Patenschaft im Tierpark übernommen

Bezirksbürgermeister hat Schwein

Andreas Geisel, Bezirksbürgermeister von Lichtenberg, hat die Patenschaft für ein junges Vietnamesisches Hängebauchschwein aus dem Tierpark übernommen. Der SPD-Politiker ist ein Fan der Tiere und möchte zudem weitere Menschen inspirieren, den flächenmäßig größten Zoo Europas zu unterstützen.

Heo Con ist gerade einmal fünf Wochen alt und genießt schon eine Menge Aufmerksamkeit. Der Lichtenberger Bezirksbürgermeister Andreas Geisel (SPD) übernahm am 22. Mai offiziell die Patenschaft für das neugeborene Vietnamesische Hängebauchschwein aus dem Tierpark in Friedrichsfelde. Zwar möchte der Politiker mit der Aktion auch den Tierpark allgemein unterstützen, doch die Auswahl seines ‚Patenkinds‘ erfolgte keineswegs willkürlich. „Hängebauchschweine haben mich schon immer begeistert. Mit dieser Patenschaft erfülle ich mir einen Kindheitstraum und unterstütze gleichzeitig den Tierpark, damit Haltung und Pflege weiterhin verbessert und ausgebaut werden können“, verriet Geisel. Schon als Kind sei er oft am Gehege der Tiere vorbeigekommen.

Die Zwerge unter den Hausschweinen

Vietnamesische Hängebauchschweine sind mit 40 cm Schulterhöhe die kleinsten Hausschweine. Erst durch den Berliner Tierpark gelangte die Rasse in den 1950er Jahren nach Europa, wo sie sich heute großer Beliebtheit in Tiergärten erfreut. Die namensgebende Besonderheit der Schweine, die im Schnitt 10 bis 15 Jahre alt werden, ist ihr fast auf dem Boden schleifender Bauch. Christian Kern, im Tierpark Kurator für Säugetiere, übergab Bezirksbürgermeister Geisel vor dem Gehege die Patenurkunde für Heo Con und sagte voraus, dass das Jungtier schon in einem halben Jahr ausgewachsen sein werde.

An einer Patenschaft interessierte Bürger können im Tierpark von der Maus bis zum Elefanten viele verschiedene Arten unterstützen – die Preise schwanken je nach Aufwand und Größe. Einmal im Jahr werden die Paten beim Besuch ihrer Zöglinge auf Wunsch von einem Pfleger begleitet und erhalten Informationen aus erster Hand. Geisel will mit dem von ihm initiierten Schritt Werbung für diese Art der Unterstützung des Tierparks machen. Der hat mit knapper Kasse und einem drohenden Streik der Pfleger zu kämpfen. Der Lichtenberger Bezirksbürgermeister kritisierte bei der Übernahme der Patenschaft die Politiker des Berliner Abgeordnetenhauses und forderte eine höhere Vorfinanzierung für Projekte von Zoo und Tierpark, um diese so attraktiver für Besucher machen zu können.

Mehr Bilder von den Vietnamesischen Hängebauchschweinen finden Sie oben zum Durchklicken.

Tierpark Berlin-Friedrichsfelde, Am Tierpark 125, 10319 Berlin

Telefon 030 515310

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


1. Januar bis 23. Februar:
Täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr
24. Februar bis 29. März:
Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
30. März bis 27. September:
Täglich von 9:00 bis 18:30 Uhr
28. September bis 25. Oktober:
Täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr
26. Oktober bis 31. Dezember:
Täglich von 9:00 bis 16:30 Uhr

Der Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde ist der flächenmäßig größte Tiergarten Europas.

Der Tierpark in Berlin-Friedrichsfelde ist der flächenmäßig größte Tiergarten Europas.

Weitere Artikel zum Thema

Tiere
Tierpark sucht Scouts
Sie lieben den Tierpark und kennen die weitläufige Anlage wie ihre Westentasche? Wie wäre es […]
Tiere
Sonnenenergie für Elefanten
Die energieintensiven Dickhäuter des Tierparks Friedrichsfelde werden ab sofort mit umweltfreundlichem Solarstrom versorgt. Am Freitagvormittag […]
Freizeit + Wellness | Tiere | Ausflüge + Touren | Sehenswürdigkeiten
So wird der Tierpark zum Ausflugsziel deluxe
Der Tierpark Berlin war lange marode und ausbaufähig. Doch langsam mausert sich das Areal in […]
Freizeit + Wellness | Tiere
Die schnuffeligsten Tierbabys 2019
Egal wie stressig deine (Vor-)Weihnachtszeit war, beim Anblick dieser Tierbabys vergisst du bestimmt alles um […]