• Donnerstag, 10. November 2016
  • von Mareile Morawietz

Top-Liste

Top 10: Familienfreundliche Betriebe in Berlin

  • Mitarbeiter Meltwater Team Berlin
    Nicht nur diese Mitarbeiter des Unternehmens Meltwater sind in ihren Berliner Büros ganz schön happy. Foto: externe Quelle - ©Meltwater

Unternehmen, die zeitgemäß wirken wollen, schreiben sich Familienfreundlichkeit auf die Fahne. Doch die weht meist nur mit Hilfe von heißer Luft. Diese 10 Firmen hingegen nehmen die Sache sehr ernst und erhalten dafür Preise und glückliche Mitarbeiter ...

MOBImed (Köpenick)

"Pflege beginnt mit einem Lächeln", heißt der Slogan von MOBImed. Dieses Lächeln zaubert der Pflegedienst seinen Mitarbeitern durch ganz besondere Arbeitsbedingungen auf die Lippen. Hier beginnt die Familienfreundlichkeit schon beim Aushandeln maßgeschneiderter Arbeitsverträge, darüber hinaus gibt es individuelle Arbeitszeiten und Schichten, ein Wunschbuch für freie Tage und natürlich Unterstützung bei der Kinderbetreuung, außerhalb und zur Not auch direkt im Betrieb inklusive organisierter Ferienfahrten und Brückentagausflügen. Gemeinsame Feiern verteilen sich über das ganze Jahr und zu besonderen Anlässen von der Einschulung bis zum Jubiläum gibt es kleine Aufmerksamkeiten.
mehr Infos zu MOBImed


Deutsche Bahn (Mitte)

"Sänk ju for wörking bei Deutsche Bahn!" Mit einem großen Maßnahmenkatalog versucht die Deutsche Bahn seit 2010 alle Mitarbeiter bis 2020 vollkommen gesund und glücklich zu machen. Neben den Standards für familienfreundliche Unternehmen wie flexible Arbeitsmodelle, Langzeitkonten, Sabbatical, berufliche Weiterentwicklung und vergünstigte Nutzungen sämtlicher Leistungen des Unternehmens, sollen Mentoring-Programme, Erholungsangebote, Vorsorgepakete und anpassbare Arbeitsmodelle das Familienleben der Bahn-Mitarbeiter vereinfachen. Die Unterstützung bei der Suche von Betreuungsplätzen für die lieben Kleinen steht gleichermaßen für das interne soziale Engagement des Unternehmens wie die Hilfe bei familiären Pflegefällen. Wellkamm tu se fjutjer.
mehr Infos zur Deutschen Bahn

Julia_von_QIEZ


Tausendkind (Charlottenburg)

Der Fisch stinkt vom Kopf her. Oder eben nicht – wie bei der tausendkind GmbH. Die beiden Gründerinnen Dr. Anike v. Gagern und Dr. Kathrin Weiß sind nämlich miteinander befreundet und beide Mütter. Ein sehr angenehmer Umgangston und Familienfreundlichkeit sind also selbstverständlich. Neben individuellen Arbeitsmodellen trifft man hier auch auf viel Verständnis, wenn mal alles nicht so rund läuft im Familienleben: Die Kita bleibt geschlossen, das Kind erkrankt oder der Babysitter brennt mit dem Postboten durch... Situationen, die Eltern zur Verzweiflung bringen, werden durch spontanes Home-Office gelöst oder die Kinder finden Platz und Spaß im Büro. Grundlagen für all das sind Vertrauen und Flexibilität – in alle Richtungen. Ubrigens: Das Unternehmen haben wir schon mal als Start-up des Monats vorgestellt.
mehr Infos zu Tausendkind


MyHammer (Mitte)

Wie zufrieden die Handwerker sind, die myHammer deutschlandweit vermittelt, wissen wir nicht. Die Mitarbeiter des Handwerkerportals selbst jedenfalls sind mehr als das. Denn myHammer gilt als eines der (familien)freundlichsten Unternehmen der Region und des Landes. Ganz im Sinne der Macher-Tradition wird hier nicht lange gefackelt, sondern die sogenannte Work-Life-Balance in verschiedenen Arbeitsmodellen ausgelebt. Stress bewältigt man hier am Kicker oder bei einer Runde Tischtennis und eine optimale Basis für gesunde Ernährung bietet die Obst-Flatrate. Gearbeitet wird natürlich auch, aber das in wunderschönen Räumen mit offenen Türen – zumindest im übertragenen Sinne.
mehr Infos zu MyHammer


Meltwater (Friedrichshain)

Bei Meltwater ist mehr MER – das ist Norwegisch und heißt auch nicht mehr als "mehr"; es sei denn, man verwendet es als ein Akronym aus weiteren norwegischen Begriffen: Moro (Spaß), Enere (nicht durchschnittlich, sondern die Nummer eins) und Respekt (was nicht übersetzt zu werden braucht). Die Erfolge, seien es persönliche oder gesamtunternehmerische, feiert man gemeinsam. Mit Benefits wie großzügigen Urlaubsregelungen, Krankenschutz und Fitnessaktivitäten lockt Meltwater neue Mitarbeiter, die dann von der guten Atmosphäre und dem verständnisvollen Arbeitgeber profitieren. Auszeichnungen dafür heimst Meltwater nicht nur in Berlin ein, sondern auch mit Niederlassungen in Australien, Finnland, Großbritannien, Schweden, Südafrika...
mehr Infos zu Meltwater

 

Ein von Meltwater (@meltwater) gepostetes Foto am

Julia_von_QIEZ


SD&C (Mitte)

Wer träumt nicht davon, einen guten Job zu haben und trotzdem genug Zeit für die Familie? Bei SD&C werden solche Mitarbeiterträume wahr. Ja, die Mitarbeiter äußern sich freiwillig zum Spaß während der Arbeit, schwärmen vom Gemeinschaftsgefühl und den interessanten Aufgaben. Das mittelständische IT-Beratungsunternehmen schafft es mit Vertrauen und Zuverlässigkeit, die Menschen an sich zu binden. Die danken es mit Einsatz und Eigeninitiative. Eine Win-Win-Situation auch für die Familien der Mitarbeiter, auf die bei der Gestaltung individueller Arbeitsmodelle Rücksicht genommen wird und die bei Firmenevents herzlich willkommen sind.
mehr Infos zu SD&C


Polyprint GmbH (Treptow)

Zusammenhalt ist das Erfolgsgeheimnis der Polyprint GmbH, das eigentlich schon keines mehr ist. Denn das familienfreundliche Unternehmen wurde als solches schon mehrfach vom Bezirk Treptow-Köpenick ausgezeichnet. Die 27 Mitarbeiter können sich darauf verlassen, dass es sogar Notfallpläne gibt, sollte das individuelle Arbeitszeitmodell aufgrund unvorhergesehener Ereignisse nicht einzuhalten sein. Weiterbildung gibt es nicht nur betrieblicher Art, sondern auch in Sachen Gesundheitsvorsorge. Und sogar während der Elternzeit bleiben die Mitarbeiter Teil der Gemeinschaft, werden über Projekte informiert und sind bei Feiern herzlich willkommen. Die Wiedereinstellung wird den neuen Lebensumständen angepasst und bei einer Scheidung gibt es sogar Rechtsbeistand.
mehr Infos zu Polyprint GmbH


BSR (Tempelhof)

So sympathisch wie das Marketing-Konzept der Berliner Stadtreinigungsbetriebe ist auch das Betriebsklima. Als kommunales Unternehmen spielt die BSR in der Bundesliga der Top-Arbeitgeber ganz weit oben mit. Die familienfreundliche Personalpolitik und die Attraktivität der Arbeitsplätze verdanken die Mitarbeiter sich zum Großteil selbst, denn Mitgestaltung wird hier ebenso erwartet wie Fairness untereinander. Das Rundumsorglospaket für Arbeitnehmer beinhaltet alles von flexiblen Arbeitszeiten und familienbewussten Urlaubsplanungen über Frauenförderungen bis zu Gesundheitsmaßnahmen mit Sport, Ernährungsberatung und einer angemessenen Gestaltung des Arbeitsplatzes. Die BSR bleibt ihrem eigenen Motto auch intern treu:  We kehr for you!
mehr Infos zur BSR

Julia_von_QIEZ


Projektron (Mitte)

Herausforderung statt Überforderung – klingt als Arbeitsmotto gut, wird aber oft verwechselt.  Bei der Projektron nicht, im Gegenteil: Das Unternehmen gilt ganz offiziell als "ausgezeichneter Arbeitsplatz". Zufriedenheit ist das Ziel der nachhaltigen Personalpolitik des Software-Herstellers, wovon die Mitarbeiter profitieren. Fast die Hälfte von ihnen ist weiblich, was bei einem IT-Unternehmen auch keine Selbstverständlichkeit ist. Erreicht werden soll dass berufliche Wonnegefühl durch ein Work-Life-Balance-Konzept, Chancengleichheit im Unternehmen und gemeinsame Aktivitäten außerhalb der schicken Büroräume: beim Radfahren, bei Floßfahrten, einer Schnitzeljagd, beim Sommerfest, auf Fußballturnieren oder auf der Weihnachtsfeier im Kreise der (Firmen-)Familie.
mehr Infos zu Projektron


Daimler Financial Services (Mitte)

Die Daimler Financial Services haben es als erstes deutsches Unternehmen auf die Liste der 25 besten multinationalen Arbeitgeber der Welt geschafft. Und das "Hurragefühl" verdankt der Konzern seinen Mitarbeitern, die bei der Umfrage von Great Place to Work dem automobilen Finanzdienstleister ein glänzendes Zeugnis ausgestellt haben. Das Konzept der familienfreundlichen Unternehmenskultur mit eigener KiTa, flexiblen Arbeitsmodellen und dem Anspruch, auch das soziale Engagement der Mitarbeiter und deren Teamgeist zu fördern, wird durch Werte wie Offenheit, Toleranz und Respekt untermauert. Um Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der gesamten deutschen Wirtschaft zu machen, unterstützt der Konzern das Unternehmensprogramm Erfolgsfaktor Familie des Bundes.
mehr Infos zu Daimler Financial Services

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Dinge, die Berliner Singles jetzt tun sollten

Top 10: Dinge, die Berliner Singles jetzt tun sollten

Du bist Single und findest das sogar gut? Was für manche völlig komisch … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin

Top 5: Tipps zum Vatertag in Berlin

Christi Himmelfahrt gehört ja traditionell auch den Vätern und Herren der … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Getränke "Made in Berlin"

Top 10: Getränke "Made in Berlin"

So schmeckt Berlin. Diese zehn Drinks "Made in Berlin" sind echte … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Grillplätze in Berlin

Top 10: Grillplätze in Berlin

Ohne Grillen im Park ist der Sommer kein richtiger Sommer. Also schnell … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Italiener in Kreuzberg

Top 10: Italiener in Kreuzberg

Cucina italiana mitten in Kreuzberg. Ob klassisch, gehoben, bodenständig … mehr Kreuzberg

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen