Top-Liste

Beachvolleyball-Plätze in Berlin

Beachvolleyball-Plätze in Berlin
Unter der Sonne Beachvolleyball spielen und im feinen Sand landen, das geht auch in Berlin.
Sonne, Strand und gute Laune – da gehört für viele Beachvolleyball einfach dazu. Der lange Sommer kommt uns dafür gerade recht! Und falls es draußen doch zu heiß ist oder ausnahmsweise regnet, wird eben Indoor gespielt. Wir geben einen Überblick über die Plätze drinnen und draußen in Berlin.

Beach61 (Kreuzberg)

Die 2009 eröffnete Anlage mit 25 Plätzen, einige davon mit Flutlicht, gehört zum westlichen Teil des Parks am Gleisdreieck. Im Sommer findet an jedem Samstag vormittags ein Turnier nur so zum Spaß statt, außerdem kannst du dich zu jederzeit auf dem Fordercourt mit anderen Beachvolleyballfans messen. Du fühlst dich dafür noch nicht bereit? Kein Problem, dann besuche einen der Beachvolleyball-Kurse für unterschiedliche Leistungsstufen. Duschen und Umkleidekabinen gibt es auf dem Gelände reichlich. Auch Beachsoccer, Speedminton oder Völkerball dürfen hier auf Anfrage gespielt werden. Und die Beachbar eignet sich perfekt zum Chillen zwischendurch.
mehr Infos zum Beach61

City Beach Berlin (Prenzlauer Berg)

Ob im Regen oder bei Sonnenschein: Am City Beach Berlin darf immer Volleyball gespielt werden. Fürs völlig unkomplizierte Zocken sind neun Beachvolleyplätze angelegt. Eine kleine Bar und regelmäßige Grillabende verleihen der Anlage zusätzlichen Charme. Toll ist auch, dass die Plätze direkt am Volkspark Friedrichshain liegen. Da lässt es sich nach dem Beachen mit Eis und im Schatten auf der Wiese immerhin auch sehr gut aushalten.
mehr Infos zu
City Beach Berlin

BeachMitte (Mitte)

Das größte innerstädtische Open-Air-Sandareal Europas steht am Nordbahnhof in Mitte. 50 Felder warten auf Freizeitsportler aller Art. Wenn es dunkel wird, spielst du bis 22 Uhr unter dem Berliner Himmel im Flutlicht. An jedem Mittwoch ist das sogar in Turnieren möglich, für die sich jeder am Telefon oder vor Ort anmelden kann. Aber hier werden neben Fun-Turnieren auch Deutsche Meisterschaften im Beachvolleyball ausgetragen. Praktisch: Von deinem Körpereinsatz kannst du dich vor Ort bei einer warmen Dusche erholen. Oder du marschierst einfach sandig, wie du bist zur Bar im hawaiianischen Stil, die dich mit Essen und Drinks versorgt.
mehr Infos zum BeachMitte

 

East Side Beach (Marzahn)

Fünf Plätze stehen am Marzahner East Side Beach zur Verfügung. Das ist eigentlich die Anlage vom Marzahner Beachvolleyball-Verein TSC e.V. und entsprechend immer gepflegt. Dazu stehen Kurse bei Profi-Trainern, Turniere und Veranstaltungen auf dem Programm. Auch Beachsoccer und Handball sind möglich. Nach getanem Workout versorgt dich die Beachbar mit Brause, Cocktails, Eis oder Bratwurst oder du ruhst dich einfach im Chillbereich auf einem Liegestuhl aus.
mehr Infos zum East Side Beach

Sport- und Kulturzentrum (Pankow)

Auf dem 30.000 Quadratmeter großen Areal des Sport- und Kulturzentrums (spok) haben neben Plätzen für Fußball oder Badminton und einem Restaurant auch sechs Beachvolleyballfelder Platz. Ein Leihservice, feiner Sand und tägliche Pflege, dazu Freizeitturniere und Events im Sand machen sie zu beliebten Anlaufstellen fürs Beachen. Direkt daneben kannst du im Biergarten herrlich entspannen und überhaupt ist es rund um die Anlage schön grün.
mehr Infos zum Sport- und Kulturzentrum

Beach Zone (Lichtenberg)

Mitten im Grünen und am See Fennpfuhl hat die Beach Zone ihre Profinetze über 14 Felder gespannt. Sieben davon können mit Flutlicht bespielt werden. Bei schlechtem Wetter kannst du auf die Plätze in der Halle ausweichen. Für müde Knochen bietet sich im Anschluss an ein Match ein Besuch in der großen Sauna mit angrenzendem Ruhebereich an. Aber auch an der Bar oder am Grill kannst du die Füße ganz wunderbar hochlegen.
mehr Infos zur Beach Zone

 

South Beach Berlin (Steglitz)

Vier Felder drinnen und sieben Felder draußen warten in einer großen Anlage für Sportler darauf, bespielt zu werden; egal ob Zweier- oder Sechser-Teams gegeneinander antreten. Um beengte Verhältnisse musst du dir hier garantiert keine Sorgen machen, auch wegen der zwölf Meter hohen Decken. Das sportliche Angebot in der Anlage in Lankwitz ist ebenso riesig: Drinnen und draußen kannst du nicht nur beachen, sondern klettern, Beachminton, Beachhandball und Footvolley im Sand spielen. Zur Erholung stehen zwei Saunen und ein Loungebereich mit Liegestühlen, Sonnenschirmen und Palmen zur Verfügung.
mehr Infos zum South Beach Berlin

Indoor BeachCenter (Reinickendorf)

Bei jedem Wetter stehen im Indoor Beach Center im Märkischen Viertel drei Courts mit beheiztem Boden und feinkörnigem Sand zur Verfügung, außerdem kannst du drei Outdoor Volleyballfelder mieten. Einen Verleih gibt es auch für Volleybälle sowie offene Beachvolleyballkurse für Anfängertipps und nach getaner Arbeit warten Softdrinks und Pizza an der Bar. Auch Beachsoccer und Beach-Handball sind auf den Feldern erlaubt. Schön, wenn es draußen mal richtig ungemütlich ist: die finnische Blockbohlensauna. Außerdem feiert der Nachwuchs hier super Kindergeburtstage, und wenn dich das Beachvolleyball-Turnier noch nicht komplett ausgelaugt hat, hüpfst du rüber in den Trampolinpark auf demselben Gelände.
mehr Infos zum Indoor Beach Center

East61 (Schöneberg)

Das ganze Jahr über darf im East61 dem Sandsport gefrönt werden. Es gibt insgesamt 19 Plätze, neun davon draußen. Die zehn Indoor-Felder sind, wenn es das Wetter verlangt, von Anfang Oktober bis Ende April beheizt. Im Winter werden auch Beachvolleyballkurse angeboten und es finden regelmäßig Turniere statt – genauso wie im Kreuzberger Beach61, von dem wir dir oben schon berichtet haben. Das ist nämlich die Sommerlocation dieser Anlage im Kiez Rote Insel.
mehr Infos zum East61

Ein Beitrag geteilt von East61 (@east61) am Jul 9, 2018 um 4:11 PDT


Berliner Strandbäder (berlinweit)

Auch in vielen Freibädern darf der Volleyball übers Netz fliegen. Es gibt zum Beispiel Beachvolleyball-Felder in den Strandbädern Tegel, Wannsee und im Strandbad Wendenschloss in Köpenick. Auch im Monbijoupark in Mitte stehen Sand und Netze zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema Freizeit + Wellness, Sport

Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Top 5: Orte zum Sternschnuppen-Gucken

August, Monat der Sternschnuppen! Weil die Erde durch die Staubwolke "Perseiden" saust, verglühen bis zu […]
Ausflüge + Touren | Freizeit + Wellness | Sport

Gerlinde geht dann mal Golfen …

Gerlinde Jänicke ist Morgenmoderatorin bei 94,3 rs2. In ihrer Kolumne auf QIEZ verrät sie jede […]
Freizeit + Wellness | Sport

Top 10: Tischtennisplätze in Berlin

Tischtennis ist der geheime Trendsport in Berlin. Immer mehr Berliner aller Altersgruppen belagern die Tischtennisplatten […]
Freizeit + Wellness | Wohnen + Leben

Ist Berlin bald eine Stadt ohne Werbung?

Werbung soll aus dem Stadtbild verschwinden. Das fordert die Initiative "Berlin Werbefrei" per Volksentscheid und […]