Weißensee
Social Day in Weißensee

Vom Banker zum Maler

Vom Banker zum Maler
Mit Pinsel und Farbe haben sich die Anzugträger ans Werk gemacht. Zur Foto-Galerie
Einmal im Jahr veranstaltet die Berliner Bank einen "Social Day". Ob es sich nur um Altruismus oder auch um Imagepflege handelt - bei der Aktion werkeln die Banker an zwei Tagen im Kinderwohnprojekt "Casablanca" in Weißensee.

Gut gebügelter Anzug, schneeweißes Hemd, polierte Schuhe. Jürgen Werner sitzt in der Geschäftsleitung der Berliner Bank. Sein Outfit entspricht dem Image des typischen Bankers, als er die Treppen des Kinderwohnprojekts „Casablanca“ erklimmt. Aber in einer Tasche hat er seine neue Arbeitskleidung verstaut. Eine alte Jeans, ein geripptes Unterhemd und ein oft gewaschenes T-Shirt. In diesem Ensemble wird er sich heute wohler fühlen als in seinem schicken Dreiteiler. Denn zusammen mit 30 Kollegen der Berliner Bank nimmt sich Werner der Erneuerung zweier Wohnungen des Kinderwohnprojekts in Weißensee an. An zwei Tagen schleppen sie Farbeimer, bohren Löcher und schwingen den Hammer.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Bank-Mitarbeiter und ihre Werkzeuge

„Seit 2009 kommen wir einmal im Jahr, an unserem‘Social Day‘, ins Casablanca“, sagt Werner. „Unsere Mitarbeiter machen das freiwillig, wir unterstützen das Projekt zusätzlich mit einer Spende. So sind in den letzten Jahren 23.000 Euro zusammengekommen.“ Seit 1995 finden Kinder und Jugendliche mit Familienproblemen im Betreuungs- und Wohnprojekt Unterschlupf. „Besonders viel renoviert werden muss in unserer Krisenwohnung“, meint Projektleiter Ralf Schlüter. „Hier werden Kinder untergebracht, die in einer besonders prekären familiären Situation sind.“ Ein Vierteljahr wohnen sie meist dort, bis eine Entscheidung fällt, welche Maßnahmen ergriffen werden sollen. „Bei den Kindern ist sehr viel Aggressionspotenzial vorhanden. Da geht durchaus mal was kaputt“, erklärt Werner. Sie treten gegen die Einrichtung, demolieren Türen. „Die Möbel, die wir im letzten Jahr gekauft haben, müssen wir schon wieder austauschen.“

Projektleiter Schlüter findet die Aktion am Ende der Baumaßnahmen am besten: Dann machen die Banker mit den Kindern und Jugendlichen einen Ausflug. Auch dieses Jahr steht etwas Besonderes an: „Dieses Mal stellen sie Schokolade bei Ritter-Sport am Gendarmenmarkt her und fahren Elektrokart am Ostbahnhof.“

Mehr Artikel zum Thema:

Foto Galerie

casablanca gGmbH, Rosenthaler Weg 64, 13127 Berlin

Weitere Artikel zum Thema Familie