In eigener Sache

Jugendtreff verschönern - für den guten Zweck

Jugendtreff verschönern - für den guten Zweck
BFB-Mitarbeiter zu Gast im Jugendtreff Fairness. Zur Foto-Galerie
Altglienicke - Bereits seit mehreren Jahren spendet der Verlag BFB BestMedia4Berlin für jedes ausgegebene Gelbe Seiten-Buch eine Sekunde Zeit für eine gute Tat. Diesmal machten sich die BFB-Mitarbeiter auf den Weg nach Treptow, um im Garten des Jugendtreffs Fairness heruntergekommene Sitzbänke mit Mosaiken zu verzieren. Viel Musik, aufgeschlossene Kids, ein nettes Team und bestes Frühlingswetter machten den Arbeitseinsatz zu einem echten Erlebnis.

Im Kölner Viertel in Altglienicke geht nicht viel. Die Berliner Innenstadt mit Kultur, Konzerten und hippen Partys ist nicht eben um die Ecke, ein paar 08/15-Geschäfte und Mehrfamilienhäuser prägen das Bild. Verständlich, dass sich unter den Jugendlichen im Kiez recht schnell Langeweile und Frustration breit machen könnte. Die Betonung liegt auf „könnte“ – denn glücklicherweise gibt es den Jugendtreff Fairness, der sich in den letzten zwei Jahren unter der Trägerschaft des FiPP (Fortbildungsinstitut für die Pädagogische Praxis) e.V. zu einer gefragten Anlaufstelle für die Mädels und Jungs aus dem Quartier entwickelt hat. Für ihre Arbeit wurde die Einrichtung vor einigen Monaten mit dem Berliner Präventionspreis der Landeskommission Berlin gegen Gewalt ausgezeichnet. Auf dem Programm stehen unter anderem Sport- und Kreativworkshops, die Arbeit im hauseigenen Tonstudio oder im Internetcafé, Partys oder das gemeinsame Chillen im großen Garten.

Zeit für gute Taten

Eben dieser Garten wurde für einen Tag zum Arbeitsplatz der Mitarbeiter der BFB BestMedia4Berlin. Dem mittelständischen Berliner Unternehmen ist soziales Engagement ein wichtiges Anliegen – deshalb wird mit jedem verteilten Exemplar von Gelbe Seiten eine Sekunde Zeit für gute Taten in Berlin gesammelt. In den vergangenen Jahren unterstützten BFB-Mitarbeiter durch ihren Arbeitseinsatz unter anderem das Tierheim Berlin oder das Ronald McDonald Haus.

Am 30. April stand das Verschönern von vier mit Graffitis beschmierten Betonquadern im Außenbereich des Jugendtreffs Fairness auf dem Programm. Nach rund sechs Stunden Arbeit hatten sich die verwahrlosten Sitzgelegenheiten in hübsche, mit Mosaiken verzierte Bänke mit Holzauflage verwandelt. Auf dem Weg dorthin wurden unter anderem alte Fliesen zerhauen, Fliesenkleber und Fugengrau angerührt, Holzbalken zersägt, farbenfrohe Muster entworfen und Scherben zu schönen Bildern verarbeitet. All das unter einem strahlend blauen Frühlingshimmel und einer Sonne, die allen Beteiligten schon nach kurzer Zeit die Schweißperlen ins Gesicht trieb.

Doch dank der Unterstützung des Fairness-Teams und vieler anwesender Kinder sowie Gute-Laune-Musik aus den Boxen präsentierten sich am Ende des Nachmittags alle Bänke in neuem Glanz. Zur Belohnung und zum Abschluss des Tages stand schließlich noch ein gemeinsames Grillfest inklusive Marshmallow-Rösten über dem offenen Feuer auf dem Programm. Und so sorgte der Tag der guten Tat auch diesmal wieder für jede Menge zufriedene Gesichter.

BFB BestMedia4Berlin, der unter anderem das Branchenbuch Gelbe Seiten Berlin herausgibt, hat zusammen mit dem Tagesspiegel Verlag QIEZ.de initiiert.

Foto Galerie

Jugendtreff Fairness, Ehrenfelder Str. 25, 12524 Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Service

Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben

Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!

Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Mode | Service | Shopping + Mode

Verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Immer wieder sonntags ... Gehst du entweder auf dem Flohmarkt stöbern, ohne wirklich etwas zu […]