Interview

Immer in Bewegung

Auch die Kleinsten sind bereits mit viel Eifer bei der Sache.
Auch die Kleinsten sind bereits mit viel Eifer bei der Sache.
Der eigenen Gesundheit jenseits von Laufband und Co. etwas Gutes tun: In den Ballettschulen von Carola Vogl wird möglich, woran viele Großstädter im Angesicht leistungsorientierter Fitnessstudios nicht mehr zu glauben wagen. Hier steht ein ausgewogenes Training im Mittelpunkt, das neben Körperbeherrschung und Ausdauer auch Entspannung und Wohlbefinden fördert. Im Einklang mit der Musik findet hier jeder das passende Trainingsprogramm - von Yoga bis hin zu Hip-Hop wird alles geboten, was den Körper lustvoll in Schwung bringt.

Frau Vogl, was vor mehr als sieben Jahren mit Kindertanz und Ballett hier im Südwesten Berlins begann, ist zu einer echten Erfolgsgeschichte geworden: Inzwischen sind Ihre Schulen bereits an vier Standorten etablierte Adressen für Ballett, Tanz, Fitness-Training und vieles mehr. Was ist Ihr Geheimnis?

C.V.: „Ich denke, bei uns stimmen einfach alle Komponenten: Wir bieten qualifizierten Unterricht mit engagierten Pädagogen, haben ein abwechslungsreiches Programm mit großer Bandbreite – und das in gediegenem Ambiente; wir haben für alle unsere Schulen wunderbare Räumlichkeiten gefunden.“

Es gibt die Schulen „Ballett und Tanz“ in Nikolassee, die Sie gemeinsam mit Katharina Eden-Schley leiten, dann die „Ballett & Tanz Ballettschule Carola Vogl“ in der Suarezstraße in Charlottenburg, die „Ballettschule Falkensee“ und die „Ballettschule Kleinmachnow“ unter Ihrer Leitung. Sie sind ausgebildete Balletttänzerin und Ballettpädagogin. Ist der Unterricht bei Ihnen sehr leistungsorientiert?

C.V.: „Das Ziel ist nicht eine professionelle Ausbildung zur Primaballerina oder zum Bühnentänzer. Es geht um das Entdecken und Fördern von Veranlagungen; darum, die Freude am Tanz, am Ballett und überhaupt an der Bewegung zur Musik zu vermitteln. In Kursen für Kinder ab etwa zweieinhalb Jahren werden elementare motorische und rhythmische Grundlagen gelegt. Etwa mit sechs Jahren können sie mit Hiphop oder Kinderballett beginnen. Und auch für Jugendliche und Erwachsene gibt es eine große Auswahl an passenden Kursen für alle Leistungsstärken.“

Vor allem beim Kindertanz haben die Kursleiter sicher eine große Verantwortung für die kleinen Teilnehmer?

C.V.: „Das ist so, gilt aber für alle Unterrichtsbereiche. Unsere qualifizierten und berufserfahrenen Tanzpädagogen haben alle fachlichen Voraussetzungen und werden auch kontinuierlich weitergebildet, in Theorie, Methodik und Didaktik.“

Kann man als Erwachsener auch noch mit Tanz beginnen?

C.V.: „Selbstverständlich! Wir bieten ein abgestimmtes Training für Menschen jeden Alters, die etwas für Körper und Seele tun wollen. Bewegungen zur Musik bringen den Kreislauf in Schwung, fördern Fitness und Koordinationsfähigkeit. Neben unserer Expertise für Klassisches Ballett, können wir mit Kursen für Dance-Aerobic, Pilates, Yoga oder Rückenschule Erwachsene zu mehr Fitness und Entspannung führen. Neu im Programm sind übrigens Kurse für Latino Move, Yoga, auch für Kinder, Power-Yoga und Pilates. In kostenlosen Schnupperkursen kann jeder testen, wo seine Vorlieben liegen!“


Quelle: kompakt

Ballett + Tanz Carola Vogl: Ballett + Tanz in Nikolassee, Prinz-Friedrich-Leopold-Straße 1, 14129 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Beauty | Freizeit + Wellness
Top 5: Friseure in Prenzlauer Berg
Nur wirklich tolle Coiffeure legen wir dir ans Herz: Wir haben für dich die besten […]