• Donnerstag, 16. März 2017
  • von Yuki Schubert

Top-Liste

Top 10: Weinbars in Berlin

  • Weinbars in Berlin
    Ein Gläschen in Ehren: In diesen Weinbars kannst du Naturwein, Weine aus Argentinien, Deutschland, Frankreich probieren und bei leckeren Happen den Abend genießen. Foto: StockSnap.io - © Nick Karvounis

In einem Jahr konsumieren Deutsche rund 20 Millionen Hektoliter Wein. Ob Roten, Weißen, Bio oder Naturwein: In diesen gemütlichen Berliner Weinbars kannst du ein Gläschen genießen und dich wie die alten Römer fühlen.

Jaja (Neukölln)

Käse und Wein, mehr braucht es doch nicht zum glücklich sein: Im Jaja in der Weichselstraße kannst du nach ein paar Gläsern nicht nur schlecht reimen, sondern dem Trend Naturwein frönen. Doch was versteht man darunter? Eine gesetzliche Bestimmung gibt es nicht, allerdings werden die Weine biologisch-organisch produziert und per Hand bearbeitet. Es geht aber noch einen Schritt weiter, denn im Gegensatz zu Bio-Wein-Produzenten verzichten viele Naturwinzer komplett auf Schutzmittel. Zudem wird auf Spontanvergärung mit wilden Hefen gesetzt und es wird kein Schwefel genutzt, um den Wein zu konservieren. Der geringe Schwefelgehalt entsteht aus dem Wein selbst. Die Weine sehen oft trüb aus und nicht selten haben sie eine orange Farbe.

Im Jaja bekommst du vor allem welchen aus Frankreich. Neben der altbewährten Käseplatte gibt es eine tolle Auswahl an frischem und leckerem Essen, das den Geschmack des Weines unterstreicht. So stehen gesalzener Kabeljau mit Blutorange genauso wie Endiviensalat mit Ziegenkäse und Pistazien auf der Karte. Wenn dich der Naturwein so richtig gestochen hat, gibt es im Jaja auch regelmäßige Weinevents. Hier lohnt ein Blick auf ihre Facebookseite.
Mehr Infos zum Jaja

 

Hermanas Wein Bar (Friedrichshain)

In der gemütlichen Weinbar Hermanas kann man schon vom Schaufenster aus sehen: Hier geht es um den guten Rebensaft, und zwar aus Argentinien. Dabei ist die Vinothek sowohl Weinbar als auch Handel. Also wenn es besonders gut geschmeckt hat, kannst du dir auch eine Flasche für zuhause mitnehmen. Praktisch! Die Barbetreiber arbeiten nach eigenen Angaben nur mit kleinen Familienbetrieben zusammen, die ihre Produkte in Handarbeit herstellen. Wer dazu noch was essen möchte, kann sich die Empanadas schmecken lassen, die entweder mit Fleisch, Käse oder Spinat gefüllt sind.
Mehr Infos zum Hermanas

Sophie Maaß


Miller (Kreuzberg)

In der Urbanstraße liegt die gemütliche Weinbar mit Backsteinwand von Marc van Kempen aus Holland und Daniele Bornino aus Italien. Neben einem rustikalen Ambiente mit viel Holz bekommst du hier hauptsächlich Weine aus Italien, Frankreich und Deutschland. Dabei sind die Weine alle von kleinen Winzerbetrieben und stammen entweder aus bio-dynamischen Weinbau oder eben von Naturwinzern. Zum Essen gibt es Käse, Feinkost und als absolutes Goodie: Selbstgemachte Pasta. Übrigens: besonders stolz ist Besitzer Marc auch auf die Bruschetta.
Mehr Infos zum Miller


Wild Things (Neukölln)

Neukölln ist eine wahre Schatztruhe für Naturwein, denn auch im Wild Things kannst du es natürlich haben, ob nun aus Slowenien, Frankreich oder Spanien. Wie Sommelier Sébastien erzählt, gibt es 35 Flaschenweine zur Auswahl. In dem neuen Laden vom Team von Industry Standard bekommst du den lässigen Neuköllner-Style. Centerpiece ist definitiv das große Wandbild und es gibt auch eine Reminiszenz an das bekannte Bilderbuch Where the Wild Things Are. Das passt ja! Apropos die New York Times lobt die Bar auch für ihren chilligen Vibe. Auf der Speisekarte stehen neben Austern und Tartar auch Besonderheiten wie Popcorn mit geräucherter Butter. Das Motto der wilden Truppe: Wir wollen Spaß mit dir haben, also lass die Weintrauben ihr Ding machen. Nichts dagegen!
Mehr Infos zum Wild Things

Sophie Maaß


W-einkehr (Friedrichshain)

Egal, ob in großer Runde oder zu zweit bei Kerzenschein. Im W-einkehr kannst du sowohl Freunde als auch dein Date mit der großen Auswahl an deutschen Weinen beeindrucken. Auf der Karte finden sich viele Weine aus familiengeführten Weinguten sowie eine große Auswahl an Rieslingen. Dazu gibt es Winzer Happen, wie Gouda mit Trauben oder die große Käseplatte mit fünf verschiedenen Käsesorten aus dem Weinkeller. Wer gerade abstinent lebt – oder auch für Kinder – gibt es auch einen selbstgemachten Traubensaft.
Mehr Infos zum W-einkehr


Weinbar Rutz (Mitte)

Das Rutz in der Chausseestraße, nahe dem U-Bahnhof Oranienburger Tor, hat einen hervorragenden Ruf. Das dazugehörige, oberhalb der Weinbar gelegene Restaurant ist seit 2012 sogar mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Die Karte wartet mit mehr als 800 verschiedenen Weinsorten auf, darunter allein 380 Rieslinge. 2014 wurde das Rutz vom Gault Millau mit dem Titel Weinkarte des Jahres ausgezeichnet. Besonders empfehlenswert sind die Rutz Rebellen in Weiß, Rot oder Prickelnd. Unbedingt reservieren!
Mehr Infos zur Weinbar Rutz


Weinverein Rote Insel (Schöneberg)

Diese gemütliche Weinbar mit der grünen Wand heißt zwar Verein, aber keine Angst es gibt keine komischen Aufnahmerituale. Mitglieder sind einfach Gäste, die es hierhin verschlägt. Die Philosophie des Hauses: Schmackhafte Weine zu einem fairen Preis. Dabei hat sich das Lokal vor allem auf das Weinbaugebiet Rheinhessen spezialisiert. Es gibt übrigens auch einen extra Vereinswein. Auf der Karte stehen ansonsten noch kalte Kleinigkeiten wie der selbstgemachte Spundekäs. Aber auch Rindertartar oder Boeuf bourguignon (gibt es nur Freitag bis Sonntag) kannst du dir hier schmecken lassen.
Mehr Infos zum Weinverein Rote Insel

Sophie Maaß


Glügk (Charlottenburg)

Das Hauptaugenmerk im Glügk liegt vor allem auf deutschen Weinen. Ansonsten beglückt diese Weinbar ihre Gäste mit hervorragenden edlen Tropfen und schmackhaften Happen wie Lammbouletten mit Aioli oder gebratener Entenleber mit Sherry und Pinienkernen. Die Deutschen werden durch eine Auswahl Südeuropäer ergänzt und für gemütliche Stimmung sorgen Kerzen und Windlichter. Ob elsässischer Gewürztraminer oder ein gehaltvoller Roquefortissime, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Der eigenartig geschriebene Name Glügk führt auf das weltweite Netz der Weinhändler zurück, denn dort müssen Worte auffallen, um wahrgenommen zu werden.
Mehr Infos zu Glügk


Chateauneuf (Steglitz)

Das Chateauneuf in der Curtiusstraße in Lichterfelde West bietet gute französische Weine zu fairen Preisen an. Ob eine Flasche Crémant Rosé aus der Bourgogne, ein Terres aus der Provence oder ein samtweicher Séguret mit Himbeer-, Kirsch- und Süßholzaroma, die Auswahl ist groß und das nicht nur bei Flaschenweinen. Besitzer Jacques Gerbaulet, der aus Paris stammt, empfiehlt besonders die Kombination eines Glases Sauvignon Blanc Sancerre von der Loire, das nach Holunderblüten duftet und Flammkuchen mit Ziegenkäse, Rosmarin und Honig. Neben ausgewählten französischen Spezialitäten wie provencalischer Wildpastete und luftgetrocknetem Bayonner Schinken gibt es auch stetig wechselnde französische Rohmilchkäsesorten.
Mehr Infos zum Chateauneuf Curtiusstraße


Chez Maurice (Prenzlauer Berg)

Das Chez Maurice vermittelt seit über zehn Jahren französisches savoir-vivre im Bötzowviertel. Schon die weinrote Marquise und die im Sommer draußen stehenden Holztische erinnern an ein Pariser Straßencafé. Tritt man erst ein in das Geschäft, das Feinkostladen und Restaurant zugleich ist, fällt einem sofort das lange Wandregal auf, das bis unter die Decke mit feinsten Tropfen aus Frankreich gefüllt ist. Ein Großteil der mehr als 200 Weine ist selbst importiert und viele der Spitzenweine können bei Weinverkostungen probiert werden. Für diese muss man sich allerdings anmelden, da sie an wechselnden Terminen stattfinden und die Anzahl der Plätze begrenzt ist.
Mehr Infos zu Chez Maurice

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Top 10: Eisbahnen in Berlin

Ob leidenschaftlicher Pirouettendreher oder Gelegenheitseisläufer: Es … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Top 10: Tipps für die Herbstferien

Die Herbstferien sind auch deshalb so schön, weil wir uns ohne schlechtes … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

Top 10: Gute Gründe, nachts wach zu bleiben

"In der Nacht, wenn das Gute schläft und das Böse wacht" – Die Nacht ist … mehr Mitte

TOP-LISTEN

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee

Top 10: Die schönsten To-Dos am Wannsee

Wir haben für dich die schönsten Freizeitbeschäftigungen rund um den … mehr Spandau, Zehlendorf

TOP-LISTEN

Top 10: Tipps für deine Wohnungssuche in Berlin

Top 10: Tipps für deine Wohnungssuche in Berlin

Das Semester ist gerade gestartet und du sitzt immer noch ohne Wohnung … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Adressen für Kostüme

Top 5: Adressen für Kostüme

Ob Skelett, Zombie oder Hexe – zu Halloween ist Verwandeln ausdrücklich … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen