Ausstellung in der Kinderklinik

Passt auf die Kinder auf!

Passt auf die Kinder auf!
In der Ausstellung können Erwachsene die Welt noch mal 'aus Kinderaugen' erleben - mit allen Gefahren.
Die Mehrzahl der Eltern nimmt an, dass die meisten Kinderunfälle im Straßenverkehr stattfinden. Dem ist nicht so: Am häufigsten kommen Kinder zu Hause zu Schaden. 60 Prozent der Unfälle passieren im häuslichem Umfeld. Eine Ausstellung in der Kinderklinik der Charité soll Eltern auf die dort drohenden Gefahren aufmerksam machen.

Die Zahlen sind alarmierend: Schätzungsweise 60.000 Kinder verunfallen jährlich in Berlin. Das sind 170 am Tag. Davon ereignet sich jeder dritte Unfall im häuslichen Milieu und in der Freizeit. Während im Säuglingsalter Stürze vom Wickeltisch oder aus dem Kinderwagen die häufigsten Gründe für schwere Verletzungen sind, kommen im Kleinkindalter Erstickungsnotfälle, Verbrennungen und Verbrühungen hinzu.

Das spiegelt sich auch in den Zahlen der Rettungsstelle der Charité-Kinderklinik in Wedding wieder: Die meisten der etwa 10.000 Kinder, die hier jährlich behandelt werden, haben Verletzungen infolge von Verbrühungen etwa durch zu heiße Flüssigkeiten und an zweiter Stelle Verletzungen, die auf Stürze zurückzuführen sind. „Das ist ein typischer Unfall in Berlin – der Sturz vom Hochbett“, sagt Unfallchirurgin Dr. Stefanie Märzheuser. Diese würden sich die Familien aufgrund der hohen Decken in den Altbauwohnungen aber auch aus Platzproblemen zulegen. Das berge viele Gefahren, vor allem bei kleinen Kindern, die nachts noch wandern und Gefahren nicht richtig einschätzen können. 

Wieder Kind sein

Frau Dr. Märzheuser war es auch, die die Riesenküche – eine Ausstellung zum Mitmachen und Anfassen – in die Kinderunfallklinik am Virchow-Klinikum holte. Die Ärztin und Präsidentin der BAG Mehr Sicherheit für Kinder e.V. möchte die Ausstellung gerne als Dauerausstellung in Berlin etablieren. Um Unfälle zu vermeiden, sei es nämlich wichtig, nicht nur die Kinder, „sondern in erster Linie auch die Eltern kompetent zu machen und sie auf die Gefahren, die im Haushalt lauern, aufmerksam zu machen“. Die Expertin schätzt, dass etwa 60 Prozent aller Unfälle durch entsprechende Vorsichtsmaßnahmen vermieden werden könnten.

Der Blick in die Riesenküche ist schon mal ein guter Anfang: Hier fühlen sich Erwachsene wie ein anderthalbjähriges Kind. Herd, Wasserkocher und die Kaffeekanne sind auf einmal überdimensional groß und nur schwer zu erreichen. Um auf den Hochstuhl zu kommen, muss man sich kräftig anstrengen, ein Blick in die Pfanne auf dem Herd erfordert den Zehenspitzenstand und die Schublade ist auf einmal sehr schwer zu bedienen. Wer all das mal wieder ausprobiert hat, erinnert sich schnell an die eigene Kindheit und mit Sicherheit auch an die eine oder andere Schnittverletzung oder Platzwunde am Kopf. 

Aktuell ist die Ausstellung noch bis zum 27. November im Foyer der Kinderunfallklinik auf dem Gelände des Campus Virchow-Klinikums zu sehen.

Klinik für Kinderchirurgie, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Familie

Familie | Kinder | Kultur + Events | Theater

Top 10: Kindertheater in Berlin

Die Bildungsbürger von morgen möchten schon heute hervorragend unterhalten werden, andere Kinder suchen einfach nur […]
Essen + Trinken | Familie | Food | Kultur + Events | Shopping + Mode

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in der Theke: Wildfleisch […]
Familie | Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben

Top 10: Laternenumzüge in Berlin

Am 11. November ist St. Martinstag. Rund um dieses Datum finden von Köpenick bis nach […]