baukind aus Kreuzberg

Räume für Kinder

Diese von baukind gestaltete Kita hat eine rollende Tafeltür ...
Diese von baukind gestaltete Kita hat eine rollende Tafeltür ... Zur Foto-Galerie
Kinder brauchen eine ganz besondere Förderung, nicht nur zu Hause, sondern auch in der Kita. Wie gut, dass es Unternehmen wie baukind gibt. Hier werden Räume gestaltet, an denen Kinder wachsen.

Alles fing mit ihren Kindern an. Als Nathalie Dziobek-Bepler und Lilia Kleemann sich vor fünf Jahren in der Kita über ihre Söhne kennenlernten, wollte man gerade eine dritte Dependance eröffnen, schreckte aber vor dem Aufwand zurück. Die beiden Frauen überlegten nicht lang und nahmen die Sache selbst in die Hand: „Wir machen das“, sagten sie.

So wurde der Grundstein für „baukind“ gelegt – ein Unternehmen, welches sich auf den Bau von Kitas spezialisiert hat. Dabei nehmen sich die Designerin Lilia Kleemann und die Architektin Nathalie Dziobek-Bepler aller Aufgaben an – von der Immobiliensuche über die Koordination mit den Ämtern bis hin zum Förderantrag und zur eigentlichen Architektenleistung.

Für die Interieurs denken sich die zwei immer etwas Besonderes aus, funktionieren zum Beispiel eine Scheuerleiste in eine kleine Murmelbahn um. Unverkennbar haben sie mit ihrem Konzept eine Marktlücke gefunden – die junge Firma hat jetzt schon so viele Anfragen, dass die beiden eine weitere Architektin einstellen wollen. „Dabei war das erst für das nächste Geschäftsjahr vorgesehen“, sagt Lilia Kleemann.

Foto Galerie


Quelle: Der Tagesspiegel

baukind, Glogauer Straße 19A, 10999 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode | Interior | Wohnen + Leben
Fünf Tipps für die perfekte Küchenplanung
Neue Küche gefällig? Wenn auf begrenztem Raum Geschirr, Geräte, Zutaten und Arbeitsflächen zum Kochen untergebracht […]