Wieder eingefangen

Sperrung der Avus wegen verirrtem Pferd

Stau auf der Avus - in diesen Tagen keine Seltenheit.
Stau auf der Avus - in diesen Tagen keine Seltenheit.

Ein entlaufenes Pferd hat am Mittwochmorgen auf der Stadtautobahn für eine Sperrung und lange Wartezeiten gesorgt. Später konnte es von der Verkehrspolizei eingefangen werden.

Ein entflohenes Pferd suchte heute Morgen die Weite der Avus auf. Das Tier lief nach Polizeiangaben auf die Fahrbahn, ein Unfall konnte von den Verkehrsteilnehmern jedoch glücklicherweise vermieden werden. Doch dafür mussten sich die Autofahrer im Anschluss in Geduld üben: es bildete sich ein kilometerlanger Stau auf der Stadtautobahn zwischen dem Dreieck Funkturm und der Anschlussstelle Hüttenweg.

Der alarmierten Verkehrspolizei gelang es schließlich, das Tier mit einem Halfter einzufangen. Bis die Pferdehalterin ihren abenteuerlustigen Schützling abholte, durfte er mit Genehmigung der Polizeibeamten am Fahrbahnrand Gras fressen. Laut einem ortskundigen Polizeisprecher liegen mehrere Pferdeställe in der Nähe der Avus. Vermutlich war das Tier dort entwischt und auf die Avus gelangt.


Quelle: Der Tagesspiegel

Sperrung der Avus wegen verirrtem Pferd, Autobahnzubringer Magdeburg/Leipzig, 14193 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Essen + Trinken | Wohnen + Leben
Top 10: Grillplätze in Berlin
Bei tollem Wetter gibt es kaum etwas Schöneres, als unter freiem Himmel ein leckeres Barbecue […]