• Freitag, 15. Juni 2012

Zwei Berliner Sieger bei Exzellenzinitiative

Auch Humboldt-Uni im Elite-Kreis

  • Humboldt-Universität
    Humboldt-Uni: Endlich auch Elite. Foto: QIEZ

Die Sieger sind gekürt: Bei der zweiten Auflage der Exzellenzinitiative für Hochschulen, bei der es um Milliardenzuschüsse von Bund und Ländern ging, konnten sich zwei Berliner Universitäten durchsetzen. In der Hauptstadt wurde das Ergebnis begeistert aufgenommen.

Die Freie Universität (FU) bleibt in der 'Elite', die Humboldt-Universität (HU) stößt erstmals in den erlauchten Kreis vor. Am Freitagnachmittag verkündete die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG), dass sich fünf neue Hochschulen mit dem Titel Elite-Universität schmücken können: Neu hinzu kommen die Humboldt-Universität Berlin, Bremen, Dresden, Köln und Tübingen. Ihren Titel verteidigen konnten neben der FU die beiden Münchener Universitäten, Konstanz, Heidelberg und die RWTH Aachen. Ausgeschieden ist überraschend die Universität Karlsruhe und auch die Unis in Göttingen und Freiburg verlieren das Elite-Siegel.

In Berlin wurde der Doppelsieg begeistert gefeiert. "Der Elitetitel bedeutet für uns einen Riesenschritt an Selbstgewissheit und Sichtbarkeit", sagte der Präsident der Humboldt-Universität, Jan Hendrik Olbertz, dem Tagesspiegel. Das glänzende Abschneiden Berlins verdanke sich vor allem "der Kreativität der Leute, die Berlin immer wieder anzieht." Auch FU-Präsident Peter-André Alt bezeichnete das Ergebnis als "eine herausragende Auszeichnung für den glänzenden Wissenschaftsstandort Berlin." Dass Berlin nun zwei Exzellenzunis habe, beweise, dass die Stadt "bundesweit führend" ist.

Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) gratulierte den beiden Hochschulen zu ihrem "hervorragenden Zeugnis". Der doppelte Erfolg sei ein weiterer Beleg für die herausragende Qualität der Berliner Wissenschaft. Bundeswissenschaftsministerin Annette Schavan sagte dem Tagesspiegel: "Das ist ein großer Tag für Berlin."

An der Entscheidung im höchst dotierten deutschen Forschungswettbewerb waren am Freitag Wissenschaftler und Wissenschaftsminister von Bund und Ländern beteiligt.

Humboldt-Universität zu Berlin

Unter den Linden 6
10117 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: Der Tagesspiegel
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Wohnen & Leben"

Wohnen & Leben

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Darum ist der Teutekiez am schönsten

Oderberger Straße, Kastanienallee und Weinbergspark kennt doch eigentlich … mehr Mitte, Prenzlauer Berg

Grünes Berlin

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Diese Insel ist noch lange nicht out!

Die Pfaueninsel hat Besucher verloren. Viele Besucher. Wir konnten uns … mehr Zehlendorf

Wohnen & Leben

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Geniale Arbeitserfahrungen im Ausland

Jeden Tag werden zwei Start-ups in Berlin gegründet. Damit du die … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Urban Gardening in Berlin

Urban Gardening in Berlin

Mit den ersten Sonnenstrahlen startet endlich die Gartensaison. Auch wer … mehr Berlin

Wohnen & Leben

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Sex-Boxen und Dixis statt Sperrbezirk: ein Anfang?

Der Senat will keinen Sperrbezirk, der Bezirksbürgermeister Stephan von … mehr Schöneberg

Wohnen & Leben

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Darum ist es in der Rosenthaler Vorstadt am schönsten

Wenn wir von unserem Lieblingskiez erzählen, der den historischen Namen … mehr Mitte

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen