Statistik 2023

So außergewöhnlich heißen die Kinder Berlins: Vornamen 2023

juan-encalada-tRSOnb_SBvk-unsplash
Soll dein Kind auch eine Marie, Sophie oder Emilia heißen? Oder möchtest du einen kleinen Noah und Leon zu Hause haben? Dann beweist du zwar guten Geschmack, bist aber sicher nicht originell. Es gibt Eltern, die kreativ werden, um einen einzigartigen Namen für den Nachwuchs zu finden. Hier sind unsere Favoriten aus Berlin…

Natürlich kann man sein Kind einfach Max oder Paula nennen – allerdings läuft man Gefahr, mit dieser Namensidee nicht allein zu sein. In Schulklassen bekommt das Kind dann meist einen Buchstaben dazu oder wird gleich mit dem Nachnamen aufgerufen, um trotz Namenshäufungen Klarheit zu schaffen. Wieso also nicht gleich einen ungewöhnlichen Namen aussuchen und die Einzigartigkeit des Nachwuchses unterstreichen? In Berlin zeigen sich viele Menschen kreativ: Wir haben mal nachgeschaut, was die seltensten und ungewöhnlichsten Kindernamen in den Berliner Bezirken sind.

Einmalige Vornamen in Berlin

Wir wollten wieder wissen, welche ganz besonderen Vornamen die Berliner*innen in 2023 für ihren Nachwuchs ausgewählt haben. Also haben wir keine Mühen gescheut und uns durch die gerade vom Berliner Landesamt für Bürger- und Ordnungsangelegenheiten (LABO) veröffentlichte Namensstatistik des Landes Berlin gescrollt. Eigentlich geht es hier um die häufigsten Vornamen 2023, doch wenn man genau hinsieht, findet man die Perlen: Vornamen, die nur einmal vergeben worden sind. Hier sind unsere schönsten Fundstücke aus allen Berliner Bezirken. Kreativ, außergewöhnlich und speziell – sogar für Berlin. Wir sind Fans der aufgeführten Namen und hoffen, sie regen andere Eltern an, die eingetretenen Pfade der Namensgebung zu verlassen!

Weil es sicher auch interessant ist, haben wir die beliebtesten Vornamen nach Bezirken mit Anzahl der Vergabehäufigkeit on top herausgesucht.

Charlottenburg-Wilmersdorf

Mädchen: Chikamara, Djurdjina, Gwendolin, Konstantina, Pearl, Ramatoulaye, Zlatoslava

Jungen: Amarendhra, Heorhii, Islam, Kean-Reign, Pjotr, Qais, Ulysse

Am beliebtesten sind Marie (46), Maria (35) und Charlotte (34) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Noah (31), Anton (27) und Leon (27).

Friedrichshain-Kreuzberg

Mädchen: Charlize, Filoftea, Happy, Luciana-Lyubomirova, Moon, Robertina, Trisha

Jungen: Corvin, Ireola, Küchenmeister, Lovering, Renatus, Tilemachos

Am beliebtesten sind Emma (21), Emilia (19) und Maria (19) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Noah (22), Adam (21) und Leon (21)

Lichtenberg

Mädchen: Anthea, Daya-Odete, Estrella, Ifeoma-Princess, Linn-Freydis, Merlinde, Sotiria

Jungen: Das, Jetty, Kirellos, Marian-Murphy, Prabhjotsingh, Tudor-Alexandru, Quang

Am beliebtesten sind Charlotte (13), Emilia (13) und Lara (11) bei den Mädchen, bei den Buben sind es Adam (21), Liam (20) und Noah (14).

Viele Eltern entscheiden sich erst für einen Namen, wenn das Kind auf der Welt ist.

Marzahn-Hellersdorf

Mädchen: Agapi, Chimamanda, Doruntina, Haouafrance, Losloso, Schanel, Warwara,

Jungen: Archia, Fio, Ianis-Ionuț, Matiwos, Meliodas, Nepumuk, Tarasovich

Am beliebtesten sind Emilia (6), Mia (6) und Charlotte (5) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Anton (7), Felix (6) und Louis (6).

Mitte

Mädchen: Asteria, Colombe, Despina-Magdalini, Godblessing,
Hethvika, Impana, Philomena

Jungen: Ares-Artem, Binnassio, Dschingis, Marvelous, Thermistoklis, Wyatt-Fynn, Zahra-Luna,

Am beliebtesten sind Lina (20), Emilia (18) und Sophia (18) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Adam (41), Noah (25) und Ali (21)

Neukölln

Mädchen: Afrodhiti, Calcaben, Cleomina, Diamanto, Frempong, Gyultenova, Meguianni, Winifred

Jungen: Afrifa, Aureliano, February, Oppong, Sermest, Tsambikos, Vavin

Am beliebtesten sind Emilia (12) Medina (12) und Lina (11) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Noah (28), Adam (24) und Amir (23).

Pankow

Mädchen: Anasimon, Bentley, Bilquees, Kataleja, Laetitia, Mabinty, Nikitich, Rabiatou

Jungen: Acheampong, Bjarki, Csotne, Fritz-Kjell, Koto, Liborio

Am beliebtesten sind Emilia (29), Emma (26) und Mia (26) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Leon (27), Emil (24) und Liam (23).

Reinickendorf

Mädchen: Bountouraby, Deepti, Dzhavatkhanovna, Prissa, Speciale, Treasure, Walburga

Jungen: Alparslan, Levente, Ninus, Sanibela, Sayfollah, Worku

Am beliebtesten sind Charlotte (4) Eva (4) und Amira (3) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Adam (8), Miran (6) und Hamza (4).

Bei der Wahl des Vornamens lohnt es sich, auch den Nachnamen mit einzubeziehen, um einen Wohlklang zu erzielen.

Spandau

Mädchen: Advitha, Davina-Persephoni, Elaine-Jayleen, Floortje, Golsoom, Klarietta, Parishey

Jungen: Amundsen, Djordje, Felicianus, Hieronymus, Sly-Nima, Tancredi, Zinedine

Am beliebtesten sind Charlotte (16) Ava (13) und Ayla (13) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Liam (20), Noah (16) und Emil (16).

Steglitz-Zehlendorf

Mädchen: Amensu-Summer, Bornisha, Goldie, Iliriana, Mireille, Othilie, Pepita

Jungen: Gotthart, Morpheus, Pecks, Perceval, Raymondo, Thees, X

Am beliebtesten sind Mila (9), Charlotte (6) und Ella (6) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Luca (9), Noah (8) und Adam (5).

Tempelhof-Schöneberg

Mädchen: Aaliyah-Joleen, Anselma, Blessing, Inci, Meryemsare, Olympia, Troja

Jungen: Castellanos, Follmann, Giambattista, Hipolyth, Sabinus, Schuyler, Tjorge

Am beliebtesten sind Mila (31), Emilia (30) und Mia (26) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Adam (35), Noah (34) und Leon (31).

Treptow/Köpenick

Mädchen: Adrola, Calisto, Frimpong, Gawaher, Shehrazade, Rhianne

Jungen: Balthasar, Cosmin, Frowin, Goodness, Ozzy, Rembrandt, Saludes

Am beliebtesten sind Alma (6), Charlotte (6) und Emily (6) bei den Mädchen, bei den Jungen sind es Liam (10), Jonas (7) und Leo (7).

Du hast noch nicht genug? In den letzten Jahren haben wir die Berliner Namensstatistik auch schon ausgewertet. Das Ergebnis für 2022 liest du in diesem Artikel, die besonderen Vornamen für 2020 gibt’s hier.

Weitere Artikel zum Thema