• Mittwoch, 04. Oktober 2017
  • von Tina Gerstung

Top-Liste

Top 10: Blumenläden in Berlin

  • Blumenstrauß zum Valentinstag
    Ein Blumenstrauß von den Floristen unseres Vertrauens schenkt Freude. Garantiert! Foto: Unsplash - ©Leonardo Wong

Blumen sagen mehr als tausend Worte. Schon klar. Mit anderen Worten: Ein Strauß muss her. Wir verraten dir, bei welchen Berliner Floristen du dich in richtig gute Hände begibst.

Forum Floranum (Charlottenburg)

Seit 2005 zaubert Floristikmeisterin Gabriele Dittmer in der Knesebeckstraße kleine und große Blütenträume. Dabei soll vor allem die natürliche Schönheit der verwendeten Pflanzen unterstrichen werden. Überfrachtete Dekoelemente oder unbekannte Exoten gehören nicht zur Philosophie. Ein "sensibler Umgang mit Blume, Mensch und Raum" dagegen schon. Neben Raumschmuck und Eventfloristik hat man sich auch auf die Balkon- und Terrassenbepflanzung spezialisiert. Mit individueller Farb- und Formenanpassung zaubert man hier kleine urbane Paradiese.
mehr Infos zum Forum Floranum

Anzeige

Blumen-Koch (Charlottenburg)

Aus  dem kleinen Blumenladen von "Oma Emmi"  in der Westfälischen Straße ist in rund 100 Jahren der erste Fünf-Sterne-Florist Deutschlands geworden. Aber keine Sorge: In dem Familienbetrieb, den Christian und Brise Koch heute in vierter Generation führen, wird nicht nur für Prominente wie Elton John, Angela Merkel oder Andrea Sawatzki eingekauft. Auch für den spontanen Blumengruß ist dieser Laden die perfekte Anlaufstelle – schließlich zaubern die Mitarbeiter aus jeder Blumenkombination etwas ganz Besonderes. Übrigens: Bei Blumen-Koch kannst du Sträuße oder Gestecke auch online in Auftrag geben.
mehr Infos zu Blumen-Koch


Artdoor (Kreuzberg)

Auf vielfältige Art und Weise holt Artdoor die Natur in die Stadt. Ob Gräser, Gemüse, Kakteen, Tannengrün oder Schnittblumen aus ökologischem Anbau –  in Sachen Grünzeug macht diesem Laden niemand etwas vor. Spezialisiert hat man sich in den letzten Jahren vor allem auf die Blumenbinderei. Kreativität und Natürlichkeit stehen dabei hoch im Kurs. Du möchtest einen Strauß verschenken, der aussieht wie frisch auf einer Sommerwiese gepflückt? Hier bekommst du ihn. Gleich um die Ecke betreibt Inhaberin Sabine Zelle außerdem einen hübschen Shop für Vintage-Möbel, Lampen und mehr.
mehr Infos zu Artdoor Grüngestaltung


Marsano (Mitte)

Wer sich nach dem Besonderen sehnt, schaut bei diesem Floristen vorbei, der regelmäßig die Blumendeko für große Events und Locations im In- und Ausland übernimmt. Täglich wartet in der Charlottenstraße ein wechselndes Angebot an frischen und recht preiswerten Blumen auf die Besucher. Für den etwas besser gefüllten Geldbeutel bietet sich einer der Unsere Besten-Sträuße an, die je nach Saison schnell und exklusiv gebunden werden und die du dir online angucken kannst: etwa Extra Ordinary (für den ganz großen Auftritt ab 100 Euro) oder Pure Romance (aus handverlesenen Rosen und anderen Blumen in Pastellfarben, ab 50 Euro).
mehr Infos zu Marsano


Florale Welten (Schöneberg)

Am Tauentzien darf man sich nicht lumpen lassen. Deshalb erinnert dieses Geschäft auf den ersten Blick eher an einen Store für Interior und Design als an einen normalen Blumenladen. Doch keine Sorge: Hier kennt man sich mit allen Arten von schönen Dingen richtig gut aus – vor allem mit Blumen und Pflanzen. Vom sommerlichen Wiesenstrauß über das opulente Rosenbouquet bis zum Haarschmuck für die Braut werden hier so ziemlich alle Wünsche wahr gemacht. Oder, wie man es hochtrabend selbst formuliert: Das Team verwirklicht "florale Weltanschauungen in allen Facetten".
mehr Infos zu Florale Welten


Blumenjäger (Mitte)

Wer farbenfrohe Schnittblumen mag, kommt  an diesem Laden am Zionskirchplatz  nicht herum. Seit 2013 gibt es dort "wenig Blumensorten für wenig Geld". Und so funktioniert's: Die Inhaber Klemens und Iris Schüttken kaufen in großen Mengen frische Gladiolen, Sonnenblumen, Lilien oder was die Saison eben hergibt ein – und können deshalb günstige Preise an ihre Kunden weitergeben. 30 Tulpen gibt es hier schon mal für 8 Euro, 20 Rosen für 15 Euro. Das Konzept funktioniert so gut, dass man  mit einem "Blumenkaufhaus" nach Charlottenburg  expandiert hat.
mehr Infos zum Blumenjäger Mitte

 

Ein von Dagny (@unenouvellejournee) gepostetes Foto am


Gänseblümchen (Köpenick)

Wer spontan ein kleines Sträußchen binden lassen möchte, ist in diesem schnuckeligen Laden genauso gut aufgehoben wie Kunden mit ganz speziellen Anforderungen und Wünschen. Beratung und Individualität der Gebinde stehen im Gänseblümchen an erster Stelle – ohne dass die Preise deshalb auf Rekordniveau klettern. Nur etwas Wartezeit sollte man einplanen. Auch für eine frische Topfpflanze mit vielen gesunden Trieben oder die neue Balkonbegrünung ist das kleine Geschäft eine Anlaufstelle, die man nicht übersehen sollte.
mehr Infos zu Gänseblümchen


Blumen- und Gartenkunst (Mitte)

In Alt-Moabit setzt auch dieses Blumengeschäft auf saisonale Blumen und Pflanzen aus der Region. Von der Blumenzwiebel bis zum Tischschmuck erfüllt das Team um Thomas Tunger-Schnur und Ehemann Andreas Tunger mit viel Gespür alle Kundenwünsche. Sogar die Pflege ganzer Gärten und Höfe übernehmen die Mitarbeiter. Das hat sich in den vergangenen knapp 20 Jahren so weit herumgesprochen, dass sogar die Kanzlerin gerne hier einkauft. Neben hunderten farblich angeordneten Blumen kann man in diesem schönen Laden auch kleine Accessoires und Geschenkartikel erwerben. Praktisch: Hier ist auch sonntags geöffnet!
mehr Infos zu Blumen- und Gartenkunst Tunger-Schnur


Eliza Blumen (Wilmersdorf)

Statt gespritzter Hybrid-Rosen gibt es hier wunderschöne Wald- und Wiesenblumen, wie sie die Natur geschaffen hat. Diesen süßen Laden im  Güntzelkiez  verlässt garantiert jeder mit einem wunderschönen Strauß oder eine frische Topfpflanze im hübschen Retro-Töpfchen. Massenware muss draußen bleiben, stattdessen wird auf Gärtnerqualität gesetzt.
mehr Infos zu Eliza

Blumen Goldbeck (Wedding)

Das Hauptaugenmerk dieses 2015 eröffneten Geschäfts liegt auf regionalen Sorten wie Ranunkeln oder Schachbrettblumen. Von April bis September stammen ausnahmslos alle Schnittblumen aus einem biologisch arbeitenden Betrieb im Hohen Fläming. Pestizidbelastete Pflanzen aus Übersee sucht man dagegen vergeblich. Und auch bei Blumendeko und Floristikaufträgen für Events und Feierlichkeiten setzen die gelernte Floristin Lilli Erasin und Inhaber Christian Goldbeck auf Natürlichkeit. Fin de Siècle-Flair und Upcycling-Möbelstücke machen ihren Laden zu einer echten Wohlfühl-Oase.
mehr Infos zu Blumen Goldbeck

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Charlottenburg

Top 10: Frühstück und Brunch in Charlottenburg

Charlottenburg kann in Sachen Frühstück richtig vielseitig: Es gibt … mehr Charlottenburg

TOP-LISTEN

Top 5: Die 365-Tage-Restaurants

Top 5: Die 365-Tage-Restaurants

Die Gans ist angebrannt oder der Kühlschrank ist leer und deine … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Restaurants mit Kamin

Top 5: Restaurants mit Kamin

Lauschige Plätzchen, an denen man die Seele baumeln lassen kann, sind … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Top 10: Wildfleisch kaufen in Berlin

Es ist eine besondere Spezialität und liegt nicht bei jedem Supermarkt in … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Top 10: Gänsebraten in Berlin

Wer am Festtag Angst vor verkohlten Gänsen und missratenen Füllungen hat, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Ob leidenschaftlicher Pirouettendreher oder Gelegenheitseisläufer: Es … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen