Top-Liste

Top 10: Veganes Eis in Berlin

  • Veganes Eis in Berlin
    Eis muss nicht zwangsläufig Milch und Sahne enthalten, um lecker zu sein. Foto: dpa - ©Picture Alliance / dpa

Wer eine vegane Lebens- und Ernährungsweise bevorzugt, hat in Berlin die besten Voraussetzungen. Wenn es wärmer wird, muss niemand auf eine rein pflanzliche Erfrischung verzichten. Viele Eisdielen haben sich mit Soja-Eis oder Fruchtsorbets auf die vegane Community eingestellt. Die besten Adressen für veganes Eis in Berlin - hier sind sie.

Kontor Eismanufaktur (Prenzlauer Berg)

Die Kontor Eismanufaktur ist Berlins erstes Eiscafé, in dem ausschließlich veganes Eis samt veganer Waffeln verkauft wird. Inhaberin Susanne Jecht will zeigen, dass Veganer auf nichts verzichten müssen, auch nicht auf Süßes. Sogar Spagetti-Eis oder Bananenspilt werden angeboten. Die Sorten lassen kaum Wünsche offen und reichen von Mango, Gergamotte, Quitte Pflaume über Erdnuss-Tortilla, Erdbeere und Orio bis hin zu Birne-Helene, Lakritz und Jamaica Rum. Neuerdings gibt es auch eine Sorte ohne konventionellen Zucker: Haferflocke wird mit Kokosblütenzucker gesüßt. Neben dem Laden in Prenzlauer Berg hat das Familienunternehmen sein Eis-Imperium vergrößert: In Mitte in der Ackerstraße 174 gibt es eine zweite Dependance, in der du das selbstgemachte Eis verkosten kannst.
mehr Infos zu Kontor Eismanufaktur 


Lauter Eis (Lichterfelde)

80 verschiedene Sorten Eis – der Name Lauter Eis in Lichterfelde ist Programm. Nicht alles davon vegan, aber doch ein erstaunlicher Teil, nämlich alle Sorbets von A wie Ananas bis Z wie Zitrone. Das Angebot passt sich den Jahreszeiten an: Im Frühsommer schmecken Rhabarber und Schwarze Johannisbeere, im Herbst die leckere Quitte. Und manchmal spürt man auch die Nähe zum Botanischen Garten, wenn nämlich Löwenzahn-, Kornblumen- und Sonnenblumenblüten auf dem Eis landen. Das Team ist eben äußert kreativ und lässt sich gerne etwas Neues einfallen. 
mehr Infos zu Lauter Eis


Eismanufaktur (Mitte)

Die Eismanufaktur gibt es gleich viermal in Berlin: in Friedrichshain, Kreuzberg, Neukölln und Mitte. Die Dependance in der Auguststraße ist besonders hübsch eingerichtet. Unter Stuck und einem funkelnden Lüster präsentieren sich die Eisspezialitäten, die seit 2004 in einer kleinen Manufaktur hergestellt werden und ohne Aroma- und Farbstoffe auskommen. So viel Qualität wurde vom Feinschmecker-Magazin mehrfach gelobt. Auch was das Angebot anbelangt, müssen wir unser Lob aussprechen. Neben den Milcheis- und Fruchteisklassikern gibt es ständig mehrere laktosefreie und vegane Eissorten in den Eisvitrinen. Unbedingt das Passionsfrucht-Sorbet probieren - ein exotisches Geschmackserlebnis! Wer es bevorzugt, sein Eis beim Spazierengehen zu genießen, findet hier übrigens die beste Ausgangslage: In der unmittelbaren Umgebung befinden sich unzählige Galerien und kleine Geschäfte.


tanne B (Kreuzberg)

Der Eissalon tanne B liegt schön lauschig am Lausitzer Platz. Seit zehn Jahren wird in der eigenen Manufaktur aus immer frischen und hochwertigen Zutaten Bio-Eis, Sojaeis und veganes Fruchtsorbet hergestellt. Das Sortiment umfasst über 50 verschiedene Sorten, von denen täglich 20 im Wechsel angeboten werden. Schokolade, Haselnuss, Vanille aber auch außergewöhnliche Sorten wie Rose und Spargel sind rein pflanzlicher Natur. Die Auswahl an Kuchen und Torten kann sich ebenfalls sehen lassen. Der absolute Knaller ist die Pflaumentorte und natürlich die veganen Waffeln. 
mehr Infos zu tanne B


Eisbox (Moabit)

Bei schönem Wetter bildet sich schnell eine Schlange vor dem kleinen Laden in der Elberfelder Straße 27. Es hat sich herumgesprochen, dass Inhaberin Marion Schmid für ihr Eis nur Bio-Früchte verwendet und auf Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker und künstliche Aromen verzichtet. Die Kunden erwartet also Genuss pur. Die Auswahl in der Vitrine ist übersichtlich: Zwölf Sorten gibt es täglich. Schoko, Vanille, Nuss, Cappuccino und Tonka sind immer im Angebot. Die anderen sechs variieren abhängig von den Jahreszeiten. Für Fruchtsorbets stellt Schmid Sirupe her, die mit Kräutern gewürzt sind. Mindestens drei vegane Sorbets sind in der Eisbox immer zu haben.
mehr Infos zur Eisbox


Mos Eisley (Neukölln)

Da schlägt das Veganer-Herz Purzelbäume: Im Mos Eisley am Herrfurthplatz gibt es eine vorbildliche Auswahl (über 15 Sorbet-Sorten) an tierleidfrei hergestelltem Eis, das täglich frisch angerührt wird. Daniela Teuber hat ihr Handwerk an der Gelato Universität Bologna erlernt. In ihrer kleinen Eisdiele nahe des Tempelhofer Feldes finden experimentierfreudige Eisliebhaber Sorten, die es sonst nirgends gibt. Bier-Sorbet (vegan) oder die ebenfalls vegane Variante Campari-Grapefruit hören sich abgefahren an, erfrischen aber herrlich und sorgen für einen extra Kick. Und keine Sorge: Eine Kugel verursacht noch lang kein Kopfweh. 
mehr Infos zu Mos Eisley

 

 

Ein von @ginagini gepostetes Foto am

Susanna Gotsch


Eis Voh (Steglitz)

Dass das Voh mitten auf der vielbefahrenen Bundesallee liegt, sollte Eisfans nicht davon abhalten, hier vorbeizuschauen und die selbstgemachten Spezialitäten, die ausschließlich aus Bioprodukten hergestellt werden, zu probieren. Die Experimentierfreude der Inhaber kennt keine Grenzen: An Mohrrübe, Minze oder Ziegenkäse in Eisform muss man sich erst einmal heranwagen. Mutige also vor! Wer es lieber klassisch mag, lässt sich Schoko-Banane, Vanille-Zimt oder Stracciatella schmecken. Veganer können sich an über zwölf Sorten Sorbet-Eis, Soja- sowie Kokos-Eis erfreuen. Übrigens werden auch Allergiker bei Eis Voh fündig und kompetent beraten: Neben laktosefreiem Eis gibt es ein große Angebot an glutenfreien Backwaren.


Erste Sahne Otivm (Neukölln)

Der kleine, unscheinbare Laden im Neuköllner Schillerkiez hat Speiseeis im Angebot, das laktosefrei und vegan ist. Hergestellt wird es aus Olivenöl oder Soja, alles aus biologischem Anbau und nach italienischen Rezepten. Im Schoko-Eis steckt eine extra Portion Zartbitterschokolade, es schmeckt extrem aromatisch, und dass man kein Milchspeiseeis auf dem Löffel hat, merkt man wirklich nicht. Preislich bewegt man sich zwischen 1 Euro für eine Kugel Milch- oder Sorbet-Eis, das Eis aus Olivenöl schlägt mit 1,20 Euro zu Buche. Und wer gern über Cremigkeit, Konsistenz und Geschmack von Eis fachsimpelt, ist bei Inhaber Domenico Richichi an der richtigen Adresse.
mehr Infos zu Sahne Otivm


Eislabor (Prenzlauer Berg)

Janosch würde es im Eislabor bestimmt gefallen. Sein Tiger steht nämlich mit einem großen Eis in der Pfote vor der Tür. Kein Wunder, dass der Laden stark familienfrequentiert ist. Was natürlich hauptsächlich an der hervorragenden Qualität des selbst­ge­mach­ten Eises liegt. Auch für Veganer gibt es ausreichende Auswahl. Mindestens vier Sor­ten Soja-Eis finden sich täglich in der Eisvitrine: Heidelbeer, Schoko-Mandel, Strac­cia­tella oder Schokolade. Inhaber Rivo kann zu jedem seiner Eis- und Waffelsorten Rede und Antwort stehen. Für die kleinen Naschkatzen hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen: Damit die ihr Eis (Fassbrause ist derzeit der Renner unter den Kids) selber bestellen und über die Theke schauen können, hat er ihnen kleine Stufen davor gebaut.
mehr Infos zum Eislabor


Rosa Canina (Prenzlauer Berg)

Nur ein paar Meter Luftlinie vom Hauptgeschäft (das gleichzeitig Manufaktur ist) entfernt, hat Rosa Canina einen zweiten Eisladen mit mehr Platz zum Sitzen in der Hufelandstraße eröffnet. Neben Milchspeise-Eis sind hier mehrere der acht veganen Sorten wie Erdbeer-Minze, Schoko oder Heidelbeere täglich im Angebot. Inhaber Reimar Philipps vertritt die Philosophie, keinen reißerischen Schnickschnack zu kreieren, "sondern dem Eisgourmet das Fenster zu einer neuen Geschmacksdimension zu öffnen", wie er auf seiner Webseite verlauten lässt. Und das schmeckt man. Seine 30 Eissorten werden nach traditioneller Handwerkskunst hergestellt. Das Wissen hierfür hat er sich bei alten Gelatieries in den Dolomiten angeeignet.
mehr Infos zu Rosa Canina

Susanna Gotsch
Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 5: Restaurants in Reinickendorf

Top 5: Restaurants in Reinickendorf

Reinickendorf ist nicht nur wegen der Ausflugsziele Tegeler See oder … mehr Reinickendorf

TOP-LISTEN

Top 3: Trampolinhallen in Berlin

Top 3: Trampolinhallen in Berlin

Lust, mal ein High Performance Trampolin auszuprobieren? Oder doch lieber … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Osterbrunch in Berlin

Top 10: Osterbrunch in Berlin

An den Feiertagen darfst du kulinarisch mal über die Stränge schlagen. … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Linke Buchläden in Berlin

Top 5: Linke Buchläden in Berlin

In der linken Szene Berlins dürfen auch Buchhandlungen mit Literatur zu … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Cafés in Moabit

Top 5: Cafés in Moabit

Vom heruntergekommenen Industrieviertel zum bunt gemischten Szenebezirk – … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Weinbars in Berlin

Top 10: Weinbars in Berlin

In einem Jahr konsumieren Deutsche rund 20 Millionen Hektoliter Wein. Ob … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen