• Sonntag, 23. April 2017
  • von Yuki Schubert

Top-Liste

Top 10: Festivals in Berlin und Brandenburg

  • Zwei Frauen strecken in ihre Hände in die Höhe vor der Bühne beim Lollapalooza Festival
    Ausgelassen zur liebsten Musik feiern! In Berlin und Brandenburg findest du tolle Festivals, wo du mit deinen Freunden den Sommer genießen kannst. Foto: picture-alliance/ dpa - ©dpa

Für ein Wochenende nur deine liebste Musik live, gute Laune und tolle Locations! Ja, so gefällt uns die Festival-Saison und mit diesen Vorschlägen musst du auch keine Weltreise antreten. Merk dir dein persönliches Musikspektakel 2017 schon mal vor!

Gönn dir – Hip Hop Open-Air (Oberschöneweide)

Kopfnicken und Hip Hop -Beats sind genau dein Ding? Im Juni bekommst du eine tolle Mischung aus 90s Hip Hop, Deutschrap und Newschool Hip Hop in der Rummelsburg geboten. So treten live Haftbefehl, Amewu, Waving The Guns, und Smith & Smart auf und die Plattenteller zum Kochen bringen zum Beispiel Dj Craft (K.I.Z), Melbeatz (Kool Savas) und Harris aka DJ Binichnicht. An der frischen Luft kannst du mit deinen Freunden auch Beach Volleyball spielen, einfach nur die Aussicht auf die Spree genießen oder der Shisha-Lounge einen Besuch abstatten.

Wo: Rummelsburger Landstraße 2-12
Wann: 11. Juni 2017
Wie viel: 18 Euro zzgl. Gebühr
Weitere Infos: Gönn dir


Peace x Peace Festival (Westend)

Tanzen, Singen, Feiern und dabei etwas für den guten Zweck tun, das ist das Konzept des PxP-Festivals. Das feierte im letzten Jahr sein Debüt in Berlin mit Top-Acts wie Aloe Blacc, Seeed oder Beatsteaks, die alle auf ihre Gage verzichteten. So kamen in der ausverkauften  Waldbühne  mehr als 413.000 Euro-Spenden zusammen. Die nächste Edition steht schon in den Startlöchern und Künstler wie die Fantastischen Vier, Beginner, Freundeskreis, Fritz Kalkbrenner, Grossstadtgeflüster und viele mehr haben ihren Auftritt für dieses Jahr bereits bestätigt. In Kooperation mit UNICEF kommt der Reinerlös der Veranstaltung Hilfsprojekten für Kinder in Krisenländern und auf der Flucht zugute.

Wo: Waldbühne, Glockenturmstraße 1, 14053 Berlin
Wann: 18. Juni 2017
Wie viel: 45 Euro, gerade noch im Presale
Weitere Infos: PxP Festival

Im letzten Jahr rockten Seed das PxP Festival. ©Ingrid Hertfelder Im letzten Jahr rockten Seed das PxP Festival. ©Ingrid Hertfelder

Stil vor Talent (Oberschöneweide)

Ausgelassene Stimmung, tolle Vibes und Sand zwischen deinen Zehen kannst du beim Stil vor Talent Festival erleben. Dafür gibt es einen Tag lang feinste elektronische Musik auf die Ohren und dabei gibt sich auch Stil vor Talent-Labelchef und Berliner Kult-DJ Oliver Koletzki die Ehre. Absolutes Highlight im Line-up ist für dieses Jahr definitiv DJ-Legende Sven Väth, der die Regler sicher brummen lässt. Sonst gibt es unter anderem noch Tech-House von KlangKuenstler und auch ANNA, Kellerkind und Secret Cinema sind mit von der Partie. Wenn dir das alles irgendwann zu bunt wird, kannst du den Blick aufs Wasser genießen und bei einem kühlen Getränk kurz durchatmen.

Wo: Rummelsburger Landstraße 2-12
Wann: 2. Juli 2017
Wie viel: 28 Euro
Weitere Infos: Stil vor Talent


Sacred Ground Festival (Brüssow, 125 Kilometer von Berlin entfernt)

Das Sacred Ground Festival in der Uckermark geht in die 3. Runde. Kuratiert wird das Ganze von dem australischen Musiker Ry X und dem Âme-Mitglied Frank Wiedemann, die befreundete Musiker und von ihnen gefeierte Künstler einladen, um mit dir ein familäres Festival (limitiert auf 1000 Karten) zu feiern. Der Fokus liegt nach eigener Aussage darauf, ein Gemeinschaftsgefühl und Naturverbundenheit bei den Besuchern hervorzurufen. Musikalisch gibt es über Tags Folk und Singer-Songwriter-Musik zu hören und nachts gibt es dann den Wechsel zum Elektro. Ganz getreu dem Motto: Je später der Abend, desto lauter die Bässe. Dieses Jahr kannst du dich unter anderem freuen, über den britischen Singer-Songwriter mit Wohlfühlstimme Jono McCleery, dem Techno-Dj Rødhåd, einem DJ-Set von Âme sowie Howling, dem gemeinsamen Projekt zwischen Ry X und Frank Wiedemann. Am Sonntag gibt es als Special ein großes Abschluss-Konzert.

Wo: Sacred Ground Festival, Trampe 9, Brüssow
Wann: 21. bis 23. Juli 2017
Wie viel: 89,50 Euro
Weitere Infos: Sacred Ground Festival


Helene Beach (Helenesee bei Frankfurt Oder, 108 Kilometer von Berlin)

Kurzurlaub und Festival miteinander verbinden? Ja, das klappt gut beim Helene Beach! Denn neben den acht Festivalbühnen hast du auch den Helenesee vor der Nase! 120 Künstler, darunter K.I.Z., Kool Savas, Alle Farben, Die Orsons und Sportfreunde Stiller heizen dir zum Sommer-Sonne-Party-Feeling ein! Das Gute am Helene Beach: Du kannst viele deiner Freunde einpacken, denn hier erlebst du Musik querbeet mit Hip Hop, Electro und Rock. Dazu kannst du deine Badehose oder Bikini gleich unter den Fesivalklamotten anziehen und einen Sprung ins kühle Nass wagen. Denn der Helenesee gilt als einer der saubersten Seen Brandenburgs.

Wo: 15236 Frankfurt Oder, Ortsteil Lossow
Wann: 27. bis 31. Juli 2017
Wie viel:  89 Euro zzgl. Gebühren, aber inkl. Camping
Weitere Infos: Helene Beach Festival


Mit Dir Festival (Niederlausitz, 100 km von Berlin)

Du legst Wert auf Electro-Beats, willst aber nicht von Menschenmassen überrannt werden? Dann ist das Mit Dir bestimmt etwas für dich. Denn hier bekommst du vier Tage lang auf drei Bühnen sowohl harte Techno-Musik als auch langsame und melodische Tracks, wobei die Besucherzahl wohl wie im letzten Jahr bei 1000 Menschen bleibt. Dazu ist das Festivalgelände von Wasser, Wäldern und Wiesen umgeben – definitiv ein Plus, um die hektische Großstadt zu vergessen. Die Macher geben sich aber auch sehr viel Mühe, dir ein liebevoll gestaltetes Gelände zu präsentieren, inklusive cooler Holzbögen. Auf dem Main Floor erwarten dich mitunter der House-Spezialist Alex Niggemann oder der Techno-DJ aus den Niederlanden Renier Zonneveld. Auf einer kleinen Alternativbühne wird im Sommer alles fernab der elektronischen Musik gefeiert, wie Poetryslammer, Bands und Workshops.

Wo: Klingemühle 4, 15848 Friedland
Wann: 28. bis 31. Juli 2017
Wie viel: 75 Euro zzgl. Gebühren, 65 Euro für Gruppenticket
Weitere Infos: Mit dir Festival

Artlake Festival (Niederlausitz, 130 Kilometer von Berlin)

Der Alltag ist schnell kein Thema mehr, wenn du das Gelände zum Artlake Festival betrittst. Denn zwischen Sanddünen und Zauberwäldern und einer märchenhaften Deko mit funkelnden Lichtern kannst du Künstler bestaunen oder Leckereien am Foodcourt testen. Für Unterhaltung sorgen auch Diskussionsrunden, Street Art und natürlich eine Menge Musik. Dabei reicht die Bandbreite beim Artlake von Avantgarde-Pop bis elektronische Musik. Für dieses Jahr haben sich bereits der House- und Techno-DJ Digitate aus Berlin, die Indie-Rocker von RAZZ sowie die Indie-Pop Freunde Von Wegen Lisbeth angemeldet. Guter Mix! 

Wo: Bergheider Str.4 in 03238 Lichterfeld
Wann: 17. bis 20. August 2017
Wie viel: 89 Euro inklusive Camping
Weitere Infos: Artlake Festival


Alínæ lumr Festival (Storkow, 65km von Berlin)

Zwischen Scharmützelsee und Königs Wusterhausen liegt in Brandenburg die charmante Kleinstadt Storkow. Ende August verwandelt sich das beschauliche Örtchen mit seiner Burg, Marktplatz, Altstadtkirche sowie Wiesen und Seen zu einer Musikpilgerstätte. Zum dritten Alínæ lumr Festival haben sich die Indiekracher Notwist angekündigt, aber auch Martin Kohlstedt mit seinem Piano oder die Newcomer aus London Ten Fé sind mit dabei. Auf dem Festivalprogramm stehen zudem Wald- und Wiesenrundgänge, Workshops, Lesungen und Führungen mit dem Storkower Nachtwächter. Natürlich kannst du aber auch in einen der umliegenden Seen hüpfen oder eine Runde mit dem Bötchen fahren, ganz nach Lust und Laune. Als Übernachtungsmöglichkeit gibt es eine Campingfläche mitten in einem Wäldchen – dein Zelt ist dein Schloss.

Wo: 15859 Storkow
Wann: 25. bis 27. August 2017
Wie viel: aktuell 54 Euro zzgl. Gebühr
Weitere Infos: Alínæ lumr Festival

Entspanntes Feeling im Grünen beim Alínæ lumr Festival. © Jana Wernicke Entspanntes Feeling im Grünen beim Alínæ lumr Festival. © Jana Wernicke


Fritz DeutschPoeten (Westend)

Feinste deutschsprachige Musik hallt Anfang September wieder von der Bühne im IFA Sommergarten. Im diesjährigen Line-up stehen mitunter Jennifer Rostock, Prinz Pi, Milliarden , Von Wegen Lisbeth und Philipp Poisel. Auch am Start ist das Trio Dat Adam, dass mit futuristischen Beats und Auto-Tune daher kommt und deren Videos auf YouTube millionenfach geklickt werden. Unter die schon bekannten Künstler reiht sich auch die 21-jährige Newcomerin Lotte aus Ravensburg ein, die mit ihren Deutsch-Pop-Songs das Berliner-Publikum überzeugen will.

Wo: IFA Sommergarten Messe Berlin
Wann: 1 und 2. September 2017
Wie viel: 69 Euro zzgl. Gebühren (gilt auch als IFA-Tagesticket)
Weitere Infos: Fritz DeutschPoeten


Lollapalooza (Hoppegarten, 19.3 Kilometer von Berlin)

Foo Fighters, Mumford and Sons, The XX, Marteria, Beatsteaks  – diese Hochkaräter werden für die 3. Berliner Ausgabe vom Lollapalooza auf der Rennbahn Hoppegarten erwartet. Wo sonst galoppiert wird, gibt es bald Partyfolk, Musikfans und Festivalheads, denn das aus den USA stammende Spektakel bietet einen stimmigen Mix aus Musik, Kunst und Nachhaltigkeit. So treffen hier schräge Vögel, tollkühne Akrobaten und ins Mark gehende Gitarrenriffs auf den Grüner Kiez, wo du mehr über ein bewusstes und umweltfreundliches Leben erfährst. Dazu bietet das Festival die Sektion Kidzapalooza, wo die Kleinen ihre ganz eigene Party feiern. Das Festival hat sicherlich dem ein oder anderen schon mal einen Knoten in der Zunge beschert. Gut, dass es die Abkürzung Lolla gibt. Aber was bedeutet das überhaupt? Laut Oxford Duden wird mit Lollapalooza eine Person oder ein Gegenstand bezeichnet, die besonders beeindruckend oder außergewöhnlich ist. Wir sind auf jeden Fall beeindruckt davon, dass es das Festival bereits seit den 90ern gibt und es unter anderem in Chicago, Parque O'Higgins (Chile) und Paris stattfindet.

Wo: Rennbahn Hoppegarten, Goetheallee 1, 15366 Hoppegarten
Wann: 9. und 10. September 2017
Wie viel: aktuell 139 Euro für beide Tage
Weitere Infos: Lollapalooza Berlin

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Superfood in Berlin

Top 10: Superfood in Berlin

Ob Chia-Pudding, Green Smoothie, Quinoa-Bowl oder doch die Mousse au … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Umstandsmode in Berlin

Top 10: Umstandsmode in Berlin

Eine Schwangerschaft soll Frauen wie von selbst erblühen lassen – doch … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für die Sommerferien in Berlin

Top 10: Tipps für die Sommerferien in Berlin

Hurra, endlich Sommerferien! Damit die auch bestimmt nicht langweilig … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Russische und osteuropäische Restaurants

Top 10: Russische und osteuropäische Restaurants

Pelmeni und Wareniki, Borschtsch und Blini: Wer diese Spezialitäten … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Modeläden für Männer in Berlin

Top 10: Modeläden für Männer in Berlin

Die Lieblingsbeschäftigung der Frau ist für den Mann meist die Hölle: … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Podcasts in und aus Berlin

Top 10: Podcasts in und aus Berlin

Warum wir Berliner Podcasts lieben? Weil wir damit immer eine riesige … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen