Reinickendorf, Wittenau
Schülerausstellung

Moderner Anstrich für historische Unternehmen

Moderner Anstrich für historische Unternehmen
Schülerinnen und Schüler des Faches Grafikdesign bei der Präsentation ihrer Arbeiten. Zur Foto-Galerie
Wittenau - Das Berlin-Brandenburgische Wirtschaftsarchiv hat sich mit der Ernst-Litfaß-Schule (Oberstufenzentrum für Druck- und Medientechnik) zusammengetan, um aufzuzeigen, wie längst nicht mehr existierenden Firmen ein zukunftsweisendes Erscheinungsbild verpasst werden kann. Die Ausstellung der Entwürfe ist ab 30. Oktober im Rathaus Reinickendorf zu sehen.

Im Rathaus Reinickendorf werden Entwürfe nach dem Motto „Corporate Design – Vom Gestern zum Morgen“ zu begutachten sein. Es handelt sich um Briefköpfe oder Logos von erloschenen Unternehmen, denen von Schülerinnen und Schülern des Fachs Grafikdesign an der Ernst-Litfaß-Schule ein moderner Anstrich verpasst wurde. Dabei sollte die Selbstdarstellung der Firma natürlich nicht außer Acht gelassen werden. Die zentralen Fragen bei der Themenstellung lauteten: Was wäre, wenn es das Unternehmen heute noch gäbe? Wie sähe sein Firmenauftritt aus?

Entwürfe für Schokoladenhersteller Hildebrand (c)Berlin-Brandenburgisches Wirtschaftsarchiv e.V.
Am meisten haben sich die Schülerinnen und Schüler offenbar für den Schokoladenhersteller Hildebrand interessiert, denn für diesen gibt es die meisten Entwürfe. Das Unternehmen wurde 1817 vom Konditor und Unternehmer Theodor Hildebrand gegründet und widmete sich der Bonbonkocherei und Konditorei, bis der Kakao bezahlbar wurde. Dann begann der Pfefferküchler – so nannte man den Beruf damals – mit der Herstellung von Schokolade und brachte als Fa. Hildebrand Kakao- und Schokoladenfabrik GmbH bereits 1935 viele Spezialitäten heraus.

In der Ausstellung sind noch weitere moderne Entwürfe zu (historischen) Herstellern von Schuh- und Lederpflege, Farben- und Lacken, Gasglühlicht und Lithografien zu sehen.

Rathaus Reinickendorf, Nordfoyer, Ausstellungseröffnung am 30. Oktober um 17 Uhr mit dem stellv. Bezirksbürgermeister Andreas Höhne.


Das könnte dich auch interessieren:

Foto Galerie

Bürgeramt Rathaus Reinickendorf, Eichborndamm 215-239, 13437 Berlin

Telefon 030 90294-2909 oder 115
Fax 030 90294-2994

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag 08.00-15.00 Uhr | Dienstag 11.00-18.00 Uhr | Mittwoch 08.00-13.00 Uhr | Donnerstag 11.00-18.00 Uhr | Freitag 08.00-13.00 Uhr | Samstag 09.00-13.00 Uhr |

Bürgeramt Rathaus Reinickendorf

Screenshot der Website www.berlin.de/ba-reinickendorf/org/buergeramt/buearathaus.html

Weitere Artikel zum Thema Ausstellungen

Ausstellungen | Kultur + Events | Museen

Kunstwerke anfassen erwünscht!

Edward Munchs "Der Schrei" und Mona Lisas Lächeln sind ohne Frage Kunstwerke – mit dir […]
Ausstellungen

Pop Art 2.0 kostenlos in Mitte

Es lohnt sich derzeit besonders, am quirligen Checkpoint Charlie auch mal links und rechts zu […]
Ausstellungen | Kultur + Events

Museum des Kapitalismus: Was ist Arbeit?

Kapitalismus bringt Wohlstand – zumindest für eine gewisse Schicht. Der Verein für Bildung und Partizipation […]