Bebauung in Mitte

Neun Türme für den Alex

Neun Türme für den Alex
Dieses Gebiet soll acht neue Hochhäuser bekommen.
Mal 11, dann 10, jetzt werden es 9: So viele neue Hochhäuser bekommt der Alex. Das ist das Ergebnis eines Workshops von Bürgern und Fachleuten. Laut dem neuen Masterplan fallen unter anderen Primark, Hofbräu und das Haus der Elektroindustire weg.

Das Workshopverfahren der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur Überarbeitung des Masterplan Alexanderplatz ist abgeschlossen. Wichtigste Nachricht von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher: „Der Alexanderplatz bleibt ein Hochhausstandort“ – und trotzdem kommt der Denkmalschutz nicht zu kurz.
Warum überhaupt der Masterplan aus dem Jahr 1993 überarbeitet werden musste? Weil mancher Investor nicht das bauen wollte, was sich Stararchitekt Hans Kollhoff seinerzeit ausgedacht hatte. Und weil zahlreiche Altbauten inzwischen aufwendig saniert und bestens vermietet sind – oder unter Denkmalschutz gestellt sind.

Bestehen bleiben etwa das Haus des Reisens sowie das Haus des Berliner Verlags inklusive Pressecafé – Änderungen, die in den Masterplan eingearbeitet werden musste, die ursprünglich Platz für Neubauten bieten sollten. Dafür ist ein neuer Hochhausturm jetzt nördlich des Haus des Reisens geplant (Bernhard-Weiß-Straße Ecke Theanolte-Bähnisch-Straße).

Erhalten bleibt auch das WBM-Wohnhaus in der Memhardstraße, wegen der günstigen Mieten, so die Bauverwaltung. Außerdem will sie „Satellitenplätze“ als Ergänzung zum Alexanderplatz anlegen. Ein „Netz aus Plätzen“ soll entstehen, als „Kiez- und Cityplatz, Ort der Bewegung und zum Verweilen“.


Quelle: Der Tagesspiegel

Alexanderplatz, Alexanderplatz, 10178 Berlin

Alexanderplatz

Der Alexanderplatz und seine Umgebung werden zunehmend interessanter für Büro- und Geschäftsgebäude.

XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Wohnen + Leben

Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben

Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Wohnen + Leben

Döner essen und dabei Gutes tun

Seit 2012 versucht die Kampagne "One Warm Winter", junge Menschen für Obdachlosigkeit zu sensibilisieren. Gemeinsam […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben

Plan B: Das Betahaus zieht um

Das Betahaus ist groß geworden, die Kinderschuhe zwicken – nächstes Jahr wird die Coworking-Location zehn […]