Neue Staffel

Bald lohnt sich TV wieder: Ku’damm 63 kommt

Bald lohnt sich TV wieder: Ku’damm 63 kommt
Die hochkarätige Besetzung bleibt: ein Glück für alle Fans der Serie.
Schon die ersten beiden Staffeln der TV-Serie waren total erfolgreich. Nun geht die Ku‘damm-Saga in die nächste Runde und wir haben die ersten Infos…

Wer hätte gedacht, dass die muffigen 1950er Jahre gerade ein junges Publikum begeistern würden? Annette Hess! Die Autorin, der wir übrigens auch Weissensee verdanken, ist die Ideengeberin für die Ku’damm-Serie, die für eine schlagartige Verjüngung des ZDF-Publikums gesorgt hat. Eine Überraschung ist es daher kaum, dass der Sender und die Produktionsfirma UFA Fiction in die dritte Runde gehen wollen. Weil die Bücher so toll sind, die Figuren so vielschichtig, die Emotionen so zahlreich, sind auch die Darsteller*innen wieder dabei – trotz beachtlicher Karrieren, die vor allen die jungen Schauspielerinnen in der Zwischenzeit hingelegt haben: Sonja Gerhardt, Emilia Schüle und Maria Ehrich geben wieder die unterschiedlichen Schöllack-Schwestern – die Hauptfiguren der Serie.

Wie der Staffel-Name schon verrät, widmet sich Ku’damm 63 den 1960er Jahren in Berlin. Frauen dürfen gerade erst ohne männliche Erlaubnis ein Konto bei der Bank eröffnen, allerdings sind sie im Alltag keineswegs gleichberechtigt. Sie dürfen nur arbeiten, so lange der Haushalt nicht darunter leidet, die Antibabypille ist zwar auf dem Markt, sexuell selbstbestimmt sind Frauen aber noch lange nicht – Vergewaltigung und Mißbrauch in der Ehe sind immer noch nicht strafbar, Bevormundung auf allen Ebenen ist gang und gäbe. Genug Stoff, um die Familiengeschichte nicht ins allzu Seichte abdriften zu lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von sabin tambrea (@sabintambrea) am Aug 5, 2019 um 1:52 PDT

Das Fassadenglück, für das vor allem Helga (Maria Ehrich) in den ersten beiden Staffeln gebrannt hat, wird mit Sicherheit nicht mehr aufrecht zu erhalten sein: Ihr homosexueller Gatte Wolfgang (August Wittgenstein) wird wohl kaum hinnehmen, dass sie seinen Liebsten an die Stasi verraten hat. Und wie lange kann Eva (Emilia Schüle) mit Erpressung ihren Mann im Schach halten? Wenn Fassbender (Heino Ferch) sie doch schon einmal fast tot geprügelt hat, wird er nun stillhalten? Und ist Monikas Happy End wirklich glücklich? Immerhin ist Joachim (Sabin Tambea) kein strahlender Held: Er hat Monika (Sonja Gerhardt) schließlich vergewaltigt und neigt augenscheinlich zu Depressionen. Und wird Joachim das Kind, das bekanntlich von Freddy (Trystan Pütter) ist, anerkennen und lieben? Und welche Rolle wird J.F. Kennedy spielen, der ja im Sommer 1963 auch hier war? Wir werden sehen. Jetzt werden erstmal die Drehbücher geschrieben.

Weitere Artikel zum Thema

Kultur + Events
Emilia Schüle macht Träume wahr
Ein Gespräch mit Emilia Schüle ist so unterhaltsam wie ihre Filme. Mit der Schauspielerin kann […]
Kultur + Events
Alles neu bei Sonja Gerhardt
Zoologischer Garten - Sonja Gerhardt wurde auf der diesjährigen Berlinale als "Shootingstar von morgen" ausgezeichnet, […]