• Dienstag, 08. August 2017
  • von Redaktion

Top-Liste

Top 5: Orte zum Sternschnuppen-Gucken

  • Sternschnuppe
    Im August ist Sternschnuppensaison. Auf Bergen, Feldern und im Umland ist das Naturspektakel am besten zu genießen. Foto: Unsplash - ©Juskteez Vu

August, Monat der Sternschnuppen! Weil die Erde durch die Staubwolke "Perseiden" saust, verglühen viele All-Teilchen in unserer Atmosphäre. Dann sind bis zu 170 Sternschnuppen pro Stunde zu sehen. An diesen Orten kannst du das Schauspiel besonders gut beobachten.

Raus auf die Berge (berlinweit) 

Wirklich dunkel ist es in Berlin nur in den Randbezirken. Auf der Lübarser Höhe im Freizeitpark Lübars lassen sich die Sternschnuppen einzeln zählen. Überhaupt sind Erhöhungen optimal zum Beobachten der Perseiden. Denn der Lichtkegel der Stadt ist an diesen Orten wesentlich schwächer - und die Sterne für das Auge besser zu erkennen. Perfekt geeignet: der Deponieberg Arkenberge, die Ahrensfelder Berge und der Schäferberg im Düppelner Forst. Weit oben kannst du mit etwas Glück auch im Stadtinneren auf Sternschnuppenjagd gehen: An der Oderbruchkippe im Volkspark Prenzlauer Berg, auf dem Bunkerberg im Volkspark Friedrichshain und auf der Humboldthöhe im Wedding. Am besten eine große Decke mitnehmen und das Schauspiel im Liegen genießen!


Ab ins Planetarium (Steglitz / Treptow)

Auf 78 Metern Höhe bringt dir am Abend des 8., 10., 15., 17., 22., 24. und 29. August das Planetarium am Insulaner die Welt der Sterne näher. Bei einem Vortrag werden ab 20 Uhr Fragen rund um das Phänomen Sternschnuppe beantwortet. Geeignet für Kinder ab 12 Jahren, Eintritt 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Am besten reservierst du deine Tickets hier. Die Archenhold Sternwarte in Treptow erwartet dich donnerstags und freitags ab 20 Uhr, um bei der Führung Sterne über Treptow das Treptower Riesenfernrohr zu besichtigen.

 

Ein Beitrag geteilt von MENT (@mentisabel) am

18. Mär 2017 um 18:14 Uhr

 


Sternenpark Westhavelland (70 km von Berlin)

Lust auf einen Kurztripp? Der dunkelste Ort Deutschlands liegt 70 Kilometer entfernt von Berlin: Gülpe. Dort schaust du auf den ausgewiesenen Beobachtungsplätzen in den Himmel. Außerdem gibt es Vorträge und du kannst in Gruppen die Sterne erforschen. Vor Ort gibt es eine Menge Tipps und Tricks für Sternengucker. Sogar über Unterkünfte in der Umgebung weiß man Bescheid. Mehr Infos zum Sternenpark gibt es auf der eigenen Homepage.

 

Sternentanz im Puro (Charlottenburg)

Angeblich sieht man Sternschnuppen am besten zwischen 2 und 4 Uhr morgens. Aber wie vertreibst du die Wartezeit bis dahin? Im Puro kannst du tanzen, bis du Sterne siehst! Der Club liegt im 20. Stock des Europa-Centers und bietet einen imposanten Blick über die City West. In der Nacht vom 12. zum 13. August findet dort ein Rooftop Open Air statt. Dank 360-Grad-Blick auf der Terrasse und Teleskopen kannst du besonders gut in den Himmel gucken. Los geht es um 23 Uhr, der Eintritt kostet 10 Euro. Tickets für das Event bekommst du hier.

 

Ein Beitrag geteilt von Oleg Popelyaev (@ol_pop) am

13. Apr 2017 um 13:13 Uhr

 


Rooftop Bars (berlinweit)

Cocktailschlürfer verlegen das Sternschnuppen-Event ganz entspannt auf eine Dachterrasse ihrer Wahl. Kühle Getränke, Panorama-Blick und Musik bieten unter anderem die etwas versteckte Dachterrasse vom Amano Hotel oder die Pop-up Weinbar im Weserkiez. Da brauchst du vielleicht etwas Geduld, bis du die Sterne klar siehst. Aber gute Drinks verkürzen bekanntlich auch die längste Wartezeit...

Archenhold - Sternwarte

Alt-Treptow 1
12435 Berlin

Zum Eintrag

Entdecke deinen Kiez mit unserer Karte! aufklappen

 
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "Kultur & Events"

TOP-LISTEN

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Ob leidenschaftlicher Pirouettendreher oder Gelegenheitseisläufer: Es … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

"In der Nacht, wenn das Gute schläft und das Böse wacht" – Die Nacht ist … mehr Mitte

Museen

Neu in Dahlem: Museum zeigt Kunst der Samurai

Neu in Dahlem: Museum zeigt Kunst der Samurai

Über japanische Samurai-Krieger informierten bisher hauptsächlich … mehr Zehlendorf

Radio ENERGY

ENERGY Morgenmoderator Nick Sawatzki ist Lesepate an Kreuzberger Schule

ENERGY Morgenmoderator Nick Sawatzki ist Lesepate an Kreuzberger Schule

Die Organisation Bürgernetzwerk Bildung vermittelt ehrenamtliche … mehr Berlin

Kultur & Events

Für diese Konzerte 2018 gibt es schon Tickets

Für diese Konzerte 2018 gibt es schon Tickets

Auch wenn es bis zum Jahr 2018 noch ein Stückchen hin ist, kannst du … mehr Berlin

Kultur & Events

Die Berliner Promi-Woche

Die Berliner Promi-Woche

Matthias Schweighöfer goes Asia und Sven Ratzke kehrt nach Berlin zurück. … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen