Wannsee, Zehlendorf
Ausstellung

Landschaften in Öl und Acryl

Landschaften in Öl und Acryl
Der Birkenweg der Liebermann-Villa am Wannsee - gemalt von Annette Rider. Zur Foto-Galerie
Wannsee - Die Berliner Künstlerin Annette Rider verewigt Berlin und Umland in ihren Malereien - ob den Garten der Liebermann-Villa, die Spandauer Landschaften in Tiefwerder oder den Südpark. In Zehlendorf werden ihre Werke nun ausgestellt.

Ab 15. Oktober zeigt Annette Rider im ver.di Bildungs- und Begegnungszentrum Clara Sahlberg in Wannsee Bilder in Öl und Acryl, die in den letzten Jahren entstanden sind. Neben ihrer Liebe zum Detail spielt Licht eine wichtige Rolle.Dabei stehen Licht- und Schattenspiele im Vordergrund: Wo viel Licht ist, sind auch starke Schatten. Die Landschaften auf den Bildern strahlen Ruhe aus, nur vereinzelt sind Menschen oder Tiere zu sehen – ein verstecktes Alleinsein, ein malerischer Rückzug in der Großstadt.

Die ausgebildete Porzellanmalerin (KPM) ist seit 2005 freischaffende Malerin.

Die Vernissage findet am 15. Oktober um 19 Uhr statt, die Ausstellung ist ab 16. Oktober montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr zu sehen, am Samstag und Sonntag nur nach Voranmeldung

Foto Galerie

ver.di Bildungs- und Begegnungszentrum Clara Sahlberg, Koblanckstraße 10, 14109 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen

Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen

Pop Art 2.0 kostenlos in Mitte

Es lohnt sich derzeit besonders, am quirligen Checkpoint Charlie auch mal links und rechts zu […]
Ausstellungen | Kultur + Events

Museum des Kapitalismus: Was ist Arbeit?

Kapitalismus bringt Wohlstand – zumindest für eine gewisse Schicht. Der Verein für Bildung und Partizipation […]