Charlottenburg, Grunewald, Nikolassee [...]
Autobahnsanierung

Bauarbeiter auf der Avus geben Gas

Bauarbeiter auf der Avus geben Gas
Mit der Erneuerung der Berliner Autobahn 115 geht es zügig voran.
In Berlin kann man also auch früher als geplant. Die Avus soll schon zehn Monate vor dem Zeitplan fertig werden. Doch ohne starke Verkehrseinschränkungen geht die Sanierung der Autobahn nicht vonstatten. Besonders Pendler werden herausgefordert. 

Dieser Sommer wird für die Pendler zwischen Berlin und Potsdam zur Geduldsprobe. Zwar soll die Avus früher als erwartet fertig werden – dafür ist auf zwei Abschnitten der Autobahn ab Ende Juni gleichzeitig mit Bauarbeiten zu rechnen. Und auch auf der Schiene darf man weiterhin mit Einschränkungen kämpfen.

Im November oder Dezember dieses Jahres soll die Avus vollständig saniert sein, sagte Petra Rohland, Sprecherin von Verkehrssenator Michael Müller. Anfangs sollte die Fahrbahn erst im Herbst 2013 freigegeben werden. Durch die milden Temperaturen im Winter 2011/2012 ging der Bau der Avus schneller vonstatten. Zudem werden über das sogenannte Beschleunigungsprogramm des Bundes den Baufirmen Prämien von bis zu einer Million Euro gezahlt, wenn die Arbeiten früher als geplant beendet werden, erklärte Rohland.

Neue Technik macht’s möglich

Dies war auch durch den Einsatz moderner Gerätschaften möglich: Ein extrem leistungsfähiger Gussasphaltfertiger verlegt täglich bis zu einen Kilometer Asphalt, so war bereits im Oktober 2011 der Bauabschnitt zwischen Spanischer Allee und Hüttenweg Richtung Innenstadt fertiggestellt – vier Monate vor dem eigentlichen Zeitplan. Ab den Sommerferien will man dort mit Bauarbeiten stadtauswärts parallel zu den fast abgeschlossenen Arbeiten zwischen Funkturm und Hüttenweg beginnen.  

Für Pendler wird dieses Stück dann zum Nadelöhr. Zusätzlich dürfen sich etwa 20.000 Fahrgäste der S-Bahn zwischen Berlin und Potsdam auf Behinderungen einstellen. Bereits seit April kommt es auf der Linie 7 zu Engpässen und Zugausfällen. Grund sind Bauarbeiten am S-Bahnhof Nikolassee, die frühestens im November abgeschlossen sein werden. Auch die Regionalbahnlinie ist in diesem Jahr unterbrochen und bietet keine Alternative. Noch in dieser Woche sind Gespräche zwischen VBB und S-Bahn geplant, um die Situation erträglicher zu machen.

Bauarbeiter auf der Avus geben Gas, Halenseestr. 51, 14055 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Kultur + Events | Wohnen + Leben

Top 10: Berliner Nörgelthemen

Berliner jammern gern. Und weil das Wetter und die lieben Nachbarn einfach zu wenig hergeben, […]