Top-Liste

Top 10: Absolut geheime Insidertipps für Berlin

Top 10: Absolut geheime Insidertipps für Berlin
Psst! Kannst du ein Geheimnis bewahren? QIEZ verrät dir jede Menge Geheimtipps für einen perfekten Tag in Berlin.
Du suchst nach ausgefallenen und weniger bekannten Hotspots in Berlin, die in keinem Reiseführer stehen? QIEZ hat für dich ganz tief in die Geheimniskiste gegriffen und zeigt dir die Must-Sees, die keiner kennt! 

Fernsehturm (Mitte)

Du willst Berlin von oben sehen, ohne viel dafür zahlen zu müssen? Dann vergiss Klunkerkranich und Bundestagskuppel und probier’s mal auf dem Fernsehturm! Obwohl er zu den größeren Gebäuden der Stadt gehört, ist er den meisten Bewohnern noch gar nicht aufgefallen. Deswegen kannst du hier ohne großes Anstehen schnell in einen der Aufzüge springen und oben auf der leeren Plattform die tolle Aussicht genießen. Echt mal einen Besuch wert!
mehr Infos zum Fernsehturm

Berghain (Friedrichshain)

Das Berghain ist ein absoluter Geheimtipp und stand auch noch nie auf irgendwelchen Bestenlisten. Insbesondere bei Touristen und Zugezogenen ist der Techno-Club total unbekannt, weswegen du hier nur auf waschechte Berliner triffst. Die Türsteher sind gut gelaunt und lassen dank der geringen Besucherzahl normalerweise jeden rein. Da sie sich oft langweilen, halten sie gerne ein nettes Pläuschchen mit dir. Das Beste sind allerdings die kostenlosen Getränkegutscheine, die Gruppen ab fünf Personen am Eingang bekommen. Also einfach mal vor der Tür so tun, als würdest du zu jemandem dazugehören – da freuen sie sich bestimmt!
mehr Infos zum Berghain

 

Madame Tussauds (Mitte)

Ein Mal einen echten Promi sehen? Ein Selfie mit ihm machen und ein bisschen Glamour schnuppern? Auch in Berlin tummeln sich jede Menge internationale Stars. Man muss nur wissen, wo man sie findet – und zwar im Madame Tussauds! Dieser Promitreff ist ein heißer Tipp, um bekannte Gesichter auszumachen. Schauspieler à la Ryan Gosling und Johnny Depp haben hier schon residiert, Helene Fischer kommt gerne auf ein Glas Wein vorbei und Obama und Merkel lieben das Madame Tussauds für geschäftliche Treffen. An jedem beliebigen Abend kannst du – wenn du einen Platz bekommst – einen Star treffen. Kleiner Tipp: Je früher du da bist, desto besser deine Chancen, deinen Lieblingspromi zu erwischen!
mehr Infos zu Madame Tussauds
 

 

Ein Beitrag geteilt von QIEZ (@qiez.de) am

Marzahn

Wedding und Moabit sollen im Kommen sein? Schwachsinn! Marzahn ist das neue Szene-Viertel. Am Wochenende kannst du hier in zahlreichen Clubs und Bars die Nacht zum Tag machen. Außerdem ist der Stadtteil geprägt von schönen Altbauten, süßen Cafés und internationalen Restaurants. Tipp: McDonald’s im Eastgate – die machen echt tolle Burger. Kein Wunder, dass Mieter sich hier um die Wohnungen reißen. Schnell sein lohnt sich!
mehr Infos zu EastGate Berlin

Ku’damm (Charlottenburg)

Berlin ist die Stadt, in der Trends gesetzt werden. Der Style der Hauptstadt lockt Designer und Modeinteressierte aus der ganzen Welt. Doch wo gibt es die Mode-Schätze für ausgefallene Looks zu kaufen? Natürlich am Ku’damm! Extravagante Klamotten, die nicht jeder hat, kleine Boutiquen und Concept Stores sorgen für das ganz individuelle Angebot. Wenn du noch auf der Suche nach ausgefallenen Teilen bist, um dich vom Einheitsbrei abzuheben, dann nichts wie zum Ku’damm.
mehr Infos zum Ku’damm

Mustafa’s Gemüse Kebab (Kreuzberg)

Wenn du schon in Berlin bist, musst du auf jeden Fall einen der legendären Döner probieren. Wir empfehlen Mustafa’s Gemüse Kebab: Die kleine und unbekannte Bude ist eine erfrischende Abwechslung zu Berlins überlaufenen Szene-Lokalen. Hier wird der Döner noch traditionell und ohne irgendwelchen Schnickschnack zubereitet. Und egal, um welche Uhrzeit du hingehst, du musst nie lange warten und findest immer einen tollen Sitzplatz.
mehr Infos zu Mustafa’s Gemüse Kebap

 

Ein Beitrag geteilt von Yağmur Çoban (@ygmrcbn) am

25. Mär 2017 um 5:45 Uhr

 

East Side Gallery (Friedrichshain)

Das ist nur für Kulturinsider! Die East Side Gallery in Friedrichshain ist das längste noch erhaltene Stück der Berliner Mauer. Nach dem Fall der Mauer bemalten internationale Künstler die damalige Grenze und seitdem kannst du dich von bunter Street-Art verzaubern lassen. Außerdem ist die East Side Gallery DIE Selfie-Kulisse! Also: Selfie-Stick nicht vergessen und dein Selbstbildnis am besten gleich bei Insta und Co. posten, denn dieser ausgefallene Ort wird dir gewiss viele Likes einbringen.
mehr Infos zu East Side Gallery

 

Bootsfahrt auf der Spree

Du möchtest Berlin von einer ganz neuen Seite entdecken? Dann buch dir eine Bootsfahrt auf der Spree – diese sind auch noch so gut wie gratis! Hier triffst du nicht auf Touris, sondern auf richtige Berliner Schnauzen. Und im günstigen Café gibt es die beste Brezel weit und breit. Für ruhige Gemüter ist so eine Fahrt allerdings nichts, denn das Durchschnittsalter ist sehr jung und hier ist normalerweise viel Party angesagt.
mehr Infos zu Spreetours

Curry 36 (Kreuzberg)

Auch in kulinarischer Hinsicht ist Berlin ein echter Vorreiter. Das Curry 36 vereint gastronomischen Hochgenuss und befindet sich schon seit mehr als 30 Jahren in der Stadt. Trotzdem ist der Imbiss nicht vielen Berlinern ein Begriff: Die Currywurst, die du für schlappe 1,50 Euro bekommst, soll eine der besten der Stadt sein. Also psst, nicht weitersagen – sonst gehört auch das Curry 36 bald zu den hoffnungslos überlaufenen Touristenfallen. 
mehr Infos zu Curry 36

Du denkst dir gerade, wollen die mich veräppeln? Vielleicht halten wir diese Orte wirklich für Geheimtipps, vielleicht wurdest du auch nur von QIEZ in den April geschickt… Wir wünschen dir ein wunderbares erstes Aprilwochenende, genieß die Sonne und vielleicht auch einen unserer Insider?!

Berghain / Panorama Bar, Am Wriezener Bahnhof , 10243 Berlin

Berghain / Panorama Bar

Das Berghain gehört zu den wohl populärsten Clubs Europas.

Weitere Artikel zum Thema Sehenswürdigkeiten

Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Wandelism geht in die zweite Runde

Die Street-Art-Künstler von Wandelism wollen es nochmal wissen und verwandeln ab dem 26. April bis […]