• Montag, 17. Juli 2017
  • von Julia Stürzl

Top-Listen

Top 10: Tipps für die Sommerferien in Berlin

  • zwei kleine Kinder auf einer Brücke
    Welches Kind erlebt nicht gerne Abenteuer? Wir haben ein spannendes Programm für die Sommerferien! Foto: StockSnap.io - ©freestocks.org

Hurra, endlich Sommerferien! Damit die auch bestimmt nicht langweilig werden, haben wir zehn tolle Veranstaltungen, Ausflugs- und Freizeittipps zusammengestellt. Bastelstunden, Graffitikurse und tierische Ausflüge inklusive.

Sommerferien im Ökowerk (Grunewald)

Das abwechslungsreiche Ferienprogramm im Ökowerk findet die ganzen Sommerferien lang für zwei altersgetrennte Gruppen statt. So können die jungen Kids zwischen sieben und neun Jahren durch den Wald pirschen, Schmuck basteln und für eine Woche Indianer oder Zauberer sein. Die älteren Kids zwischen neun und zwölf Jahren basteln coole Dinge aus vermeintlichem  Müll , leben eine Woche in der Steinzeit wie die Höhlenmenschen oder experimentieren in der Wasserwerkstatt und jagen mit GPS nach Schätzen im Wald.

Wo: Ökowerk , Anmeldung unter Tel. 030/ 30 00 05 0
Wie viel: 100 Euro Beitrag pro Woche, 70 Euro für Ökowerk-Mitglieder
Wann: je nach Programm, wöchentlich während der Sommerferien


Englisch Graffiti-Camp (Lietzensee)

Englisch lernen und dabei kreativ sein? Dieses Ferienprogramm ist so richtig cool! Yoyocamps in Berlin bieten neben Sprachkursen für Kinder zwischen zehn und 14 Jahren auch Graffiti-Kurse an, in denen die Kids nur Englisch sprechen dürfen und dabei in die Geheimnisse und Tricks eines echten Graffiti-Künstlers eingeweiht werden! Eine tolle Chance, sich einmal wie ein richtiger Street-Artist zu fühlen.

Wo: Yoyocamps
Wie viel: 205 Euro für 5 Tage
Wann: wöchentlich während der Sommerferien


Schwimmen mit Pinguinen (Bad Lübbenau)

Ein echtes Sommerhighlight erlebst du in dieser Badewelt: Hier kannst du Seite an Seite mit Humboldtpinguinen  schwimmen ! Nur eine dünne Glasscheibe trennt dich von den süßen Tierchen, aber mit Hilfe einer Taucherbrille siehst du im beheizten Außenbecken den flotten Schwimmern dabei zu, wie sie quirlig durchs Wasser flitzen. Um 11 Uhr und 15.30 Uhr kannst du bei der Fütterung dabei sein. Für Schüler gibt es sogar einen richtigen Pinguinunterricht. Falls du nach so viel Abenteuer Hunger hast, kannst du deine Bestellung im Pinguin-Ei des Pinguin-Erlebnisrestaurants aufgeben. Zur Erholung bieten die Spreewelten verschiedene Themensaunen und Wellnesspakete an.

Wo: Spreewelten
Wie viel: Für zwei Stunden: 12 Euro für Erwachsene, 8 Euro ermäßigt
Wann: täglich

 

Ein von @p.user24 geteilter Beitrag am

Julia Wernicke


Survival für Anfänger (Marzahn)

Um ein Survival-Training zu absolvieren, musst du dich nicht zwangsläufig im Wald aussetzen lassen: auch die Internationale Gartenausstellung in Berlin bietet einen Workshop dazu an. Hier kannst du zusammen mit deinem Kind oder auch alleine als Erwachsener Spaß haben und Neues lernen. Auch wenn du eigentlich nicht der  Outdoor -Typ bist, lernst du hier nützliche Dinge: zum Beispiel deinen Fähigkeiten zu vertrauen, deine Sinne und motorische Fähigkeiten zu verbessern und im Team zu arbeiten.

Wo: IGA-Campus : Lange Tafel
Wie viel: Tageskarte 20 Euro, für Jugendliche 5 Euro,
Wann: 19. und 20. August, 26. und 27. August. Treff: jeweils 10, 12 und 14 Uhr


Deutsches Spionagemuseum (Mitte)

Kinder und Jugendliche lieben Detektive wie TKKG oder Die drei ???, Erwachsene gucken gerne James Bond-Filme. Klein und Groß ist fasziniert von Agentenstories, Intrigen und Verfolgungsjagden. Das Deutsche Spionagemuseum bietet Spannung für Kinder und Eltern: Du lernst hier, wie echte Agenten arbeiten, undercover ermitteln und wie sich die Arbeit als Spion im Vergleich zu früher geändert hat. Ein aufregendes Programm, vor allem für Regentage! 

Wo: Spionagemuseum
Wie viel: 12 Euro, Schüler 6 Euro und Kinder unter 6 Jahre frei
Wann: täglich zwischen 10 und 20 Uhr


Berlin Dungeon (Mitte)

Soll es mal wieder etwas mehr Action sein? Dann wäre ein Ausflug in den Berliner Dungeon doch genau das Richtige! In einer 70-minütigen Zeitreise erleben große und kleine Besucher 800 Jahre Berliner Geschichte. Gruselfaktor, Floßfahrt und Special Effekts inklusive. Wer ganz mutig ist, kann sich außerdem in Berlins einzigen Indoor-Freefalltower Exitus bei absoluter Dunkelheit in die Tiefe fallen lassen. Pünktlich zu Ferienbeginn startet am 24. Juli auch die neue und unterhaltsame Sommershow Kopflos - Berlins wahnwitziges Fehlurteil. Und das Beste für alle Geschichtsmuffel: Schüler, die dieses Jahr auf dem Zeugnis nicht ganz so gut in Geschichte abgeschnitten haben, das heißt eine 3 oder schlechter haben, dürfen ihr Wissen ganz umsonst auffrischen. Für sie gibt es am ersten Ferienwochenende nämlich freien Eintritt. Na, das freut doch die Geschichtslehrer!

Wo: Berlin Dungeon
Wie viel: ab 15 Euro (ermäßigt ab 12 Euro)
Wann: täglich von 10 bis 18 Uhr


Die gelbe Villa (Kreuzberg)

In den ersten zweieinhalb Ferienwochen bietet die gelbe Villa ein vielseitiges und buntes Programm für Kinder und Jugendliche. So kann man beispielsweise Stoffbeutel bedrucken, lernen mit Fotoapparaten und Bildbearbeitungsprogrammen umzugehen oder Manga-Figuren auf Papier zu bringen. Die Workshops und Aktivitäten sind allesamt kostenfrei – Spenden werden jedoch trotzdem gerne gesehen. Das Programm beinhaltet sowohl Tages- als auch Wochenworkshops und kann online eingesehen werden.

Wo: Die gelbe Villa
Wie viel: auf Spendenbasis
Wann: 19. Juli bis 4. August


Kunst-Workshops (Reinickendorf)

Wäre es nicht toll, einmal sein eigenes Sommeroutfit zu entwerfen und anzufertigen? Einen eigenen Song zu schreiben und aufzuführen? Oder ein eigenes Theaterstück zu konzipieren und auf der Bühne zu präsentieren? Gar kein Problem! In der ersten und letzten Ferienwoche können sich Kinder und Jugendliche in der Jugendkunstschule Atrium in Berlin kreativ ausleben und aus einem bunten Programm wählen. Dabei stehen erfahrene Kursleiter zur Seite, geben Hilfestellung und unterstützen die Teilnehmer in ihrem kreativen Prozess.

Wo: Jugendkunstschule Atrium
Wie viel: 25 Euro
Wann: 24. Juli bis 28. Juli und 28. August bis 1. September


Zeitreise 1517 (Oberschöneweide)

Klingt es nicht spannend, einmal in einer anderen Stadt und einer anderen Zeit zu leben? Mit dem FEZ in der Wuhlheide kann genau das zur Wirklichkeit werden! Die ganzen Sommerferien über verwandelt sich das Areal rund um Europas größtes gemeinnütziges Kinder- und Familien zentrum in eine Stadt aus dem Jahre 1517. Und das mit allem, was so dazu gehört: Alte Gewerke, die die Besucher selbst erlernen können, Silberlinge als Zahlmittel, Nonnen und ihr Kräutergarten, Kochstellen über dem Feuer, Gauklerei, Schatzsuche und vieles mehr. An den Wochenenden sind die Stadttore auch für Eltern geöffnet und am 12. August, sowie am 2. September, stehen außerdem Feste mit Musik, Spaß und Schmaus auf dem Programm.

Wo: FEZ
Wie viel: Tagesticket 4 Euro, Wochenticket 16 Euro und Ferienticket 36 Euro
Wann: wochentags von 10 bis 17 Uhr, am Wochenende von 12 bis 18 Uhr

 

Ein Beitrag geteilt von Mandy Eisenach (@mandy_ontour) am 19. Mai 2017 um 7:42 Uhr

 

Julia Wernicke


Sommerferien-Malkurs (Friedenau)

Auch in diesen Sommerferien bietet die Malschule in Friedenau wieder Malkurse für Kinder und Jugendlich ab sechs Jahren an. Die Kurse finden an drei oder fünf aufeinanderfolgenden Tagen für jeweils drei Stunden statt. Dabei soll das freie und individuelle Malen gefördert und eigene Bildideen auf Papier gebracht werden. An Lernbeispielen sollen die Teilnehmer außerdem ein Gefühl für Farbgebungen und Bildaufbau bekommen. In den Kursen steht nicht im Vordergrund, wie viele Bilder man am Ende des Tages gemalt hat, sondern dass die Kinder und Jugendlichen Spaß am Malen haben und sich kreativ austoben können.

Wo: Malschule Friedenau
Wie viel: 143 Euro (für drei Tage) oder 238 Euro (für fünf Tage)
Wann: diverse Termine ab dem 24. Juli

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Superfood in Berlin

Top 10: Superfood in Berlin

Ob Chia-Pudding, Green Smoothie, Quinoa-Bowl oder doch die Mousse au … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Umstandsmode in Berlin

Top 10: Umstandsmode in Berlin

Eine Schwangerschaft soll Frauen wie von selbst erblühen lassen – doch … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Russische und osteuropäische Restaurants

Top 10: Russische und osteuropäische Restaurants

Pelmeni und Wareniki, Borschtsch und Blini: Wer diese Spezialitäten … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Modeläden für Männer in Berlin

Top 10: Modeläden für Männer in Berlin

Die Lieblingsbeschäftigung der Frau ist für den Mann meist die Hölle: … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Podcasts in und aus Berlin

Top 10: Podcasts in und aus Berlin

Warum wir Berliner Podcasts lieben? Weil wir damit immer eine riesige … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Top 10: Frühstück und Brunch in Berlin

Wir lieben Frühstück: Ob klassisch oder hip, Hauptsache Qualität und … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen