Club-Ranking 2019

Das Berghain ist nicht mehr Deutschlands bester Club

Das Berghain ist nicht mehr Deutschlands bester Club
Ausnahmsweise ohne Schlange: Das Berghain in Friedrichshain.
Ein deutscher Club ist besser als das Berghain. Das gehört zwar immer noch zu den zehn besten Clubs der Welt, aber auch drei andere Berliner Orte sind besonders feierbar – einer von ihnen hat es zum ersten Mal auf die Top100-Liste vom britischen DJ Mag geschafft. Warum uns das nicht sonderlich interessiert ...

Ein Aufschrei geht durch Berlin: Das Berghain ist auf der Liste der Top 100 Clubs weltweit zwar wieder in der Top 10 zu finden, aber ein anderer deutscher Club ist jetzt offiziell noch besser. Es handelt sich dabei um das Bootshaus in Köln, in dem die Partypeople neben Elektrotunes einen Flammenwerfer an der Decke bestaunen können. So zu lesen im britischen Fachmagazin DJ Mag.

Dem Berghain ist der Verlust der Poleposition unter den deutschen Clubs sicher egal, ist der Hype darum doch unkaputtbar. Eine geklaute Getränkekarte vom Trend-Tresen und ein Vogelhaus-Modell vom Club wurden höchstbietend versteigert, es gab einen Berghain Shop, ein Kartenspiel zum Club und zuletzt einen Film über den Türsteher Sven Marquart. Und der hat jetzt sicher auch nicht weniger zu tun.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Equilibrium (@_____equilibrium_____) am Mai 31, 2016 um 11:17 PDT

Berlins Alternativen zum Berghain

Wenn du mal wieder keine Lust auf Schlangestehen vor dem Kult-Tempel hast, versuche es doch einfach in einer der anderen Berliner Locations im Ranking: Das sind seit Jahren das Watergate und der Tresor. Das Watergate ist um 5 Plätze auf die Platzierung 42 geklettert, der Tresor hat sich von Platz 57 auf Platz 61 verschlechtert. Erstmals vertreten ist ein weiterer Club in Friedrichshain: die Wilde Renate rangiert neuerdings auf der Position 94.

Erstellt wird die Club-Liste durch ein Leservoting. Das weltweit aktive Feiervolk konnte zwei Monate lang online für seine liebsten Clubs abstimmen.

Besser feierst du nur auf Ibiza

Wer auf jeden Fall die besten Clubs der Welt erleben möchte, sollte laut der Top 100 mal nach Brasilien oder Singapur jetten. Der brasilianische Titelverteidiger Green Valley ist bekannt für gutaussehendes Publikum und wurde schon von Fußballstar Neymar beworben. Auf Ibiza findet man gleich zwei supertolle Tanztempel aus der Top 10 (Platz 3 und 4). Klingt, als sollten wir der Meinung der DJ Mag-Leser absolut vertrauen. Nicht.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Green Valley (@greenvalleybr) am Jan 24, 2019 um 1:50 PST

Auch unter DJs ist das Berghain nach wie vor eine absolute Lieblingslocation. Zum Beispiel sagte uns Bec: „Das Berghain ist immer meine erste Wahl.“ Du hast Bock auf weniger Fame? Dann klick dich in unsere Top 10: Underground-Clubs in Berlin.

Berghain / Panorama Bar, Am Wriezener Bahnhof , 10243 Berlin

Berghain / Panorama Bar

Das Berghain gehört zu den wohl populärsten Clubs Europas.

Weitere Artikel zum Thema

Party | Freizeit + Wellness | Kultur + Events
Top 10: Underground-Clubs in Berlin
Klar, Berlin ist das Mekka für alle Techno-Fans: Jedes Wochenende pilgern Party-Touristen in berühmt-berüchtigte Clubs […]