• Mittwoch, 09. August 2017
  • von Viola Blomberg

Top-Liste

Top 5: Nachts sicher nach Hause kommen

  • Schatten einer Frau, die ein Handy in der Hand hält
    Draußen ist es stockdunkel und du musst wieder alleine nach Hause? Wir zeigen dir, wie du sicher dort ankommst. Foto: StockSnap.io - ©Kostas Katsouris

Draußen ist es stockdunkel, die Straßen sind schlecht beleuchtet und plötzlich hörst du Schritte hinter dir? Der Horror für Frauen auf dem nächtlichen Heimweg! Doch keine Sorge, diese fünf Helfer lassen dich sicher nach Hause kommen.

Notruf-Apps

Mittlerweile gibt es einige Apps , die dich nach Hause begleiten und dir deine Angst nehmen. Mit der KommGut Heim-App beispielsweise können von dir ausgewählte Kontakte deinen Standort live mitverfolgen. Mit deinem Facebook-Account loggst du dich ganz einfach ein und wählst Kontakte aus, die die App ebenfalls installiert haben. Per Nachricht werden deine Freunde informiert, sobald du losgehst und natürlich auch, wenn du dein Ziel erreicht hast. Mit einem Premium-Account für 1,99 Euro im Monat kannst du deine virtuellen Begleiter im Notfall alarmieren: In Sekundenschnelle werden deine GPS-Koordinaten dann ermittelt und per SMS an die Wegbegleiter verschickt. So ähnlich funktioniert auch die Companion-App: Bei dieser App steht dir zusätzlich ein Call the police-Button zur Verfügung, der mit der 110 verbunden ist.

 

Nimb-Ring

Nimb ist ein Ring, den man wie klassischen Schmuck an den Fingern trägt. Das Besondere: Er ist via Bluetooth mit deinem Handy verbunden. Bist du in Gefahr, kannst du per Knopfdruck ein Signal an Polizei und Freunde senden, deren Kontaktdaten in einer zugehörigen App gespeichert werden. Der Knopf befindet sich auf der Rückseite des Rings. Drückst du den Knopf aus Versehen, kann der Alarm über die App wieder außer Kraft gesetzt werden. Nimb gibt es in verschiedenen Farben und Größen und kann für 249 US-Dollar bestellt werden. Ein weiteres Safety-Gadget ist der Nagellack Undercover Colors: Der Nagellack erkennt, ob K.o.-Tropfen in deinen Drink gemischt wurden. Falls sich gefährliche Substanzen in deinem Getränk befinden, verfärbt sich der Nagellack, sobald du deinen Finger ins Glas tauchst. 2017 soll dieses vielversprechende Produkt auf den Markt kommen.

 

Ein Beitrag geteilt von Nimb (@nimbring) am


Fifty-Fifty-Taxi in Brandenburg

Während es in Städten wie Bremen, Frankfurt und Stuttgart spezielle Taxis für Frauen gibt, bei denen du meist sogar noch Rabatt auf den Fahrpreis bekommst, hat das Land Brandenburg in diesem Jahr wieder das Fifty-Fifty-Ticket eingeführt: Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren können an den Wochenenden und an Feiertagen sowie deren Vortagen von 20 Uhr bis 8 Uhr zum halben Preis mit dem Taxi zur Disko und wieder zurück fahren. Spontan läuft das leider nicht: Das Ticket solltest du dir vor der Diskofahrt in einem Servicecenter der AOK kaufen. Und denke daran, den Taxifahrer vor Fahrtantritt auf das Ticket hinzuweisen. Bezahlt wird die Initiative vom Land Brandenburg , das dafür 62.500 Euro zur Verfügung stellt.  

 

Heimwegtelefon

Die Idee des Heimwegtelefons stammt aus Schweden, zwei junge Berlinerinnen haben sie übernommen und bieten mit ihrer Hotline (030-12 07 41 82) Mut machende Gespräche an: Donnerstags von 20 bis 24 Uhr sowie Freitag- und Samstagnacht zwischen 22 und 4 Uhr sitzen sie und ihre knapp 50 Helfer vor den Telefonen und schenken dir Sicherheit. Durch nette Gespräche hast du das Gefühl, nicht alleine nach Hause gehen zu müssen. Und sollte dir wirklich etwas passieren, ruft dein Gesprächspartner am Heimwegtelefon natürlich sofort die Polizei.


Notrufsäule

Wie sehr die Gewalt in Berliner U-Bahnhöfen zunimmt, haben wir in dem letzten Monaten mitbekommen: Frauen wurden von der Treppe gestoßen, vor U-Bahnen geschubst und Obdachlose angezündet. Für den Notfall sind alle U-Bahnstationen mit Notrufsäulen ausgerüstet. Diese Säulen mit Sprechverbindung sind übrigens nicht nur für absolute Gefahrensituationen gedacht. Auch wenn dir einfach unwohl ist, du Panik bekommst oder du dich verfolgt fühlst, kannst du den SOS-Knopf drücken. Du  wirst umgehend mit der Zentrale der BVG verbunden, wo dir eine Art Telefonseelsorge beisteht.

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Minigolf in Berlin

Top 10: Minigolf in Berlin

Es macht Spaß, kostet wenig und du kannst es allein oder in der großen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Strandbäder in Berlin

Top 10: Strandbäder in Berlin

Du willst bei strahlendem Sonnenschein eine erfrischende Abkühlung … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training

Top 5: Kostenloses Outdoor-Training

Für deinen Beachbody musst du nicht im stickigen Fitness-Studio … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Die größten Touri-Mythen in Berlin – Teil II

Top 10: Die größten Touri-Mythen in Berlin – Teil II

Wie komme ich zum Wasserklops und seit wann steht die Suppenschüssel vor … mehr Berlin

TOP-LISTEN

 Top 5: Escape Games in Berlin

Top 5: Escape Games in Berlin

Dein Alltag ist dir nicht spannend genug oder du wolltest schon immer mal … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Die besten Coworking Spaces in Berlin

Top 10: Die besten Coworking Spaces in Berlin

Ob Startup-Gründer, Grafiker oder Journalist – wer freiberuflich arbeitet … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen