• Samstag, 17. Dezember 2016
  • von Friederike Hintze

Top-Liste

Top 10: Concept Stores in Berlin

  • Regale Hallsches Haus Conceopt Store Berlin
    Von Blumentopf bis Parfum: In Concept Stores wie dem Halleschen Haus kannst du viele Produkte erstöbern und shoppen. Foto: externe Quelle - ©Hallesches Haus

Shoppen mit Erlebnischarakter – das ist die Idee von Concept Stores. Es geht nicht nur um das Einkaufen von Mode, Schreibwaren und Wohnaccessoires. Sondern um das Stöbern, Wohlfühlen und Schnacken. Das sind Berlins coolste Concept Stores...

Hallesches Haus (Kreuzberg)

In den Räumlichkeiten des ehemaligen Nachtclubs Horst Krzbrg am Kreuzberger Tempelhofer Ufer findet sich das Hallesche Haus , ein Concept Store, der gleichzeitig auch Café und Eventlocation ist. Hinter dem Shop stehen Jillian May, Michelle Casciolo und Olivier Cayless – alle drei waren zuvor als Einkäufer für große Design-Online-Händler. Mit ihrem Netzwerk aus Händlern, Berliner Designern und internationalen Künstlern schufen sie ihren eigenen Concept-Store. Plastik-Kakteen, buntes Geschirr, Vintage-Möbelstücke, gemusterte Tischdecken und extravagante Kerzenständer aus aller Welt findet man im Halleschen Haus. Aber eben auch viele Berliner Brands, wie Nutsandwoods, The Fundamental Group und Assembly Line. Und lecker Mittagessen gibt es auch.
mehr Infos zum Concept Store Hallesches Haus


Voo Store (Kreuzberg)

Es ist eine etablierte Größe unter den Concept Stores in Berlin: Der Voo Store unweit des Kottbusser Tors. Dieser Shop führt eine extreme Bandbreite an Fashion-Marken von Street bis Elite, bietet aber sogar Möbel und Accessoires und zeichnet sich daneben durch seine Gastfreundschaft aus. Ob Label-Launch oder Buchvorstellung, wenn der Voo Store einlädt, kommt die Modeszene gern. Außerdem gibt es im Laden einen äußerst guten Kaffee von Voo-Partner Companion Coffee. Wer sich aus der Ferne das Store-Gefühl nach Hause holen will, kann sich über den Onlineshop freuen.
mehr Infos zum Voo Store
 

No Wódka (Prenzlauer Berg)

Der gute alte Wodka ist etwas typisch Polnisches. Doch ausgerechnet den gibt es im Berliner Concept Store No Wódka, der Name lässt es erahnen, eben nicht. Dafür aber viele andere tollen Sachen aus Polen – sei es aus den Bereichen Kunst, Mode oder Design. Hinter dem Store steht Aleksandra Kozlowska, die seit nunmehr fast 15 Jahren in ihrer Wahlheimat Berlin lebt und mit No Wódka die hauptstädtische Shopping-Auswahl bereichert. Mit ihrem eigenen Laden erfüllte sich die studierte Filmwissenschaftlerin den Traum, einen eigenen Ort für ihre Ideen zu schaffen. Der Name des Ladens ist dabei ein Manifest und spielt mit den etablierten Vorstellungen von Polen. Selbst trinkt Kozlowska übrigens lieber Wein als Wodka. Nun, das nennen wir konsequent.
mehr Infos zu No Wódka

 

Ein von NO WÓDKA (@nowodka) gepostetes Foto am

6. Sep 2016 um 9:39 Uhr

 

Melicentw

 

of/Berlin (Kreuzberg)

Nach zwei erfolgreichen Pop-up Stores eröffneten die drei Mädels von of/Berlin im September 2015 ihren Concept Store im Bergmannkiez. Karo, Vesna und Catrin – die alle selbst aus der Design- und Architekturbranche stammen – verfolgen damit ein Herzensprojekt: Eine Plattform für ausgewählte und einzigartige Berliner Produkte zu schaffen und so hauptstädtische Marken und Manufakturen zu unterstützen. Da finden sich Wohn-Accessoires und Schmuckstücke, Postkarten und feine Gin-Sorten – alles aus Berlin. Mit den of/Berlin Design Touren bieten die Mädels darüber hinaus etwas Einzigartiges an: Den Blick in Berliner Design-Büros und Manufakturen zu werfen und den Entstehungsprozess der einzelnen Produkte selbst kennenzulernen. Auch um besonderen Objekten aus Berlin mehr Wertschätzung entgegenzubringen. Das ist Kundenbindung der anderen Art.
mehr Infos zu of/Berlin


Andreas Murkudis (Tiergarten)

Andreas Murkudis ist eine der stillsten Berühmtheiten Berlins. In den internationalen Medien wird er geradezu als König der Concept Stores verehrt; und das, obwohl er sich lange versteckte, oder vielmehr seine Ladenflächen, in einem Hinterhof in Mitte. Mittlerweile ist er umgezogen und man kann den Concept Store in der Potsdamer Straße allein aufgrund seiner Dimensionen kaum noch Laden nennen. Hier gibt es die gleiche nachgedachte und liebevoll arrangierte Auswahl, für die Murkudis berühmt wurde. Alles ist von ihm selbst ausgewählt. Und Murkudis wächst weiter: Im Bikini Berlin gibt es einen Shop-Ableger namens AM+ mit einer liebevoll selektierten Auswahl. Ebenfalls auf der Potsdamer Straße befindet sich der eigenen Möbel- und Interieurshop von Andreas Murkudis. Und so ist gewiss: Der nächste Murkudis Concept Store kommt bestimmt.
mehr Infos zu Andreas Murkudis

Melicentw


Apartment (Mitte)

Fast würde man an diesem Concept Store vorbeilaufen. Denn bei dem leeren, weißen Raum in einem schmucklosen DDR-Plattenbau vermutetet man alles andere als einen Shop! Wer aber das Apartment kennt, der weiß: Am Ende der herabführenden Wendeltreppe wartet eine andere Welt. Ganz im Kontrast zum Vorraum des Ladens ist hier alles in gedeckten Farben gehalten, das gedimmte Licht tut sein Übriges. Apartment ist im wahrsten Sinne "Underground", auch, weil das Sortiment jede Menge Objekte von Design-Rebellen wie Rick Owens, Gareth Pugh oder Bernhard Wilhelm bietet.
mehr Infos zum Apartment


The Store x Soho House

Die Berliner Bohème kehrt schon lange am liebsten im Soho House ein. Seit einigen Jahren nun können die Gäste – aber auch externe Großstädter – im The Store x Soho House shoppen. Zwischen Marmor, Berberteppichen und Kuschelsofas gibt es hier auf 2.800 Quadratmetern jede Menge Dinge zu entdecken. Zwar liegt der Fokus bei The Store eindeutig auf Mode. Aber auch Leder-Hocker, Lampen, Schmuck, Kosmetik, Blumen und sogar Schallplatten bietet das Sortiment. Außerdem vor Ort: Ein Coworking Space zum Mieten , ein Barber-Shop und ein Nagelstudio. Oder man lümmelt sich einfach mit einem Magazin in eine der gemütlichen Ecken und trinkt einen Smoothie oder einen Kaffee oder geht gleich rüber ins Cecconi’s für einen Teller Pasta. Shopping wird zur Nebensache. Das Konzept im The Store x Soho House ist somit vor allem: "Alles kann – nichts muss." Achtung: Der Shop ist noch bis Januar 2017 geschlossen!
mehr Infos zu The Store x Soho House Berlin


Süper Store

Im schönen Gräfekiez liegt der Süperstore. Die beiden Schweizer Inhaberinnen und Wahl-Berlinerinnen Vanessa Marangoni und Elisabeth Schotte legen bei ihren Produkten den Fokus auf feine Produkte von kleinen Manufakturen, oft in Handarbeit hergestellt. Da finden sich klassische Küchentücher aus einer der letzten deutschen Webereien, kunterbunte Textilien aus Istanbul, feinste Seifen aus Italien und kleine Salz- und Pfefferstreuer aus Belgien. Auch die Besitzerinnen selbst fertigen per Hand einige Produkte, die es im Süper Store zu kaufen sind, wie den super tollen Süper Duffle Bag.
mehr Infos zum Süper Store Berlin

Melicentw


Parkhaus (Mitte)

Für dieses Parkhaus braucht man kein Auto – aber jede Menge Zeit. Nämlich, um sich durch die schönen Dinge zu kramen, die in den dunkelgrau getünchten Räumen ausgestellt sind: Blumen und Bettwäsche, Lampen und Bücher, Decke und Körbe. Im Parkhaus ist es so gemütlich, man möchte sich am liebsten Hauspuschen anziehen vor lauter Heimeligkeit. Einst diente der Concept Store als Showroom für Filzwaren aus eigener Herstellung. Und noch heute liegen in den hölzernen Vitrinen, neben den anderen wunderschönen ausgesuchten Objekten, Produkte aus Industriefilz.
mehr Infos zum Parkhaus


Super Concept Store (Charlottenburg)

Mode, Kunst, Kultur und gutes Essen treffen im Super Concept Store im Bikini Berlin unter dem Motto Shop. Eat. Meet. aufeinander. Im Store finden sich Produkte, die alle etwas gemein haben: regional geprägt, kreativ umgesetzt und liebevoll produziert. Vom Workshop bis zum Gala-Dinner lassen sich Veranstaltungen aller Art im Meeting-Space ausrichten. Zeitgemäße Küche mit internationalen Einflüssen gibt es wiederum im gastronomischen Bereich. Sicherlich ein Highlight im Super Concept Store: Die Besucher können im Retaurant den direkten Blick auf die Freigehege des Berliner Zoos genießen.
mehr Infos zum Super Concept Store

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Ob leidenschaftlicher Pirouettendreher oder Gelegenheitseisläufer: Es … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Die Herbstferien sind auch deshalb so schön, weil wir uns ohne schlechtes … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

"In der Nacht, wenn das Gute schläft und das Böse wacht" – Die Nacht ist … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee

Wir haben für dich die schönsten Freizeitbeschäftigungen rund um den … mehr Spandau, Zehlendorf

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für deine Wohnungssuche in Berlin

Top 10: Tipps für deine Wohnungssuche in Berlin

Das Semester ist gerade gestartet und du sitzt immer noch ohne Wohnung … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Adressen für Kostüme

Top 5: Adressen für Kostüme

Ob Skelett, Zombie oder Hexe – zu Halloween ist Verwandeln ausdrücklich … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen