Radfahren in Berliner Parks

Fix durchs Grüne

Künftig können einige Parkanlagen Berlins mit dem Rad durchquert werden.
Künftig können einige Parkanlagen Berlins mit dem Rad durchquert werden.
Das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf stärkt die Rechte der Radfahrer. Ab sofort dürfen auch einige Parks des Bezirks durchfahren werden. Gegenseitige Rücksichtnahme von Fußgängern und Radfahrern soll dabei Interessenkonflikte verhindern.

Radfahrer haben es in Berlin nicht leicht. Fehlende oder unübersichtliche Radwege, Kreuzungen ohne Fahradampeln und zu schnelle Autofahrer machen die Fortbewegung auf zwei Rädern oft zu einem Nervenakt. Einen kleinen Schritt in Richtung fahrradfreundiche Hauptstadt könnte eine Initiative des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf bedeuten. Seit Anfang April ist Radfahrer das Durchqueren von Grünanlagen an einigen Stellen erlaubt.

„Wir wissen, dass die Nutzung güner Wege von Radfahrern bevorzugt wird. Dem wollen wir mit der partiellen Öffnung der Parks entgegenkommen“, sagt Marc Schulte, Bezirksstadtrat von Charlottenburg-Wilmersdorf. Künftig dürfe deshalb der Preußenpark zwischen Brandenburgischer und Würtembergischer Straße und der südliche Teil des Volksparks Wilmersdorf zwischen der Bundesallee und der Bezirksgrenze zu Schöneberg durchfahren werden. Diese Querverbindungen sollen den Radfahrern ihren Weg durch die Stadt erleichtern und die umweltfreundliche Fortbewegung in der Stadt unterstützen.

Die radfreundlichen Zonen in den Parks schlössen bisher vor allem breite und übersichtliche Wege ein. Hier können sich Radfahrer und Fußgänger nebeneinander bewegen, ohne dass es zu Komplikationen kommt. Für eine Ausweitung der Idee „Rad fahren in Grünanlagen“ käme es auf die gegenseitige Rücksichtnahme an. „Grundsätzlich habe ich nichts dagegen, wenn die Möglichkeiten zum Radfahren in Parks ausgeweitet werden. Doch dafür müssen sowohl Spaziergänger als auch Radfahrer einander mit Respekt und Verstandnis begegnen“, so Schulte. Der Sommer wird zeigen, ob sich die Hoffnung in den Parks des Bezirks erfüllen wird. Fußgänger und Radler können ihren Teil dazu beitragen.

Weitere Artikel zum Thema

Familie | Freizeit + Wellness
Top 10: Rodelbahnen in Berlin
Juhu! Freude im Berliner Winter! Der graue Asphalt verschwindet unter einer weißen Schneedecke. Jetzt heißt […]
Beauty | Freizeit + Wellness
Top 5: Friseure in Prenzlauer Berg
Nur die besten Coiffeure dürfen an unser Haupthaar! Wir haben für dich die besten Adressen […]