• Montag, 18. Dezember 2017
  • von Viola Blomberg

Best of Berlin

Unsere Event-Highlights diese Woche – nur für dich

  • Szene aus "Der Nussknacker" des Staatsballetts Berlin
    Es ist Heiligabend. In wenigen Stunden wird die Uhr Mitternacht schlagen – Zeit der Träume und des Zaubers, wie in "Der Nussknacker" des Staatsballetts Berlin. Foto: externe Quelle - ©Fernando Marcos

Der Countdown läuft! Diese Woche steht schon Heiligabend vor der Tür. Doch neben Plätzchen backen, Geschenke shoppen und gemütlichen Glühweinabenden freuen wir uns auf tolle Konzerte, glanzvolle Partys und weitere fabelhaft "unweihnachtliche" Events!

18. Dezember – Marteria Konzert (Prenzlauer Berg)

Diverse Alben, Platin-Auszeichnungen, Radiohits wie Lila Wolken und ausverkaufte Konzerte: Vor zehn Jahren tauchte Marten Laciny als bekifftes Fabelwesen Marsimoto auf. Damit schien Marteria Hip Hop in Deutschland wieder cool gemacht zu haben. Im Mai erschien nun sein viertes Studioalbum Roswell, das für einen Ort tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit weg draußen steht. Am 18. Dezember präsentiert uns der Rapper und ehemaliges Model in der Max-Schemling-Halle sein neuestes Album Roswell, das für einen Ort tief in ihm drin und gleichzeitig ganz weit weg steht.
Hier bekommst du Karten

Wo: Max-Schmeling-Halle
Wie viel: 42 Euro
Wann: 20 Uhr


18. Dezember  – Uraufführung "Eine Geschichte von Vielen" (Kreuzberg)

Die jungen Darsteller und Darstellerinnen der akademie der autodidakten sind mit der Theatermacherin Laia R. Canénguez zusammen gekommen, um Geschichten zu sammeln, die auf eigenen Erfahrungen basieren und diese neu aufzuarbeiten. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft einander verstehen können. Daraus ist das Theaterstück "Eine Geschichte von Vielen" entstanden, das mit den verschiedensten Perspektiven der Gesellschaft jongliert. Denn eine Gesellschaft der Vielen braucht auch Geschichten von Vielen.

Wo: Ballhaus Naunynstraße
Wie viel: 7,70 Euro
Wann: 18., 19. und 20. Dezember, jeweils um 20 Uhr

Anzeige

 

19. Dezember – Lesung Charles Dickens "A Christmas Carol" (Prenzlauer Berg)

Zur besinnlichsten Zeit des Jahres dürfen tolle Weihnachtsgeschichten natürlich nicht fehlen. Charles Dickens Roman "Eine Weihnachtsgeschichte" gehört dabei zu den bekanntesten und ist bis heute bei vielen Weihnachtsfesten allgegenwärtig. Wie schön, dass uns der Klassiker auch dieses Jahr nicht vorenthalten wird. Im Rahmen der Lesebühne #4Lesezeiten im Klub der Republik liest der Autor und Radiosprecher Michael Wieseler aus Charles Dickens "A Christmas Carol" im Original und auf Deutsch.

Wo: Klub der Republik
Wie viel: freier Eintritt
Wann: ab 20 Uhr


19. Dezember – Nussknacker in der Deutschen Oper (Charlottenburg)

Das werden magische Weihnachten: Denn Puppen und Zinnsoldaten erwachen zum Leben und ein hölzerner Nussknacker verwandelt sich in einen galanten Prinzen. Der Nussknacker ist ein Weltklassiker und wird vom Staatsballett Berlin mit der berühmten Musik von Tschaikowsky auf die Bühne gebracht. Allerdings versetzt Nacho Duato, Leiter des Berliner Staatsballetts, seine Version des Balletts kurzerhand ins Jahr 1913. In seiner Fassung des Familienklassikers orientiert er sich stark an der Geschichte "Nussknacker und Mäusekönig" von E.T.A. Hoffmann, die vor 200 Jahren in Berlin zuerst veröffentlicht wurde.
Hier bekommst du Karten

Wo: Deutsche Oper
Wie viel: Zwischen 29 und 95 Euro
Wann: 19:30 Uhr


19. Dezember – Gedenken an der Gedächtniskirche (Charlottenburg)

Vor genau einem Jahr wurden bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz elf Menschen getötet und mehr als 60 verletzt. Zum Jahrestag des Anschlags soll nun die Gedenkstätte offiziell eingeweiht werden: ein goldener Riss, der sich durch den Boden des Breitscheidplatzes durchzieht. Auf der Vorderseite der Stufen wird eine Inschrift  mit den Namen der Todesopfer und ihre Herkunftsländer zu lesen sein.

Wo: Gedächtniskirche
Wie viel: kostenlos
Wann: 12 Uhr  


20. Dezember – Handlettering zur Weihnachszeit (Steglitz)

Du brauchst noch das ein oder andere Geschenk für deine Liebsten? Vielleicht etwas selbst Gestaltetes und Kreatives? Bei der Artnight kannst du dir am Mittwoch deine eigenen Weihnachtskarten, Last-Minute-Gutscheine oder Geschenkanhänger gestalten. Dabei werden dir die Grundlagen für das Erstellen von schönen Schriften und Kompositionen gezeigt und das passende Material zur Verfügung gestellt. Deine Kunstwerke darfst du am Ende selbstverständlich mitnehmen. Die Plätze sind begrenzt und anmelden kannst du dich nur online.

Wo: GM26
Wie viel: 34 Euro
Wann: 19 bis 21 Uhr

 

Ein Beitrag geteilt von ArtNight (@artnight.de) am

14. Nov 2017 um 23:27 Uhr

 


21. Dezember – Oliver Koletzki "The Day We Leave Earth" (Prenzlauer Berg)

Der Berliner DJ und Produzent Oliver Koletzki hat eine Karriere hingelegt, von der viele nur träumen. Mit seinem eigenen Label Stil vor Talent gelang ihm sogar der internationale Durchbruch. Mittlerweile veröffentlichte Koletzki sein sechstes Studio-Album The Arc Of Tension, das er uns 21. Dezember im Zeiss-Großraumplanetarium, einem ganz besonderen audiovisuellen Ort, live präsentieren wird.

Wo: Zeiss-Großraumplanetarium
Wie viel: 25 Euro
Wann: 20 Uhr


22. bis 23. Dezember – Merry Markthalle (Kreuzberg)

Auch am letzten Adventswochenende öffnen sich die Kalendertürchen der Markthalle Neun auf dem Weihnachtsmarkt Merry Markthalle mit kleinen Überraschungen von regionalen Händlern. Außerdem steht eine DIY -Geschenke-Packstation für dich bereit: Hier kannst du deinen Geschenken ein ganz besonderes Gewand verpassen und sie mit alten Markthallenpostern upcyclen. Währenddessen dürfen die Kleinen mit den Backfeen der Markthalle eigene Plätzchen backen. In der Weihnachtsbackstube wird geknetet, ausgestochen und gebacken was das Zeug hält – ob zum Naschen oder zum Verschenken, das sei jedem selbst überlassen.  

Wo: Markthalle Neun
Wie viel: freier Eintritt
Wann: Freitags von 12 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr


23. Dezember – The Golden 20’s im Puro (Charlottenburg)

Back to the Golden 20’s! Die 20er Jahre waren die Jahre des Aufbruchs, in denen sich Berlin zu einem der bedeutendsten Kulturzentren der Welt entwickelte. Und während die ganze Stadt den weihnachtlichen Feierlichkeiten entgegenfiebert, nimmt euch das Puro mit auf eine Zeitreise in die 20er. Über den Dächern Berlins wird bis in die Morgenstunden zu Electro Swing und aktuellen Sounds gefeiert und getanzt. Also hol Federboa, Zigarettenspitze und Nadelstreifenanzug heraus, es wird mit Sicherheit glamourös!

Wo: Puro
Wie viel: 9 Euro
Wann: ab 23 Uhr


24. Dezember – Exquisite Weihnacht im Suicide Circus (Friedrichshain)

Nach der hemmungslosen Völlerei lassen wird die Pfunde beim alljährlichen Weihnachtsrave tanzen. Denn auch in diesem Jahr sagen Freunde der feinen elektronischen Tanzmusik der Stille der Heiligen Nacht den Kampf an, wenn im Suicide Circus die Exquisite Weihnacht gefeiert wird. Das Line-Up steht bereits fest: Terry Francis (fabric / wiggle), Channel X (stil vor talent / katermukke), Ryan McKay / Skiver (drumcode / relief records) und viele mehr bescheren uns mit Technobeats in märchenlauter Herrlichkeit eine unvergleichliche Nacht. Ach, was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsrave?

Wo: Suicide Circus
Wie viel: 8 Euro
Wann: ab 23 Uhr

Max-Schmeling-Halle

Am Falkplatz 1
10437 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

Kultur & Events

Die Berliner Promi-Woche

Die Berliner Promi-Woche

Hohoho: Prinz Harry legt sich in Brandenburg auf die Pirsch, Mark Forster … mehr Berlin

Ausstellungen

Cyrill Lachauer: Fotoreise durchs amerikanische Hinterland

Cyrill Lachauer: Fotoreise durchs amerikanische Hinterland

Der in Kreuzberg lebende Film- und Fotokünstler Cyrill Lachauer ist ein … mehr Kreuzberg

Nachtleben

Ein Tanz mit guter Bilanz: "Refuge 2017"

Ein Tanz mit guter Bilanz: "Refuge 2017"

Das Zwei-in-Eins-Weihnachts-Paket der Griessmühle: Sich mal wieder einen … mehr Neukölln

Wohnen & Leben

Auf einen Drink mit... Violetta Zironi!

Auf einen Drink mit... Violetta Zironi!

Wir ziehen durch die Bars der Stadt und laden uns Berliner Newcomer als … mehr Kreuzberg

Radio ENERGY

Das QIEZ-Poesiealbum #28: Sabrina Zukaina

Das QIEZ-Poesiealbum #28: Sabrina Zukaina

QIEZ hat ein eigenes Poesiealbum. Mit vielen freien Seiten für unsere … mehr Weißensee

Sport

Heimsieg für Hertha: Comeback der alten Dame!

Heimsieg für Hertha: Comeback der alten Dame!

Morgen Nachmittag ist es endlich soweit: Nach 48 Jahren kehrt die … mehr Köpenick, Charlottenburg

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen