Architektur zu entdecken

Wochenende der Moderne

Die Siedlung nördlich des Schillerparks mit den 'englischen' Straßennamen wurde größtenteils von Bruno Taut entworfen.
Die Siedlung nördlich des Schillerparks mit den 'englischen' Straßennamen wurde größtenteils von Bruno Taut entworfen.
Die Architektur vor unserer Haustür zu entdecken – dazu lädt die "Triennale der Moderne" am letzten Septemberwochenende und in den Folgewochen ein. Sie widmet sich mit Ausstellungen und Führungen den Baustilen der Moderne – 80 Jahre nach der Machtergreifung der Nazis, die viele Architekten zur Emigration veranlasste.

Der Bauhaus-Stil war prägend für die Architektur des 20. Jahrhunderts, doch die Nationalsozialisten setzten der ihrer Meinung nach entarteten Richtung ab 1933 ein Ende. Wichtige Protagonisten wie Walter Gropius, Mies van der Rohe und Erich Mendelsohn entschlossen sich, Deutschland zu verlassen. Anlässlich des traurigen 80-jährigen Jubiläums erinnern drei Städte, die in der Bauhaus-Geschichte eine wichtige Rolle spielen, an dessen Erbe – und an andere Baustile der Moderne. An diesem Wochenende startet die Triennale der Moderne in Berlin, bevor vom 4. bis 6. Oktober Weimar und vom 11. bis 13. Dessau im Mittelpunkt stehen.

In der Metropole Berlin ist die Architektur der Moderne noch an vielen Stellen gegenwärtig. Sechs Wohnsiedlungen aus der Epoche zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe, darunter die Hufeisensiedlung in Britz oder das Hansaviertel. Außerdem befindet sich im Stadtteil Tiergarten das Bauhaus-Archiv im Museum für Gestaltung. Doch es gibt auch Zeugnisse der architektonischen Moderne, die weit weniger geläufig sind und darauf warten, wiederentdeckt zu werden. Diesem Ziel widmet sich die Triennale mit Führungen, Ausstellungen und Vorträgen.

Siedlungen in Ost und West im Programm

So werden interessierte Berliner und Berlin-Besucher am Samstag etwa durch die Ringsiedlung Siemensstadt oder die Siedlung Haselhorst, beide im Bezirk Spandau, geführt. Unter dem Motto „Die dreifache grüne Moderne“ geht es im Wedding durch den Schillerpark, der einst nach den Vorstellungen von einem neuartigen Volkspark angelegt wurde, und die benachbarte Siedlung gleichen Namens.

Am Sonntag steht unter anderem die Onkel-Tom-Siedlung in Zehlendorf auf dem Programm; andere Führungen und Vorträge beschäftigen sich mit der Geschichte der modernen Wohnviertel während des Nationalsozialismus. Und auch wenn die Triennale nach Weimar und Dessau weiterzieht, ist sie in Berlin noch mit einigen Veranstaltungen vertreten. So gibt es beispielsweise am Mittwoch, 2. Oktober, eine Führung durch die Gartenstadt Falkenberg anlässlich deren 100-jährigen Jubiläums.

Bei einzelnen Führungen und in einigen Museen wird eine Gebühr fällig, die meisten sind jedoch kostenlos. Eine Anmeldung ist in der Regel erforderlich, einzelne Veranstaltungen sind bereits ausgebucht. Weitere Informationen und das vollständige Programm der „Triennale der Moderne“ sind auf deren Homepage zu finden.

Bauhaus-Archiv, Museum f. Gestaltung, Klingelhöferstr. 14, 10785 Berlin

Telefon 030 2540020
Fax 030 25400210

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Museum:
Mittwoch bis Montag von 10:00 bis 19:00 Uhr
Dienstag geschlossen
Bibliothek und Dokumentenarchiv:
Montag bis Freitag von 09:00 bis 13:00 Uhr

Das Museum für Gestaltung bietet einen Abriss der Geschichte des Bauhauses von 1919 bis 1933.  Alles rund um die bedeutende Schule für Architektur, Design und Kunst findet sich im Bauhaus-Archiv in geballter Form. Darunter sind Dokumente, Möbel, Keramik und Plastiken.

Das Museum für Gestaltung bietet einen Abriss der Geschichte des Bauhauses von 1919 bis 1933.  Alles rund um die bedeutende Schule für Architektur, Design und Kunst findet sich im Bauhaus-Archiv in geballter Form. Darunter sind Dokumente, Möbel, Keramik und Plastiken.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events | Essen + Trinken
Event-Tipps zum Frauentag 2024
Who runs the world? Von Demonstration über Kino bis zum Konzert: Am Weltfrauentag, am 8. […]
Familie | Museen | Ausstellungen | Kultur + Events
Top 10: Museen für Kinder in Berlin
Langweilt sich der Nachwuchs schon, wenn er hört, dass es ins Museum gehen soll? Das […]
Kultur + Events | Freizeit + Wellness
Top 10: Tipps für den Winter in Berlin
Die Durchschnittstemperatur im Winter liegt in Berlin bei etwa null Grad. Glücklicherweise hält die Stadt […]
Kultur + Events | Party
Top 10: Silvesterpartys in Berlin
Manche mögen es groß, andere eher überschaubar – auch an Silvester sind die Geschmäcker verschieden. Wir haben […]