• Mittwoch, 19. Dezember 2012
  • von Patrick Paul

Waldzustandsbericht 2012

Berlins Bäume werden immer gesünder

  • Wald Berlin
    Blick vom Mueggellturm in Berlin-Koepenick auf den Herbstwald am Mueggelsee im November. Foto: QIEZ - ©Theo Heimann

Nach vielen Jahren endlich eine erfreuliche Nachricht zur Lage der Berliner Wäldern: Einem Bericht der Senatsverwaltung für Umwelt zufolge hat sich der Waldzustand in Berlin leicht verbessert.

Ein Drittel der Waldfläche in Berlin weist keine Schäden mehr auf, was einem Anstieg von 7 Prozent entspricht. Bei einem Viertel der Bäume wurden die Schadtsufen 2-4 nachgewiesen (3 Prozent weniger im Vergleich zu 2011). Senator Michael Müller sagt zu den Ergebnissen: "Es ist sehr erfreulich, dass der sich der Waldzustand im letzten Jahr verbessert hat. Wir werden unter anderem die Anstrengungen weiter verstärken, die Schadstoffe z.B. durch den Verkehr weiter zu senken. Denn wir brauchen ein ausgeglichenes Waldökosystem, nicht zuletzt auch, weil es helfen wird, die Folgen des Klimawandels zu bewältigen."

Vor allem der Baumbestand der Kiefern erholt sich. Nur noch bei 12 Prozent der Laubbäume wurden deutliche Schäden nachgewiesen. 41 Prozent der Kiefern sind komplett gesund. Damit konnten die Folgen der Trockenjahre 2003 und 2006 nachweislich überwunden werden. Im Gegensatz dazu geht es den Eichen schlecht. Nur 4 Prozent des Baumbestands sind nicht geschädigt. Knapp 75 Prozent der Eichen weisen dagegen ein offensichtliches Schadensniveau auf und 38 Prozent der Eichen haben eine mittlere Kronenverlichtung.

Langfristige Verjüngung des Baumbestandes

18 Prozent der Fläche Berlins sind bewaldet. Die 16.000 Hektar Waldfläche, zu der unter anderem die Naturschutzgebiete Malchower Aue (Lichtenberg) und Pfaueninsel (Steglitz-Zehlendorf) gehören, sind essentielle Voraussetzung für eine nachhaltige Trinkwasserversorgung der Stadt. Laut Müller sei es, in Hinblick auf Klimawandel und Witterungsextreme, wichtig, die Einflussfaktoren für Waldbäume zu optimieren. Eine notwendige Maßnahme sei beispielsweise die Erhaltung der Humusvorräte. Diese sind wichtig für Speicherkapazität von Wasser und Nährstoffen.

Mitte dieses Jahres verabschiedete der Senat das Mischwaldprogramm im Rahmen des Projekts "Strategie Stadtlandschaft" . Das Programm sieht die mittel- und langfristige Verjüngung von 50 Prozent der Waldfläche durch Laubbaumarten vor. Ein Referenzobjekt ist der Grunewald. Dort sollen bis 2017 100 Hektar Kiefernwald mit heimischen Laubbaumarten unterbaut und mit besonderen Erlebnisorten flankiert werden.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Für einen sauberen Hunde-Wald

Pilze sammeln in Berlin

So schmeckt der Wald

Adresse

Hüttenweg
14195 Berlin

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Late Night Berlin mit Klaas – aus Brandenburg

Klaas Heufer-Umlauf kriegt eine eigene Show – ganz ohne Joko. Ob das gut … mehr Brandenburg

Wohnen & Leben

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Das einzig wahre Berlin-Horoskop: Die Sternzeichen

Nicht jeder Astrologe wird unseren Berechnungen folgen können, dabei ist … mehr Berlin

Durch den Kiez

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Anna König: "Ich liebe Regen und hasse Sonntage!"

Interessant, schön und mit einem Herz aus Gold: Das ist die … mehr Kreuzberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Darum ist es in Tiergarten am schönsten

Keine Frage: In Tiergarten ist es schöner als sonst irgendwo. Grüner … mehr Tiergarten

Bildung

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Umstittenes Gedicht kommt ans Brandenburger Tor

Nach der Debatte um das angeblich sexistische Gedicht "avenidas" an der … mehr Mitte, Hellersdorf

Mobil

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Fünf Dinge, die du über das Mobilitätsgesetz wissen solltest

Vorfahrt für Radler – auf diese einfache Formel wird das gestern vom … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen