Charlottenburg
Ausstellung

Porträts des offiziellen Berlinale-Fotografen

Perfekte Aufnahmen der Stars aus nächster Nähe macht Gerhard Kassner nun schon seit zehn Jahren. In Charlottenburg zeigt er diese vom 7. bis zum 16. Februar in einer Spezial-Ausstellung - einschließlich tagesaktueller Bilder direkt vom Berlinale-Teppich.

Jennifer Lopez, Antonio Banderas, Jeff Bridges, Kevin Spacey, Josh Brolin – Gerhard Kassner hatte sie alle schon vor der Linse. Der Fotograf porträtiert seit zehn Jahren internationale Hollywood-Stars, aber auch Filmregisseure und fast unbekannte Schauspieler bei der Berlinale.

Kassner zeigt auch in diesem Jahr wieder seine Werke in der Ausstellung „Reflexionen der Berlinale Porträts 2013“ im Hotel Bogota in Charlottenburg – für alle, die ein Stück Glamourwelt ohne Frieren am roten Teppich haben wollen. Für besondere Nähe wird die Schau täglich um die frisch angefertigten Porträts der internationalen Stars und Sternchen erweitert. Wer sich noch die eine oder andere Anekdote zur Aufnahme erzählen lassen möchte, der kommt am besten am 7., 11. oder 16. Februar vorbei. Denn dann berichtet Kassner ab 21 Uhr selbst von seinen Fototerminen und den kurzen, aber sehr intensiven Begegnungen mit den Persönlichkeiten.

Kick-Off ist am 7. Februar von 21 bis 22 Uhr, Laufzeit vom 7. bis 16. Februar

 

Weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Hotel Bogota (geschlossen), Schlüterstr. 45, 10707 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen

Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen

Pop Art 2.0 kostenlos in Mitte

Es lohnt sich derzeit besonders, am quirligen Checkpoint Charlie auch mal links und rechts zu […]
Ausstellungen | Kultur + Events

Museum des Kapitalismus: Was ist Arbeit?

Kapitalismus bringt Wohlstand – zumindest für eine gewisse Schicht. Der Verein für Bildung und Partizipation […]