Interview

Fahrräder nach Maß

Bike Dudes
Mit einer Fahrradstadt wie  Amsterdam kann es Berlin nicht aufnehmen. Dennoch fahren die Hauptstädter gerne Rad und sind bei der Auswahl ihres Drahtesels sehr experimentierfreudig, findet Daniel Högerle von Bike Dudes. In seinem Geschäft hat er sich auf Custom-Made-Bikes, also maßgeschneiderte Fahrräder, spezialisiert.


Ihre Kundenberatung hat von Beginn an einen hohen Stellenwert zugeschrieben bekommen. Wie wichtig ist dieser Aspekt für Sie?

D.H.: „Die Kundenberatung steht wie eh und je ganz klar im Vordergrund unserer Arbeit. Leider wird die Beratung immer wieder missbraucht, um sich online die passenden Teile bzw. Fahrräder günstiger zu kaufen. Doch wir sehen der kompetenten und fachkundigen Beratung unserer Kunden positiv entgegen und möchten ihnen größtmögliche Freude und Funktionalität für ihr Geld bieten. Mit dieser Stärke sind wir, denke ich, weiter marktfähig und können den Billiganbietern entgegenstehen.“

Wie in jedem Jahr interessiert uns als Redakteure die Entwicklung des Fahrrades und dessen Stellenwert. Letztes Jahr sprachen Sie von Custom-Made-Bikes, die stark im Kommen wären. Wie sieht da die Entwicklung aus?

D.H.: „Das ist richtig! Im vergangenen Jahr ist der Custom-Made-Bereich stark gewachsen. Aufgrund unserer reichhaltigen Erfahrung auf diesem Fachgebiet, in Verbindung mit Herstellern, die uns ein breit gefächertes Sortiment zur Verfügung stellen, können wir viele Wünsche erfüllen.“

Nehmen Sie an Fahrradveranstaltungen wie Messen teil?

D.H.: „Ja. Wir sind schon von Beginn an bei der Berliner Fahrradschau präsent, wo wir zusammen mit der Firma Schindelhauer unsere Custom-Bikes und die Modelle von Schindelhauer präsentieren. Auch bei der Velo Berlin, die einige Wochen später stattfindet, sind wir mit der Firma BBF präsent, um die neuesten VIVA- und Checker Pig-Modelle zu präsentieren.“

Wie sehen Sie die Entwicklung im Bereich Fahrrad in Berlin?

D.H.: „Berlin ist eine außergewöhnliche Stadt mit experimentierfreudigen Menschen. Der Ruf des Drahtesels oder auch des Rades für den Weg von A nach B verschwindet immer mehr, und Gründe wie Optik, Funktionalität und Gewicht stehen immer mehr im Vordergrund. Dieser Entwicklung sehe ich sehr positiv entgegen, da das Fahrrad für die Menschen immer wichtiger wird. Dies ist besonders im ökologischen Sinne sehr erfreulich.“

Welche Marken führen Sie?

D.H.: „Wir führen unter anderem die Marken Schindelhauer, Fixie Inc., Raleigh, Univega, Fuji, SE Bikes, Breezer, Checker Pig, Creme Cycles und VIVA. Für die individuelle Zusammenstellung eines bikes stehen uns auch viele andere Marken zur Verfügung. So können wir nahezu allen Wünschen gerecht werden. Im Zubehörbereich vertrauen wir auf marktführende Hersteller mit guten Testergebnissen und die, die nach unserer eigenen Erfahrung zu empfehlen sind.“


Quelle: kompakt

Bikedudes, Landsberger Allee 53, 10249 Berlin

Telefon 03049855848
Fax 03049855847

Webseite öffnen
E-Mail schreiben


Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag von 10:30 bis 19:30 Uhr
Samstag von 10:30 bis 16:00 Uhr

Der Fahrradladen Bikedudes liegt in Friedrichshain in direkter Nähe des Velodroms.

Der Fahrradladen Bikedudes liegt in Friedrichshain in direkter Nähe des Velodroms.

Weitere Artikel zum Thema

Shopping + Mode
Wenn einen das Fernweh packt
Im Reisebüro Travel Overland in Schöneberg scheinen mit Palmen bewachsene Inseln, Kokosnüsse und das Rauschen […]
Food | Fastfood
Aus Liebe zum Genuss
Die Liebe zum Handwerk ist das Aushängeschild der Familienfleischerei Dankert in Mariendorf. Doch auch aus […]
Interior | Shopping + Mode
Top 10: Blumenläden in Berlin
Blumen sagen mehr als tausend Worte. Schon klar. Anders ausgedrückt: Ein Strauß muss her – […]