• Sonntag, 04. August 2013
  • von Eve-Catherine Trieba

QIEZ-Lieblinge

Angeln in Berlin

  • Angler im Abendlicht als Symbol für die besten Tipps rund ums Angeln in Berlin.
    Wir verraten Ihnen die besten Tipps rund ums Angeln in Berlin. Foto: dpa - ©picture alliance / dpa
1Kommentar
Angeln mit …
Das Angeln mit Köderfischen ist in Berlin verboten!? Dem ist natürlich … mehr

In den Gewässern der Hauptstadt - sieben Prozent der Gesamtfläche Berlins sind Wasserflächen! - tummeln sich viele leckere Speisefische. Wo sie Barsch, Zander und Co. am besten fangen können, worauf Sie beim Angeln in Berlin achten müssen und wo Sie das Fischen lernen können, verraten wir Ihnen!

Überblick Berliner Fischereigesetzgebung:

Frischen Fisch darf in Berlin nur derjenige angeln, der die Anglerprüfung erfolgreich bestanden hat und einen gültigen Fischereischein besitzt. Jugendliche Angler zwischen zwölf und 18 Jahren müssen einen Jugendfischereischein vorweisen können. Die obligatorische Fischereiabgabe beträgt 21, ermäßigt 4 Euro pro Jahr.
Darüber hinaus sind beim Angeln in der Hauptstadt unter anderem folgende Regeln zu beachten:

  • Für gefährdete Fische wie Steinbeißer oder Zwerg-Stichling gilt ein Fangverbot.
  • Das Angeln mit Köderfischen ist verboten.
  • Gefangene Fische, die kleiner sind als das jeweils zulässige Mindestmaß, müssen wieder ins Wasser zurückesetzt werden. Für viele Fischarten gelten besondere Schonzeiten.
  • In Bezug auf das Anfüttern und das Töten der Tiere sowie auf den Aufenthalt und das Angeln in den Uferzonen gelten besondere Bestimmungen. Den Röhricht zu betreten, ist generell verboten.

Spaziergang über die Stralauer Halbinsel



Angeln lernen:


Deutscher Anglerverband (DAV) Landesverband Berlin

Mit rund 9.000 Mitgliedern und 180 Vereinen ist der DAV Landesverband Berlin die größte Anglerorganisation der Region. In einem eigens gegründeten Jugendzentrum in Heinersdorf wird jungen Menschen die Freude am Angeln und die Notwenidgkeit des sorgfältigen Umgangs mit der Natur vermittelt. Auch Erwachsene können in viertägigen Kursen alles Wichtige über den Fischfang lernen. Im Anschluss an den Lehrgang kann der Fischereischein erworben werden.
mehr Infos zum DAV Berlin


Verband Deutscher Sportfischer (VDSF) Landesverband Berlin-Brandenburg

Bereits seit 1949 setzt sich der VDSF-Landesverband für die Belange der Angelfischer aus der Region ein. Besonderes Augenmerk liegt auch in der Förderung des Castingsports, einer Wurfsportart, bei der "auf dem Trockenen" eine Turnierfliege oder ein anderes definiertes Gewicht mit Hilfe der Angelrute auf ein bestimmtes Ziel oder einfach möglichst weit geworfen wird. Auch der VDSF bietet regelmäßig Lehrgänge inklusive abschließender Anglerprüfung an. Auf dem Stundenplan stehen an vier Tagen unter anderem Gewässerkunde, Naturschutz sowie allgemeine Fischkunde.
mehr Infos zum VDSF Berlin-Brandenburg


Ziel-Fisch

"Das Ziel ist der Fisch" - Unter diesem Motto bietet Ziel-Fisch in Brandenburg einen Kurs an, für die kein Fischereischein erforderlich ist. Die Teilnehmer erlernen die drei gängigen Methoden zur Friedfischangelei (Stippfischen, Laufpose und Grundrute), wie man ein gutes Angelrevier ausfindig macht, welche Köder man verwendet und wie ein Fisch geschlachtet wird. Angeln können bei Bedarf ausgeliehen und die gefangenen Fische natürlich mit nach Hause genommen werden. Für Nachwuchsangler gibt es einen speziellen, dreistündigen Kinderangelkurs und wer sich über die Zubereitung der erbeuteten Fische informieren möchte, kann sich im Rahmen des Fischkochkurses alles über Verarbeitung, Lagerung und Zubereitung der Schuppentiere erklären lassen.
mehr Infos zu Ziel-Fisch

Ausflug zur Pfaueninsel



Schöne Angelreviere:


Rummelsburger Bucht (Friedrichshain/Lichtenberg)

Aale, Hechte, Zander und andere beliebte Speisefische tummeln sich heute wieder in diesem sanierten Gewässer in der Nähe des Bahnhofs Ostkreuz. Rund um die Bucht führt ein Fußweg zu den besten Angelplätzen. Wer keinen Wert auf eine naturbelassene Umgebung legt und auch nach Feierabend gerne noch die Angel schwingt, kann hier einen guten Fang machen.


Nordhafen (Mitte)

Wo die Panke in den Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal mündet, finden Angler ein schönes Jagdrevier. Das Wasser fließt langsam und der flache Uferbereich erwärmt sich schnell. In dem vom DAV verwalteten Angelgewässer können Angler vor allem auf Barsch, Zander und Aal hoffen.


Müggelsee (Köpenick)

Auch am mit etwa 7,4 Quadratkilometern größten Berliner See fühlen sich Fischer wohl. Ob am Ufer oder vom Boot aus, hier beißen nicht eben selten Zander, Rapfen, Karpfen und viele Weißfische an.


Schlachtensee (Zehlendorf)

Ja, auch wenn es die Schwimmer erschrecken könnte, im Badeparadies Schlachtensee fühlen sich viele Fische wohl. Welse, Barsche und Hechte gehören zu den häufigsten Bewohnern. Weil viele Uferbereiche des Sees nicht zugänglich oder sehr belebt sind, eignet sich das Gewässer vor allem zum Bootsfischen.
 

Angeln ohne Fischereischein in der Forellenanlage Klein Wall (Grünheide, etwa 40 Kilometer östlich vom Berliner Zentrum)

Wer keinen Angelschein besitzt und einfach nur zum Spaß sein Glück als Fischer versuchen möchte, der kommt kurz hinter dem östlichen Berliner Ring auf seine Kosten. In der Forellenanlage Klein Wall können Besucher für einen Tagesbeitrag von 5 Euro so viele Fische fangen, wie sie möchten. Der geangelte Fisch (Regenbogenforellen, Karpfen, Welse und andere) wird pro Kilogramm berechnet und Angeln können vor Ort gemietet werden.
mehr Infos zur Forellenanlage Klein Wall

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
 
1 Beitrag zu diesem Artikel
Berliner 89 Berliner 89 15.07.2015 13:25:20
Angeln mit Köderfisch
Das Angeln mit Köderfischen ist in Berlin verboten!?
Dem ist natürlich nicht so. Handelt sich hierbei wohl um einen Schreibfehler oder um
Unwissenheit.

MfG
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Wenn eine weiß, wie das echte Savoir-vivre in der Hauptstadt schmeckt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Gastro plus Party ergibt im Idealfall einen wirklich gelungenen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen