QIEZ-Lieblinge

Weiterführende Schulen in Kreuzberg

Weiterführende Schulen in Kreuzberg
Elfte Klasse einer Berliner Gesamtschule. In den nächsten Wochen steht für Eltern und Schüler wieder die Entscheidung über die richtige weiterführende Schule an.
Bei der Wahl der weiterführenden Schule für ihr Kind liegt bei den Eltern die schwierige Aufgabe, aus dem vielfältigen Angebot der Berliner Bildungslandschaft die Schule ausfindig zu machen, die am besten zu den Interessen und der Leistungsfähigkeit des Kindes, aber auch zur Familiensituation passt. Wir haben Integrierte Sekundarschulen, Gymnasien und Gemeinschaftsschulen in Kreuzberg für Sie zusammengestellt.

Integrierte Sekundarschulen

Hector-Peterson-Schule

Die Hector-Peterson-Schule ist eine Gesamtschule, in der das Lernen im Team-Kleingruppenmodell erfolgt. Das Hauptaugenmerk der pädagogischen Arbeit liegt auf Leistungsbereitschaft, eigenverantwortlichem Arbeiten und Toleranz. Zu den Zielen der Schule gehören außerdem eine offene Kommunikation, die Förderung der Sprachkompetenz und die Attraktivität für Schüler aller Leistungsniveaus. Klassenstufen 7 bis 10, mit teilgebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Französisch und Türkisch.

mehr Infos zur Hector-Peterson-Schule

Sekundarschule Skalitzer Straße / 8. Schule

Die Sekundarschule Skalitzer Straße arbeitet nach dem Jahrgangsprinzip – das heißt, dass ein Team von Lehrern einen Jahrgang von der 7. bis zur 10. Klassenstufe begleitet. Schülerinnen und Schüler werden individuell gefördert, es gibt differenzierte Lernangebote je nach den Voraussetzungen der Jugendlichen – das betrifft insbesondere auch benachteiligte Schüler. Klassenstufen 7 bis 10, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Spanisch und Türkisch.

mehr Infos zur Sekundarschule Skalitzer Straße

Sekundarschule Graefestraße / 9. Schule

Die Sekundarschule Graefestraße versteht sich als „Schule für Praxis- und Lernprojekte“ im Rahmen des „Dualen Lernens“. Für die Schule hat das Lernen in und aus der Praxis herausragende Bedeutung. Der Angebotsschwerpunkt liegt in der Durchführung von Praxisprojekten in eigenen Schul-Werkstätten und im Arbeiten und Lernen an realen Aufträgen in den Produktions- und Dienstleistungsbereichen der Schule. Klassenstufen 7 bis 10, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch und Französisch.

mehr Infos zur Sekundarschule Graefestraße

Ferdinand-Freiligrath-Schule

An der Sekundarschule in der Bergmannstraße steht das gemeinsame Lernen und Zusammenleben von Kindern mit unterschiedlichen Leistungsprofilen und Interessen im Zentrum. Die Schule sieht die Verschiedenheit ihrer Schülerinnen und Schüler hinsichtlich Begabung, Persönlichkeit und Herkunft als wesentlichen Ausgangspunkt der pädagogischen Arbeit. Die Schülerinnen und Schüler lernen in ihrem Jahrgang in fachbezogenen Kursen und in Klassen, die jahrgangsübergreifend  eingerichtet sind, sogenannten Arenen. Von besonderer Bedeutung ist die Zusammenarbeit mit qualifizierten Fachkräften aus verschiedenen Berufs- und Lebensbereichen. Klassenstufen 7 bis 10, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen Englisch, Französisch und Spanisch.

mehr Infos zur Ferdinand-Freiligrath-Schule

 

Gemeinschaftsschulen

Carl-von-Ossietzky-Schule

Die Carl-von-Ossietzky-Schule ist seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 eine Gemeinschaftsschule. Seit 2012 wird ein Grundschulzweig aufgebaut, zunächst mit zwei neuen ersten Klassen. In der weiterführenden Schule gibt es einen bilingualen Englischzweig, in dem neben verstärktem Englischunterricht auch Sachfachunterricht (Geschichte und Erdkunde) in englischer Sprache angeboten wird, sowie den weiterführenden Zweig der Deutsch-Türkischen Europaschule SESB. Besonders wichtig sind der Carl-von-Ossietzky-Schule das gemeinsame Lernen, die individuelle Förderung und die Leistungsorientierung. Klassenstufen 1 bis 13, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Türkisch, Latein.

mehr Infos zur Carl-von-Ossietzky-Schule

Lina-Morgenstern-Schule

Die Lina-Morgenstern-Schule ist eine kleine überschaubare Gesamtschule, die es sich zum Ziel gesetzt hat, alle Schülerinnen und Schüler durch gezielte und individuelle Förderung stark und kompetent zu machen. Supervisoren, Prozessbegleiter und kritische Freunde von außerhalb helfen bei der Schaffung eines motivierenden Schulklimas. Teamfähigkeit soll als Schlüsselkompetenz allen Schüler/innen vermittelt werden. Im Schulalltag wird dies in der gemeinsamen täglichen Unterrichtsgestaltung, in der Kommunikation auf Jahrgangs- und Fachbereichsebene, sowie in der Zusammenarbeit mit der Schulleitung umgesetzt. Klassenstufen 7 bis 10, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Französisch und Spanisch.

mehr Infos zur Lina-Morgenstern-Schule

 

Gymnasien

Leibniz-Oberschule

Im Mittelpunkt der Schule steht natürlich der Unterricht mit dem Ziel eines guten Abschlusses für die Jugendlichen. Großen Wert legt die Leibniz-Schule auf eine vielfältige Bildung: Sprachliche und mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer in Grund- und Leistungskursen und der Leistungskurs Informatik sind von hoher Bedeutung, ebenso die kritische Haltung, wie sie in den Gesellschaftswissenschaften gelehrt wird. Aber auch die breite Bildung aller Schüler in den musischen Fächern und in Sport kommt nicht zu kurz. Die Schüler werden individuell beraten und gefördert, so dass sie Verantwortung und die Fähigkeit zu lebenslangem Lernen entwickeln. Klassenstufen 7 bis 12, mit offenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Französisch und Latein.

mehr Infos zur Leibniz-Oberschule

Robert-Koch-Oberschule

Das Ziel des Robert-Koch-Gymnasiums ist es, leistungsfähigen und leistungsbereiten Schülerinnen und Schülern unabhängig von ihrer Herkunft einen erfolgreichen Weg zum Abitur zu ermöglichen. Die Schule bietet keinen Ganztagsbetrieb an; der Unterricht endet in der Regel um 14.30 Uhr. Als zweite Fremdsprache kann Französisch oder Türkisch gewählt werden. Klassenstufen 7 bis 12. Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Türkisch und Spanisch.

mehr Infos zur Robert-Koch-Oberschule

Hermann-Hesse-Oberschule

Die Hermann-Hesse-Oberschule leitet die Schüler dazu an, sich in wachsender Eigenständigkeit ein umfassendes Allgemein- und Fachwissen anzueignen, Kompetenzen in Teamarbeit, Selbstorganisation von Lernprozessen und Problemlösung auszubilden. Besonderes Gewicht wird auf die Entwicklung einer Persönlichkeit gelegt, die Erkenntnis-, Urteils- und Entscheidungsfähigkeit zeigt. Dazu gehört eine hochentwickelte Sprachfähigkeit als fundamentales Element. Klassenstufen 7 bis 12, mit gebundenem Ganztagsbetrieb. Fremdsprachen: Englisch, Französisch, Latein und Italienisch.

mehr Infos zur Hermann-Hesse-Oberschule

Weiterführende Schulen in Kreuzberg, Tempelhofer Ufer 15, 10963 Berlin

Weitere Artikel zum Thema

Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Top 10: Besondere Berliner Bibliotheken
Hunderte Regalmeter mit noch unbekanntem Lesestoff. Gemütliche Sitzecken zum Stöbern. Und die nötige Ruhe, um […]
Ausbildung + Karriere | Essen + Trinken
Erste vegane Mensa eröffnet an der TU
Das wurde aber auch Zeit! Die vegane Szene in Berlin hat nun auch die Studierenden […]
Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben
Praktikum in der Online-Redaktion QIEZ
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Wir erzählen die Geschichten vor deiner Haustür, besuchen interessante […]
Ausbildung + Karriere | Freizeit + Wellness | Sport
Top 10: Tanzschulen in Berlin
Tanzen will gelernt sein! Egal ob Tango, Hip-Hop, Salsa oder Ballett: Wie gut, dass es […]
Ausbildung + Karriere | Service | Wohnen + Leben
Werde freier Redakteur (m/w/d) bei QIEZ!
Dein Berlin. Dein Bezirk. Dein Kiez! Du erzählst gern selbst die Geschichten vor deiner Haustür […]
Ausbildung + Karriere | Wohnen + Leben
Plan B: Das Betahaus zieht um
Das Betahaus ist groß geworden, die Kinderschuhe zwicken – nächstes Jahr wird die Coworking-Location zehn […]