 14057 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Wohnen + Leben | Service
Der Berlkönig darf weiterfahren
Nach noch nicht einmal zwei Jahren Testbetrieb sollte der Berlkönig eigentlich schon im April wieder […]