• Samstag, 14. Januar 2017
  • von Helen von der Höden

Top-Liste

Top 10: Der beste Kaffee in Berlin

  • Cappuccino
    Dieser Cappuccino sieht nicht nur gut aus, sondern schmeckt auch richtig lecker! Foto: qiez - ©Helen von der Höden
1Kommentar
Garcia Kaffeebar
In einem ganz anderen Kiez und etwas versteckt findet sich das Garcia in … mehr

Berlin ist ein Kaffee-Paradies. Röstereien und spezialisierte Cafés teilen eine Leidenschaft für hohe Qualität und den sorgsamen Umgang mit der Herkunft der Bohnen. Erlesene Sorten und meisterhaft gebrühter Kaffee: Das sind unsere Lieblings-Cafés. 

Coffee Profilers (Friedrichshain)

Der griechische Betreiber Stefanos Domatiotis war World Brewers Cup Champion. Erwartungsgemäß ist der Kaffee sehr hochwertig und perfekt gebraut. Du kannst Espresso, Long Black oder Flat White genießen und danach noch einen kleinen Kuchen oder Cookie knabbern. Die Baristas sprechen gerne über Kaffee und die größten Vorzüge der jeweiligen Röstung. Du kannst dich hier außerdem mit den nötigen Brüh-Utensilien und Bohnen für zu Hause eindecken.
mehr Infos zu Coffee Profilers


Ben Rahim (Mitte)

Bei Ben Rahim wird seit 2015 die third wave bzw. dritte Kaffeewelle ziemlich erfolgreich geritten. Das liegt zum einen an der hervorragenden Kaffee- und Espresso-Auswahl, zum anderen an dem super netten Service inklusive arabischer Gastfreundschaft. Schließlich stammt der Inhaber aus Tunesien und bereichert mit Mocca, Türkischem Kaffee und Baklava die Berliner Kaffeekultur mit einem Stück orientalischen Flair.
mehr Infos zu Ben Rahim

J. Schneider / E.-C. Trieba


DoubleEye (Schöneberg)

Für Kaffeeliebhaber ist der winzige Laden im Akazienkiez seit vielen Jahren eine feste Anlaufstelle. Manche Gäste sagen sogar, dass der Galao besser als in Portugal sei. Die perfekten Espressovariationen sind der Grund, dass du bei DoubleEye fast immer anstehen musst. Kein Problem, denn die Baristas sind perfekt organisiert, immer gut gelaunt und schnell. Wenn du Lust auf was Süßes hast: Unbedingt ein Pastel de Nata probieren! Ein zusätzliches Plus: Die Preise sind seit gefühlten Ewigkeiten stabil und fair.
mehr Infos zu Double Eye


Oslo Kaffebar (Mitte)

Hier ist nicht nur der Kaffee hochwertig, sondern auch das Essen: duftende Croissants, Cookies und norwegisches Frühstück am Wochenende. Probier auf jeden Fall den Kaffee aus der AeroPress. Deine Tasse Filterkaffee wird so oft du möchtest gratis aufgefüllt. Die Oslo Kaffebar eignet sich hervorragend zum Arbeiten: Ein großer Tisch bietet viel Platz für Laptops und es gibt kostenloses WLAN. Wenn du mal eine Pause vom Computer brauchst, kannst du einen Blick auf die gute Schallplatten-Sammlung werfen.
mehr Infos zur Oslo Kaffebar


Camon Coffee (Neukölln)

Im Oktober 2015 hat Nicole Peltzer das Camon auf der Sonnenallee eröffnet. Fest steht, dass die Spirit Duette Kaffeemaschine alleine schon einen Besuch rechtfertigt. Sie sieht nicht nur fantastisch aus, sondern liefert auch höchste Qualität. Der Specialty Coffee für diese Maschine kommt exklusiv von Ernst Kaffeeröster aus Köln. In der zweiten Mühle gastieren immer andere Sorten, wie Man versus Maschine aus München oder Good Life Coffee aus Finnland. Die weißen Fliesen hinter der Theke dienen als Kaffeekarte, in der Vitrine finden sich Klassiker wie Banana Bread, Brownies oder hausgemachtes Granola
mehr Infos zu Camon Coffee

J. Schneider / E.-C. Trieba

 

Silo (Friedrichshain)

Silo hat die australische Kaffee- und Frühstückskultur nach Berlin gebracht. Im Herzen Friedrichshains kannst du nach dem sonntäglichen Spaziergang über den Flohmarkt am Boxi auf stylischen Holzstühlen sitzen, pochierte Eier essen und lecker Kaffee genießen. Am Wochenende ist es immer voll und du solltest dich auf lange Wartezeiten gefasst machen. Die Besitzer James Maguire und Morgan Love rösten ihren Kaffee sogar selbst. Zusammen mit Father Carpenter betreibt Silo die exzellente Rösterei Fjord.
mehr Infos zu Silo Coffee


Father Carpenter (Mitte)

Etwas versteckt, in einem kleinen Innenhof eingekuschelt, liegt das Father Carpenter. Hier ist es so ruhig und idyllisch, dass du den Mitte-Trubel fast vergessen kannst. Der Fjord-Kaffee ist exzellent, dazu gibt es leckere Brioche-Sandwiches wie z. B. mit Süßkartoffel, Rucola, Roasted Paprika und Creme Cheese. Danach noch ein Banana Bread mit extra Butter und der Tag kann eigentlich nicht mehr schiefgehen. Seit Mitte 2016 gibt es direkt nebenan noch eine Filiale für den coffee to go.
mehr Infos zu Farther Carpenter


Chapter One (Kreuzberg)

Wenn du im Bergmannkiez einen guten Kaffee sucht, wirst du hier auf jeden Fall fündig. Nun musst du dich nur noch zwischen dem perfekten Espresso, dem wunderschönen Cappuccino aus der Marzocco-Maschine oder dem vielschichtigen Filterkaffee aus dem Siphon entscheiden. Barista-Champion Nora Šmahelová weiß, wie sie aus jeder Bohne das Beste rausholt. Sie ist übrigens auch Co-Besitzerin bei den Coffee Profilers in Friedrichshain.
mehr Infos zum Chapter One

J. Schneider / E.-C. Trieba


Bonanza Coffee Heroes (Prenzlauer Berg)

Das Bonanza ist der perfekte Ort für einen hochwertigen Americano oder Cappuccino nach dem sonntäglichen Gewimmel auf dem Mauerpark Flohmarkt. Die Inneneinrichtung ist minimalistisch zurückhaltend, um nicht von dem Wichtigstem abzulenken: dem meisterlich, hausgerösteten Kaffee. Wenn du möchtest, kannst du die Kaffeebohnen aus Brasilien, Kolumbien oder Äthiopien übrigens nicht nur vor Ort genießen, sondern auch mit nach Hause nehmen.
mehr Infos zu Bonanza Coffee Heroes


Five Elephant (Mitte)

Seit 1. Januar 2017 gibt es das Five Elephant jetzt auch in einem kleinen, sehr hübschen Laden in der Alte Schönhauser Straße. Das bewährte Konzept der Kreuzberger Kaffeeinstitution wurde auf den Ableger übertragen: Hier bekommst du hervorragenden Kaffee, super Bohnen in wunderschöner Verpackung und einen der besten New-York-Cheesecakes der Stadt. Perfekt für einen Espresso an der Bar mit Blick auf die schöne Mitte-Crowd.
mehr Infos zum Five Elephant Mitte

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
 
1 Beitrag zu diesem Artikel
EmelieRichter EmelieRichter 16.02.2016 10:47:15
Garcia Kaffeebar
In einem ganz anderen Kiez und etwas versteckt findet sich das Garcia in Moabit. Neben tollem Kaffee, den man sich aus dem Regal auch mit nach Hause nehmen kann, gibt es sehr leckere selbst gemachte Kuchen. Man wird hier nett empfangen und seit kurzem gibt es auch noch mehr Sitzplätze.
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Dinge, die Berliner Singles jetzt tun sollten

Top 10: Dinge, die Berliner Singles jetzt tun sollten

Du bist Single und findest das sogar gut? Was für manche völlig komisch … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin

Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin

Christi Himmelfahrt gehört ja traditionell auch den Vätern und Herren der … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Getränke "Made in Berlin"

Top 10: Getränke "Made in Berlin"

So schmeckt Berlin. Diese zehn Drinks "Made in Berlin" sind echte … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Grillplätze in Berlin

Top 10: Grillplätze in Berlin

Ohne Grillen im Park ist der Sommer kein richtiger Sommer. Also schnell … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Italiener in Kreuzberg

Top 10: Italiener in Kreuzberg

Cucina italiana mitten in Kreuzberg. Ob klassisch, gehoben, bodenständig … mehr Kreuzberg

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen