• Freitag, 27. Januar 2017

Top-Liste

Top 10: Tipps für die Winterferien

  • Ritterkostüm Original im Deutschen Historischen Museum Ferienprogramm
    Ein Mal eine echte Ritterrüstung tragen, das geht nur mit dem Ferienprogramm im Deutschen Historischen Museum! Foto: externe Quelle - ©Deutsches Historisches Museum / Bruns

In diesen Ferien kommt in Berlin garantiert keine Langeweile auf! Ob die Kleinen sich für Ritter, Dinosaurier oder Tiere begeistern – hier sind unsere Top-Tipps für ein spannendes Winterferien-Programm 2017.

Ritter spielen im Museum (Mitte)

Wie lebte es sich eigentlich als Ritter? Im Deutschen Historischen Museum können Kinder von fünf bis zehn Jahren bei der Veranstaltung Ritter, Burgen und Turniere selbst einmal Kettenhemd und Kettenhaube anprobieren. In der Familienführung Deutsche Geschichte rückwärts reisen Kinder dagegen von der Berliner Mauer bis in die Zwanziger Jahre und packen dabei ein Westpaket aus. Auch eine Forschungsreise durch die Dauerausstellung des Museums steht auf dem Programm. Obwohl die Führungen sich hauptsächlich an Kinder richten, sollte ein Elternteil dabei sein, damit kein Kind auf der Führung verlorengeht. Das ganze Programm steht hier.
Anmeldung unter Tel. 030 20304751, E-Mail: fuehrung@dhm.de. Kinder 2 Euro (Eintritt fürs Museum frei, Eltern zahlen 2 Euro zzgl. Museumseintritt).


Zaubern im FEZ (Köpenick)

Das FEZ in der Wuhlheide verwandelt sich während der Ferien in ein Zauberschloss wie aus Harry Potter. Ab sechs Jahren kommen Kinder zu Beginn unter den sprechenden Hut, der sie einem von vier Häusern zuteilt. Dann wählen die Zauberschüler aus verschiedenen Unterrichtsfächern wie Drachenkunde und spielen Quidditch. Am Ende legen sie ihre magischen Prüfungen ab und feiern zusammen ein rauschendes Fest. Aber Achtung: unterwegs nicht von Hexen, Vampiren und Elfen ablenken lassen!
Vom 28.1. bis zum 2.2., werktags 10 bis 18 Uhr, Wochenende 12 bis 18 Uhr, Ferienticket 20, Tagesticket 5 Euro. Alle Infos zum Programm auf www.ferienfez.fez-berlin.de


Tierischer Spaß im Tierpark (Lichtenberg)

Ganz neu ist das Ferienprogramm im Tierpark für Kinder von acht bis zwölf Jahren. Der Nachwuchs bastelt dort mit erfahrenen Guides, erfährt, wie Waschbär oder Rentiere ohne Frostbeulen durch Schnee und Kälte kommen und verwandelt sich in einen Detektiv, der zu den Helden aus Ice Age durch die Zeit reisen kann. Und so ganz nebenbei gibt es für die tierischen Entdecker natürlich immer mal wieder einen Blick hinter die Kulissen. Übrigens: Auch Zoo und Aquarium bieten ein Ferienprogramm an.
31. Januar und 2. Februar, je 9 bis 13.30 Uhr. Kosten pro Teilnehmer 20 Euro zzgl. Eintritt. Alle weiteren Infos stehen hier.

In der Tierpark-schule lernen kleine Tierfreunde dazu. ©Tierpark Berlin In der Tierpark-schule lernen kleine Tierfreunde dazu. ©Tierpark Berlin


Workshops in der Gelben Villa (Kreuzberg)

Das Kreativ- und Bildungszentrum Gelbe Villa  lädt Ferienkinder zu vielen kostenlosen Workshops ein. Ab dem Alter von sechs Jahren lernen sie selbst Comic-Figuren zu zeichnen, entwerfen eine eigene Modekollektion, sind als Youtube-Reporter in der Stadt unterwegs oder lernen ein Instrument zu spielen. Auch Beauty-Produkte werden hier selbst hergestellt oder Fotos von Berlin geknipst. Da ist bestimmt für jedes gelangweilte Kind etwas dabei! Mittagessen für nur 1,50 Euro gibt es außerdem. Das komplette Programm findest du auf diesem hier.
30. Januar bis 3. Februar ab ca. 10 Uhr, verbindliche Anmeldung unter E-Mail foyer@die-gelbe-villa.de oder Tel. 030 76765021


Experimentieren in Berliner Museen (berlinweit)

Der Verein Jugend im Museum organisiert ein Ferienprogramm in vielen Berliner Museen. Dazu gehören Experimente mit Spiegeln im Bauhaus-Archiv, Nachwuchs-Künstler drucken eigene Plakate und wer gern bastelt, entwirft umweltschonende Upcycling -Skulpturen oder Schmuck im Retro-Stil aus Kupfer. Je nach Angebot richten sich die mehrtägigen Kurse an Kinder in verschiedenen Altersstufen bis maximal 19 Jahre. Einige Angebote sind kostenlos, andere kosten bis zu 102 Euro. Durch das ganze Programm klickst du dich hier.
30. Januar. bis 3. Februar, Anmeldung auf der Seite von Jugend im Museum e.V., Tel. 030 266422242


Den T-Rex besuchen (Mitte)

Das Naturkundemuseum hat einen ganz besonderen Kinder-Magneten im Angebot: den Tyrannosaurus Rex Tristan! Wer es bisher noch nicht zu dem riesigen Dinosaurier geschafft hat, kann sein Kind hier bestimmt ausnahmsweise sogar mit einem Besuch im Museum zum Staunen bringen und außerdem kann man sogar mit der Virtual-Reality-Brille durch das Museum streifen und sehen, wie seine Besucher zum Leben erwachen !
Geöffnet Dienstag bis Freitag 9.30 bis 18 Uhr, Wochenende 10 bis 18 Uhr. Kosten: 8, ermäßigt 5 Euro

Julia Wernicke


Kampfsport-Camp in Mewis-Dojo (Charlottenburg)

Wenn die Eltern arbeiten müssen, ist das Ferienkind hier sicher, garantiert in Bewegung und lernt viel dazu: Im Tagescamp vom Mewis-Dojo sind Jungen und Mädchen von fünf bis zwölf Jahren willkommen. Ob sie schon etwas von Kampfsprt verstehen oder nicht, ist egal. Denn hier werden nicht nur Grundlagen der Selbstverteidigung gelehrt, es wird auch gespielt, gibt Ausflüge in die Natur und die Trainer schulen Werte wie Verantwortungsbewusstsein oder Sensibilität.
Das Kids & Fun Camp im Mewis-Dojo findet vom 30. Januar bis zum 3. Februar von 9 bis 15 Uhr statt. Anmeldung und weitere Infos hier oder unter mewis-dojo@gmx.de


Aufs Glatteis wagen (berlinweit)

Wusstest du schon, dass das Seebad Friedrichshagen im Winter zur Schlittschuhbahn wird? Solange es nicht 15 Grad warm wird, können Ferienkinder dort täglich ihre Runden drehen. Für Wärme, Snacks und Punsch ist im Eisstrand-Café gesorgt und es gibt sogar eine Bahn zum Eisstockschießen. Auch im Rest Berlins kann man die Schlittschuhe schwingen. Sämtliche Stadien findest du in unserer Top-Liste mit Schlittschuhbahnen in Berlin .
Auf der Eisbahn Friedrichshagen kannst du täglich zwischen 10 und 19.30 Uhr Schlittschuhlaufen. Es gibt 3 Laufzeiten von je 2,5 Stunden. Kosten je Laufzeit und Schüler: 4 Euro.


Vogelhäuser bauen (Treptow)

In den Lern- und Erfinderwerkstätten des Vereins TJP werden während der Ferien Vogelhäuschen aus Holz gebaut. Die Teilnehmer können Schritt für Schritt ihr eigenes Haus enstehen lassen und später das Federvieh darin beobachten. Basteln können die Besucher außerdem Masken aus Pappe oder Pappmasché für die Faschingszeit. Egal ob Einhorn, Elefant oder Fabelwesen  der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

30. Januar bis 3. Februar, Vogelhausbau: täglich von 13 bis 17 Uhr, Kosten zwischen 3 und 6 Euro; Anmeldung unter E-Mail reservierung@tjp-ev.de, Tel. 030 654849590

Julia Wernicke


Stadt gestalten im Labyrinth (Gesundbrunnen)

Das Labyrinth Kindermuseum ist Lernstätte und Indoor-Spielplatz in einem. Es ist die gesamte Ferienzeit über geöffnet. Drinnen können die Kleinen in einer Welcome-Werkstatt Willkommensgeschenke für Geflüchtete Kinder aus dem Kiez herstellen und spenden. Außerdem ist die Dauerausstellung Platz da! Kinder machen Stadt immer wieder einen Besuch wert – erst recht weil sie nur noch bis April 2017 läuft. Mehr Infos hier.
27. Januar bis 5. Februar geöffnet, Eintritt: 5,50 Euro pro Person und 16 Euro für Familien. Welcome-Werkstatt: 28. Januar bis 5. Februar 14 bis 17 Uhr.

Quelle: QIEZ
Möchten Sie einen Beitrag schreiben oder eine Bewertung vornehmen?
Weitere Artikel zum Thema "TOP-LISTEN"

TOP-LISTEN

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Top 10: Französische Restaurants in Berlin

Wenn eine weiß, wie das echte Savoir-vivre in der Hauptstadt schmeckt, … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Top 5: Club-Restaurants in Berlin

Gastro plus Party ergibt im Idealfall einen wirklich gelungenen … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Top 5: Ungehypte Lieblingsorte in Treptow

Treptow feiert gerade 450. Geburtstag. Grund genug, über unsere … mehr Treptow

TOP-LISTEN

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Top 10: Currywurstbuden in Berlin

Zu Curry 36 und Konnopke’s kann sich jeder selbst eine Meinung bilden. … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Gärtnern in Berlin

Top 10: Gärtnern in Berlin

440.000 Bäume, knapp 40 Naturschutzgebiete und ein Grünflächenenteil von … mehr Berlin

TOP-LISTEN

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Top 10: Tolle Berliner Plattenläden

Nicht nur zum Record Store Day oder zur Plattenladenwoche lässt es sich … mehr Berlin

Artikel versenden

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. name@xyz.de).
Mehrere Empfänger werden durch Kommata getrennt.

* Pflichtfelder

Hast Du bereits ein QIEZ-Benutzerkonto? Melde Dich hier an.

ODER
Falls Sie sich mit Ihrem Facebook-Konto auf Qiez.de registriert haben, klicken Sie auf den nebenstehenden Button, um sich mit Ihrem Facebook-Konto anzumelden.

Passwort zurücksetzen