• Donnerstag, 18. Juni 2015
  • von Maria Kufeld

Berlin Food Art Week

Ist das Kunst oder kann man das essen?

  • Edelbrezen Brezel
    Die Berlinerin Sarah Illenberger macht Kunst, vorzugsweise in Anlehnung an Essen. Damit ist die Künstlerin genau richtig bei der Berlin Food Art Week. Foto: externe Quelle - ©Berlin Food Art Week

Prenzlauer Berg - Essen ist nicht gleich Essen. Außerdem nennt es sich jetzt Food. Schließlich handelt es sich um DEN neuen Trend und in Berlin jagt ein Foodie-Event das nächste. Morgen startet etwa die Berlin Food Art Week an insgesamt 30 Locations mit über 60 Events wie Ausstellungen, Performances, Workshops, einem Speisekino und vielem mehr.

So groß das Thema Essen und Ernährung ist, so vielfältig kann man sich ihm nähern. Die Entretempo Kitchen Gallery versucht es mit Kunst: "Ständig sind wir in unseren unterschiedlichen Kulturen von Essen umgeben; auch historisch, wissenschaftlich, philosophisch und emotional betrachtet". Entsprechend vielfältig ist das Programm der Berlin Food Art Week, die das Wechselspiel zwischen Essen in der Kunst und Kunst im Essen erkunden und uns näher bringen möchte. "Die Art und Weise, wie wir uns ernähren und mit Essen umgehen, beeinflusst unsere Gesellschaft und unsere Umgebung genauso wie Kunst den Zeitgeist widerspiegelt und ihn kommentiert", sagt Initiatorin Tainá Guedes.

Ab 18. Juni bieten die verschiedenen Veranstaltungsorte von früh bis spät sattes Koch- und Kunst-Programm. So geht es bei den Initiatoren in der Entretempo Kitchen Gallery schon um 11 Uhr los mit der Eröffnungsperformance "Ein Mahl für alle" und einer Ausstellung, die unter anderem die Edelbrezen von Sarah Illenberger (Foto) zeigt. Im Holzmarkt auf dem Gelände der ehemaligen Bar 25 wird auch kostenfrei köstliche Kunst gezeigt und die Neue Heimat lädt zur "Sauerei" mit Verkostung ein. Bis 26. Juni geht es so bunt und (inter)national weiter mit klangvollen Events wie "Tales of Taste" oder "Topography of Flavours". Kostenpunkt: 0 bis 99 Euro. Gastropartner wie die Prinzessinnengärten, die Bryk Bar oder das Sauvage Restaurant im Prenzlauer Berg bieten hungrigen Kunstfreunden während der gesamten Food Art Week entsprechende Essensmöglichkeiten an. Dann lass es dir mal schmecken!

Alle Infos und das volle Programm gibt es hier.

Entretempo Kitchen Gallery

Senefelderstraße 29
10437 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Essen und Trinken"

Neueröffnungen

Neu in Mitte: Grünes im The Greens

Neu in Mitte: Grünes im The Greens

Kräuter aus dem Urban-Garden, Bio-Kaffee und Lunch zu freundlichen … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Gastro plus Party ergibt im Idealfall einen wirklich gelungenen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

Neueröffnungen

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Neu in Kreuzberg: Vegane Burger von Attila

Nach seiner Vegan Snackbar in Charlottenburg hat der umstrittene Koch … mehr Kreuzberg

Neueröffnungen

Neu in Neukölln: W Pizza

Neu in Neukölln: W Pizza

Ein bisschen ab vom Schuss liegt sie ja, die neue Pizzeria in der … mehr Neukölln

Cafés

Neu in Friedrichshain: Vegane Leckereien im Kaffee Ingwer

Neu in Friedrichshain: Vegane Leckereien im Kaffee Ingwer

Latte Macchiato mit Hafermilch, Mandelfrischkäse und Gebäck ohne Ei: Im … mehr Friedrichshain

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen