Wann, wo, was?

Berlin Food Week: Futtern, gucken und feiern

Berlin Food Week: Futtern, gucken und feiern
Bei uns erfährst du, welche kulinarischen Schmankerl dich dieses Jahr bei der Berlin Food Week erwarten.
Die leckerste Woche des Jahres steht vor der Tür: Die Berlin Food Week! Zum fünften Mal finden zahlreiche Events für Foodies, Gourmets und alle, die es noch werden wollen statt. Wir präsentieren dir unsere drei Highlights vom 17. bis zum 23. September 2018...

Vom 17. bis zum 23. September dreht sich in Berlin alles um gutes Essen und wahren Genuss. Die Berlin Food Week lädt zu einer Reise durch das kulinarische Berlin ein und feiert Essen als Bestandteil des modernen Lifestyles. Verschiedene Manufakturen, Köche, Gastronomen, Start-ups und Marken sind mit dabei und lassen Berlin eine Woche lang zu einer internationalen Food-Metropole aufsteigen. Partnerland ist in diesem Jahr die USA – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, das uns leckere Spezialitäten wie Tacos und Poké Bowls nach Berlin gebracht hat und zum diesjährigen Motto Roast Trip inspieriert hat.

Als Hauptlocation bezieht das Food-Festival zum fünften Jubiläum das Bikini Berlin. Aber auch an vielen weiteren Orten im ganzen Stadtgebiet, wie im kalifornischen  Feinschmecker-Restaurant Mavericks, können Foodies und Feinschmecker an Workshops und Dinnern teilnehmen. Wir stellen dir drei der Hot-Spots auf der Berlin Food Week vor:

House of Food

Das Bikini Berlin verwandelt sich ein Wochenende lang in einen Marktplatz zum Entdecken. 60 Aussteller und Start-ups präsentieren dir hier ihre Produkte, bieten Verkostungen und geben interessierten Besuchern Auskunft: Was gefällt, kann natürlich auch gekauft werden. Mit dabei sind beispielsweise die Berliner Gin-Hersteller Spreegin, das Dörrwerk, das Snacks aus gerettetem Obst herstellt, oder pflanzliche Beißer mit hausgemachter Soße und Brot von der Vetzgerei. Kulinarisches aus den USA bekommt du unter anderem mit Alaska Seafood, Süßkartoffeln aus North Carolina und kalifornischen Trockenpflaumen präsentiert. Wem das noch nicht genug ist, der sollte zudem dem Kantini einen Besuch abstatten. Auf dem Food-Court kannst du den Tag mit veganen Ceviche oder Fish Tacos ausklingen lassen.

Am 21. und 22. September wird dir im Spreegold außerdem zarter Hummer serviert und zwar in einer Street-Food-Variante – als Lobster Roll nach amerikanischem Vorbild. Von 12 bis 20 Uhr kannst du drei verschiedene Varianten der hausgemachten Lobster Roll probieren. Preislich geht’s los ab 15 Euro. Ob Hummerneuling oder -liebhaber, diese abgefahrenen Snacks sind der Wahnsinn.

Wann: 21. und 22. September, von 10 bis 20 Uhr
Wo: Bikini Berlin
Wie viel: Freier Eintritt

Stadtmenü

Inspiriert vom Partnerland USA lautet das Motto des diesjährigen Stadtmenüs: RoastTrip. Das heißt, ein gutes Stück Fleisch, kräftige Grillaromen und knackig gebratenes Gemüse stehen auf der Karte. Dabei bieten dir rund 70 Restaurants in ganz Berlin Menüs, die mit Röstaromen spielen, zum Festpreis an. Der Kreuzberger Familienbetrieb Mirika beispielsweise kreiert in BRLO Craft Beer geschmorte Rinderschulter vom US Beef. Im 1000grad am Ku’damm kommt ein Vier-Gänge-Menü mit Pom’s Sweet Garden Wildkräutersalat und US Rinderfilet auf den Tisch. Von etablierten Hotelrestaurants bis hin zu aktuellen Neueröffnungen und bekannte Szeneläden: Hier erfährst du, welche Restaurants teilnehmen.

Wann: vom 17. bis zum 23. September
Wo: überall in Berlin
Wie viel: Für die unterschiedlichen Menüs zahlst du entweder 19 Euro, 29 Euro, 49 Euro oder 79 Euro.

Cooking School

Während der Berlin Food Week können Hobbyköche bekannten Akteuren der Food-Szene über die Schulter schauen. Wie wär’s mit einem Workshop, in dem du lernst, wie man genussvoll in den Tag startet? Anna Plagens, Gründerin von Du Bonheur, backt mit ihren Teilnehmern am 18. September französische Gebäckspezialitäten. Sebastian Frank, Chefkoch des Restaurants Horvath, zeigt dir am 19. September die Kunst des Anrichtens. Und Berlins Backqueen Cynthia Barcomi lässt uns den „American Way of Baking“ mit fabelhaften Cookies erleben. Hier findest du das Programm für alle Kochkurse. Du hast Lust bekommen, an einem der Workshops teilzunehmen? Dann melde dich unbedingt vorab online an. 

Wann: vom 17. bis zum 23. September
Wo:
Miele Experience Center
Wie viel: Preise variieren je nach Workshop.

Das Programm und alle weiteren Veranstaltungen kannst du dir auf der Homepage der Berlin Food Week ansehen.

Weitere Artikel zum Thema Essen + Trinken, Kultur + Events

Freizeit + Wellness | Kultur + Events

Top 10: Tipps für den Herbst

Okay, nichts geht über den Berliner Sommer. Aber auch nasskaltes Wetter hat seine Vorteile: Endlich […]
Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Top 5: Promi-Friedhöfe in Berlin

Wo finden Stars, Sternchen und die Großen aus Kultur, Wirtschaft und Politik ihre letzte Ruhe? […]
Essen + Trinken | Kultur + Events | Restaurants

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Es ist wieder Gänsebraten-Zeit! Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, […]