Tourismus und Party

Sind die Bierbikes jetzt Geschichte?

Sind die Bierbikes jetzt Geschichte?
Wenn Autofahrer warten müssen, weil ein paar Hansel auf der Straße Party machen: Ein Bierbike fährt durch die Straßen von Berlin Mitte.
Mitte – Schluss mit lästig? Der Berliner Senat verbannt die riesigen Fahrräder mit alkoholisierten Touristen und Junggesellen von der Straße. Und doch verschwinden die Bierbikes wohl nicht ganz...

Lange Zeit haben sie sich durch den Verkehr gesoffen. Und wer einmal hinter einem Bierbike an der Ampel stand, weiß, wie lästig die riesigen Fahrräder mit Ausschank für den Verkehr sind. Das heißt, waren. Denn auf den wichtigsten Straßen der Stadt bist du bald vor der fahrenden Attraktion sicher.

Gänzlich verbieten kann man die Bierbikes zwar nicht, denn sie gefährden dank Sondergenehmigung nicht den Verkehr. Sie faktisch aus dem Stadtbild verbannen, geht schon. 2014 war bereits ein Fahrverbot an Hot-Spots für Touristen und wichtigen Verkehrsachsen angedacht. Dazu zählen fast 50 Straßen und Plätze wie der Pariser Platz, Alexanderplatz, die Friedrichstraße, Unter den Linden und der Gendarmenmarkt.

Im Juni bestätigte nun die Berliner Senatsverwaltung: Das Verbot kommt. Der Betreiber eines Unternehmens für die Attraktion auf Rädern hatte bis dahin dafür gekämpft, seine Bigbikes, auf der Straße zu halten. Ohne die Erlaubnis Sehenswürdigkeiten anzufahren, könne er seinen Laden dicht machen, so der Chef zur Berliner taz. Ob die Bierbikes somit wirklich Geschichte sind oder demnächst doch woanders weiterfahren, müssen wir abwarten.

 

Ein von Julia (@juliamutlu) gepostetes Foto am

Sind die Bierbikes jetzt Geschichte?, Friedrichstraße, Berlin
XMAS Newsletter

Weitere Artikel zum Thema Sehenswürdigkeiten

Ausflüge + Touren | Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Was passiert denn jetzt mit dem Spreepark?

Der Spreepark in Berlin Plänterwald wird vom Lost Place zum Kultur- und Kunstpark ausgebaut. Beim […]
Kultur + Events | Sehenswürdigkeiten

Top 5: Promi-Friedhöfe in Berlin

Wo finden Stars, Sternchen und die Großen aus Kultur, Wirtschaft und Politik ihre letzte Ruhe? […]